» »

Pilz in Rachenabstrich

VYanes1sa_9x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wir haben anlässlich eines Praktikums in der Uni, einen Rachenabstrich vorgenommen, ihn dann bebrütet und heute sehe ich die Bakterienkolonien einschließlich eines Pilzes :-( Was hat denn das zu bedeuten?

Probleme im Mund habe ich keinerlei.. zumindest nichts Sichtbares..

Muss ich zum Arzt?

Antworten
EVhemaliger. Nutzer @(#467*193)


Und, was hat dein Praktikumsleiter dazu gesagt?

Mit Verlaub, aber wenn man Mundabstriche bebrütet kommt da jede Menge Zeug dabei raus.

Andererseits muss man auch Bedenken, dass ihr den Versuch wahrscheinlich nicht in einem keimfreien Raum durchgeführt habt, oder? Allein wenn man ne Petri-Schale ne zeitlang offen rumstehen lässt und dann bebrütet, viel Spaß, kommt auch einiges zum Vorschein.

VPanegs sZa_92


Ich wollte nichts sagen, habe mich geschämt.

Mein Sitznachbar meinte nur: Oh, du hast einen Pilz im Mund.. candida irgendwas..

Und ich hab ihn dann gefragt woher das komme und was ich dagegen tun kann..

Er meinte, mit Mundspülung spülen..

Hm, also nichts schlimmes?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH