» »

Operation im Stirnbereich, Schwellungen nicht rückläufig.

JLohn aPrxeston hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum, ich bräuchte mal euren Rat.

Ich wurde am 5.10.2015 an der Stirn operiert, die Op war eher kosmetischer Natur also ein Korrektureingriff. Um den eingriff durchzuführen, wurde an meinem hinterkopf ein sogenannter Bügelschnitt durchgeführt, also quasi mit dem Skalpell von einem Ohr zum anderen, quer über den Kopf.

Natürlich sah ich nach der Op übel aus, beide Augen dick, blau und geschwollen, die Backen dick, die Stirn dick und der hinterkopf stark geschwollen, vor allendingen im bereich der Narbe.

Nun sind seid der Op 9 Tage vergangen. Die meisten Blutergüsse im Gesicht sind verschwunden, die meisten Schwellungen auch!

Nur am hinterkopf und im Stirnbereich ist die Schwellung leider noch nicht rückläufig. Vor allen dingen im Hinterkopf ist es sehr hartnäckig. Ich habe zur Zeit einen wirklich heftigen "Eierkopp" :-)

Meine Frage ist: Muss ich mir schon Sorgen machen das sich da in Sachen abschwellen nix tut? Mach ich irgendetwas falsch? Hab schon viel gekühlt, bringt aber nicht wirklich was.

Wäre gut wenn mir hier einer ne Antwort geben könnte.

Sicher, erste anlaufstelle wäre den Operateur anzuschreiben, will jetzt aber noch keine Panik machen!

lg John Preston

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH