» »

Nose-Drip-Syndrom als Ursache für Hustenreiz? Was tun?

8B2Seba4stiTan hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich leide nun bereits seit einigen Monaten an einem mal mehr mal weniger starken Hustenreiz. Dabei fühlen sich nicht die Bronchen gereizt an, sondern eher der Bereich um die Luft-/Speiseröhre.

Ich leide leider auch unter einer Hausstauballergie, worin ich die Ursache sehe für den Hustenreiz. Es wird zuviel Schleim produziert. Wenn dieser flüssig ist, läuft er nicht nach Vorne ab, sondern den Rachen hinunter. Das merke ich auch, mein Hals fühlt sich immer verschleimt an.

Wenn die Nase verstopft ist, ist der Hustenreiz übrigens komplett weg (der Schleim läuft nicht mehr hinunter). Genau so empfinde ich den Reiz auch nicht, wenn ich gerade am Essen bin (durch das ständige Schlucken wir der Schleim mit geschluckt und sammelt sich nicht).

Mein HNO hat eine CT-Aufnahme vom Kopf gemacht und meinte, dass

- die Nasenscheidewand/Muscheln? zu eng sind?

- Die Nebenhöhlen gefenstert werden müssten

- in den Stirnhöhlen? auch etwas gerichtet werden müsste

Er hat mir erst einmal Nasonex verschrieben, welches ich testen sollte. Damit wird es auch besser. Jedoch kann dies keine Dauerlösung sein.

Habt ihr noch Tipps/Hinweise, was ich sonst noch versuchen könnte?

Hat jemand Erfahrung mit einer solchen OP gemacht und die Symptomatik wurde danach besser?

Viele Grüße und vielen Dank schon einmal

Sebastian

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH