» »

Hals jucken /kratzen - keine Erkältung

S/unsWhine0u81x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Seit einiger Zeit habe ich ab und an so ein nerviges Hals jucken oder kratzen im Hals, das bis nahe zu den Ohren wandert.

Dazu einiges Infos :

* Ich habe ein trockene Nase, putze sie öfters und daher blutet sie auch öfters

*ich trinke nicht so viel am Tag

* Ich huste, oder räuspere mich täglich aufgrund anderer Erkrankung

Heute Nacht wurde ich sehr unsanft von einem Telefon geweckt, Naja.

Mein Hals war mal wieder komisch, was nix neues ist.

Ich hustete ab und an, wieder dieses Globus Gefühl im Hals...

Dann putze ich einmal kurz die Nase und hatte nicht lange ganz wenig Nasenbluten.

Paar Minuten später, nochmal gehustet und geräuspert und versucht mein Globusgefühl Schleim besser raus zu bekommen.

Nun ja, ich habe dann etwas Blut gespuckt.

Mein Hals fühlt sich kratzig trocken komisch an.

Wenige Minuten später nochmal ganz wenig Blut gespuckt, beim etwas aus dem Hals zu bekommen.

Liegt das mit dem Blut wohl daran, dass ich Nasenbluten hatte (sehr wenig, paar Tröpfchen), dass mein Hals aufgrund Dauer husten oder räuspern gereizt ist, oder muss ich mir Sorgen machen, dass da was schlimmes ist?

Ich denke nicht, auch wenn der kleine Mann im Kopf dennoch irgendwas anderes denkt.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG Sunshine

Antworten
s_tueyffel


hast Du das verstärkt nach dem Essen? Dann könnte es auf Histaminintoleranz oder eine Allergie hindeuten.

Szunshin=e08x15


Ne, garnicht. Einfach so kommt es, oder wenn mein Hals auch sehr trocken ist.

Ich hab doch geschlafen, bevor ich durch das Telefon geweckt wurde. Glaube nicht, dass ich im Schlaf gegessen habe, lach.

sNtuefxfel


Nase verstopft, dadurch beim Schlafen Atmung durch den Mund -> Hals ausgetrocknet?

BzeniutaxB.


Und wenn man noch dem Schnauben mal Nasenbluten hat, ist ein kleines Äderchen geplatzt, völlig harmlos. Sollte das öfter vorkommen - HNO Ärzte veröden so was....

Gegen trockenen Hals finde ich Emser Salz Lutschtabletten hilfreich.

Und wenn man Schleim im Hals/Rachen hat, kommen mir die NNH in den Sinn. Was sagt der HNO Arzt dazu? Mal ein CT von den NNH gemacht worden?

SrilkPpexarl


Ich hab doch geschlafen, bevor ich durch das Telefon geweckt wurde. Glaube nicht, dass ich im Schlaf gegessen habe, lach.

Es gibt auch verzögerte, allergische Reaktionen bis zu 24 Stunden, soviel ich weiß; kann also durchaus trotzdem mit etwas zusammenhängen, das Du gegessen/getrunken/geschluckt/benutzt und nicht vertragen hast.

SUunRshiZne0x815


Die Nnb sind vollkommen gut.

Ich habe vom Globusgefühl geschrieben( allerdings hat dies ein hno in der Notaufnahme diagnostiziert) , manche Menschen verspüren da auch etwas Schleim.

Zäh ist er wirklich, könnte aber vom wenig trinken zusammen hängen.

Meine Nase ist nachts auch frei, fühlt sich morgens nur leicht verstopft an, deshalb Nase putzen, was schon chronisch geworden ist.

S*unsh.ine0 815


Beim Frühstück übrigens vorhin, fing das jucken auch wieder an.

Hals, bis hin zu den Ohren.

Dabei habe ich nix neues gegessen.

Hatte vor dem Essen schon leichtes jucken.

Mhg. Sehr seltsam

sXteueffxel


Kaffee?

SOunsthine|0815


Nein, trinke kein Kaffee, nur Tee.

Nachdem ich gegessen und getrunken habe, wurde es besser mit dem jucken.

Beim Mittagessen war auch nix mehr.

sZtuef%fel


chronische Nasennebenhöhlenentzündung wäre auch noch eine Möglichkeit.

SFunshinfe081x5


Leider auch nicht.

Es wurde gemeint, dass meine Nebenhöhlen super sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH