» »

Seit 7 Monaten Probleme mit dem Hals

DFreamBs201x5


the091,

Ja, Fragen kannst Du natürlich. Doch aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Ärzte das Thema Pilzbefall, geschweige denn Dysbiose, nicht ernst nehmen. Aber vielleicht hast Du Glück. Antibiothika bringen die Darmflora nunmal durcheinander, bei manchen kommt sie wieder von allein in Ordnung, bei anderen dauert es wiederum ewig oder der Körper schafft es nicht aus eigener Kraft.

Ansonsten ist das nur verständlich, bei häufigen Infektionen an so etwas wie HIV zu denken, ich hatte diesen Gedanken auch, als ich ebenfalls Infektanfällig war.

Antibiothika haben häufig Hautausschlag als Nebenwirkung, daher wollte dein Arzt ebv bestimmt nicht testen lassen. Frag nach dem Darmflorastatus Test. Musst zwar selbst zahlen, aber egal. Sollte es Dir wert sein, gute Besserung!

F!reimuaurxer


Ich dreh durch >:(

Schleppe mich in die Apotheke, nun war die Mitarbeiterin die den Test in die Wege leitet heute auf einem Seminar. Also morgen wieder hin, hab nun einen festen Termin.

Alles zieht sich so in die Länge...

Mein HNO hat angerufen, der Abstrich ist da. Staphylokokkus Auers (schreibt man bestimmt anders). Der sei sehr häufig, wenn die Beschwerden aber im Rahmen sind brauche ich kein Antibiotikum. Und ich wollte auch keines. Und er hat mir geraten, nochmal zum Internisten zu gehen zwecks Sodbrennen

@ Hamburg 93

Bisher wüsste ich keinen Auslöser für das Sodbrennen

HZambdurg93


Freimaurer, ich kann dich nur ermuntern den Test zu machen, es wird sich bestimmt lohnen! Lass dir dann auf jeden Fall die Ergebnisse erklären und mitgeben zur eigenen Recherche zu Hause!

Gerne auch hier oder in deinem Thema posten, Dreams2015 kann dir da bestimmt weiterhelfen :)

Ist das ein Bakterium, das da im Rachen festgestellt wurde? Versuche auf jeden Fall erstmal ohne Antibiotikum auszukommen, das schwächt nur noch mehr. Kenne die Abwärtsspirale durch andauernd Antibio. Vermute, es ist eine Superinfektion, die sich auf die quasi dauerhaft gereizten Schleimhäute noch oben drauf setzt. Und das sollte man in den Griff bekommen, dann sind die ständigen akuten Infektionen auch Geschichte.

Das mit dem Internisten halte ich für sinnvoll, eine Magenspiegelung ist absolut nichts wovor man Angst haben muss und verschafft ein gutes Bild über die Situation.

Dran bleiben, du findest die Lösung, da bin ich mir sicher! Gute Besserung! :)-

DBreamks20x15


Mir ist noch etwas allgemein zu Antibiothika eingefallen, du brings mich darauf, Hamburg! @:)

Es ist häufig so, dass bei Atemweg-Infekten ein Breitbandantibiothikum verschrieben wird, das gegen möglichst viele übliche Bakterienarten wirken soll. Manchmal erwisch man aber dadurch nicht die Bakterie, die man selbst hat! Daher wirkt das Antibiothikum auch nicht. Der richtige Weg ist immer ein Abstrich und Anzüchtung, um den Erreger genau zu bestimmen. Bei Freimaurer wurde so ein Abstrich gemacht. Daher wäre es u.U. Zu überlegen, ob nicht doch ein Antibiothikum an dieser Stelle schneller Linderung verschafft - DAS RICHTIGE UND IN GERINGER ABER AUSREICHENDER DOSIS halt. Alles besser, als mit Kanone auf Spatzen zu schießen, was ein Breitband-Antib ja im Grunde ist.

Danach kann man ja den Darm ordentlich aufbauen und für JAHRE vergessen, was ein Schnupfen ist!

Als ich eine chronische Nasennebenhentzündung über Monate hatte und mind. Drei HNOs konsultierte, hatte keiner davon die Lust, einen Abstrich zu machen. Dafür aber Hammer-Antibiothika verschrieben. Schon traurig sowas.

FKrei|maxurer


Uh.

Heute erster Arbeitstag nach 1 Woche krank.

Alles lief ganz gut, mein Hals war ok, bis ich mit nem Praktikant sein Evaluationsgespräch hatte.

Nun brennt der Gaumen wieder, der Rachen und der Nasenrachen :(v

Hab gar nicht laut oder angestrengt gesprochen, nur etwas viel, aber dass muss ich ab und an.

Die Darmanalyse ist in Auftrag, muss aber noch bis Montag warten, da man bis zum Wochenende nichts einsenden soll.

Das Ergebnis ist dann in zwei Wochen zu erwarten.

Alles zieht sich, wie immer.

Die Gliederschmerzen haben sich gestern wieder gemeldet, sehr intensiv, dumpf ziehend über Schultern, Rücken, Arme, Beine.

:°(

Mal sehn.

H)ambuprg9x3


So, ich melde mich auch mal wieder.

Also seitdem ich mit dem Aufbau der Darmflora angefangen habe geht es mir bedeutend besser. Und das obwohl ich erst seit einer Woche Pro Symbioflor nehme, also noch ganz am Anfang der Sanierung stehe. Ich bin wieder motiviert, verbringe nicht die Hälfte des Tages im Bett, sondern mache wieder regelmäßig Sport und fühle mich gut dabei. Ein sehr gutes Gefühl! Das Leben zieht nicht mehr an einem vorbei sondern man nimmt wieder teil! :-)

Der Arzt hat mir den Befund der Magenspiegelung zugeschickt, darin ist von einer kleinen Hiatushernie die Rede. Anzeichen von Reflux bestanden aber nicht. Mal schauen was der Hausarzt dazu sagt, aber da ich keine Speiseröhrenentzündung habe oderso, werde ich da vermutlich nix weiter machen.

Freimaurer, ich denke mit der Darmanalyse hast du den ersten Schritt getan. Kopf hoch, das wird! Gute Besserung!

R=aabxeTz


Sag mal Hamburger, nimmst du zur Sanierung lediglich Pro Symbioflor ein oder noch andere Präparate? Ich wollte auch mit einer Sanierung starten aber weiß leider noch nicht so ganz genau wie ich es anstellen soll.

Ich glaube meine Darmflora ist spätestens seit einer längeren Antibiotika Einnahme vor 3 Jahren (ABX über 6 Wochen >.<) gestört. Seit dem immer wieder Probleme und zur Zeit auch Rachenentzündungen und Schlappheit.

Danke für eine Antwort :)

HDambu rg9x3


Hallo RaabeTz,

Nach so langer Antibiotikagabe ist das auf jeden Fall ein sinnvoller Ansatz. Ich würde dir grundsätzlich erstmal empfehlen, einen Darmflorastatus zu erstellen, um zu wissen, was dir fehlt. Jede Person hat einen anderen Mangel und somit auch einen anderen Therapiebedarf. Das Geld ist gut investiert! Frag deinen Hausarzt, eine Apotheke oder führ ihn in Eigenregie durch, indem du dir ein Set im Internet bestellst.

Meine Therapieempfehlung (vom Labor mitgeliefert) ist für einen Monat Pro Symbioflor, dann 2-3 Monate Symbioflor 1 und danach sowohl Symbioflor 1 als auch 2 für einige Wochen.

Liebe Grüße :)

Fhreifmau~re>r


Hamburg93

Ich freu mich total für Dich! Jeder hat es verdient, sich rundum wohlzufühlen! @:)

Das macht mir ein bisschen Hoffnung, allerdings taten das schon viele Dinge, also bin ich mal leicht vorsichtig (aus Selbstschutz ;-) )

Aber bin schon total gespannt was bei mir Rauskommt, wenns nur endlich schon zwei Wochen weiter wäre!

Gut dass sich Dreams 2015 so gut auskennt.

Hab nur irgendwie Sorgen, da es bei dieser Fehlbesiedlung im Darm immer heißt, dass man zu Übergewicht neigt. Ich hab - ohne Absicht - 9 Kilo abgenommen, bin nur noch ein Hungerhaken. Obwohl ich nach wie vor ausreichend esse. ":/

Als ich mal in meinen gesunden Zeiten etwas auf die Figur achten wollte ging trotz straffen Fitness und Ernährungsplan nicht ein Gramm runter ???

Und jetzt purzeln die Kilos einfach so. Hoffe das ist nicht zu ungesund und dass sich das auch wieder gibt.

RZicolxe


Hallo mal wieder :)

Dreams weißt du zufällig wie "Probiotic premium 28 Menssana" & "basen menssana" einzuschätzen ist ? Wofür ist das gut & macht das überhaupt Sinn ? Das hatte mir mein HNO damals aufgeschrieben allerdings kostet der Spass mal schnell ca. 50€ und habe es mir erstmal nicht geholt.

Es steht ja bald ein weiterer HNO Termin & eine Magenspiegelung auf dem Programm.

R6aab6eTz


Vielen Dank Hamburger für die Antwort.

Eine Darmanalyse habe ich auch schon ins Auge gefasst aber die ist meines Wissens sehr teuer :(

Probleme im Rachenbereich könnten andererseits auch mit Zahnfüllungen einhergehen, wie ich herausgefunden habe!?

Irgendwas muss auf jeden Fall bei mir passieren. So geht es nicht weiter. Ich bin ständig schlapp. Der Gang zum Supermarkt ist schon anstrengend >.< zudem dieses ständige Kratzen im Rachen, es nervt einfach!

Hat zufällig jmd. von euch die Symptomatik auch nach einem Sexualkontakt entwickelt? Bei mir hat es fünf Tage nach einem ONS angefangen. Daher auch sofort mein Verdacht auf HIV oder Hepatitis aber laut AIDS Hilfe kann das nicht sein (Safer Sex).

RIicxole


RaabeTz: Mach dir da mal keine Gedanken. Schon alleine wenn du ein Kondom benutzt hast kanns das nicht gewesen sein ;-)

Wenn du dich mit so einem Gedanken in den Wahnsinn treibst spielt dir irgendwann die Psyche einen Streich.

Klär doch erstmal ein paar Dinge ab. Blut, Abstrich und geh zum Doc (HNO, Allgemeinarzt). Deine Symptome können genauso wie bei mir und den Anderen zig Gründe (Schilddrüse, Stress, Infekt, Reflux, etc.) haben, wodurch diese verursacht werden. Wahrlos irgendetwas einzuwerfen macht wohl eher keinen Sinn! Also Schritt für Schritt abklären, und die Darmanalyse kannst du immernoch machen wenn alles andere nichts ans Tageslicht gebracht haben. Also erstmal ruhig bleiben ;-)

RBaabxeTz


Hi Ricole,

danke für deine Aufmunternden Worte. Ein bisschen Angst habe ich schon noch vor einer schlimmeren Erkrankung aber im Grunde genommen hat die AIDS Hilfe genau das gleiche gesagt wie du, von daher ist die Angst hoffentlich wirklich einfach nur Angst und nichts mit Gehalt.

Ich war bereits beim HNO. Der hat leider nichts festgestellt außer eine krumme Nasenscheidewand. Er meinte, dass die Probleme eventuell mit der Nase zusammenhängen könnten. Falls im Schlaf durch den Mund atme. Leider kann ich Junggeselle das zur Zeit nicht unbedingt gut überprüfen. Einen sonderlich trockenen Mund am Morgen habe ich jedenfalls nicht >.< Außerdem wäre es merkwürdig das es nach all den Jahren auf einmal auftritt, aus dem nichts quasi :-D

Ich hab schon an eine verschleppte EBV Gedacht. Vor einigen Wochen ging es mir nämlich noch viel mieser für 2 Wochen ca. Ich hab den Infekt damals leider nicht auskurieren können und eventuell ist genau das jetzt die Quittung dafür.

Blut wurde abgenommen, die Ergebnisse bekomme ich am Montag (Vermutlich Dienstag, je nachdem ob Montag überhaupt geöffnet ist --> Karnevalshochburg >.<)

Stress und Druck war leider genug da in den letzten Wochen und Monaten. Eventuell ein Grund für ein geschwächtes Immunsystem.

Reflux ist auch ein gutes Stichwort, denn teilweise klage ich über Sodbrennen. Allerdings nur sehr sehr selten.

mal sehen was bei der Blutprobe herumkommt.

Ich hoffe das wir alle hier, die unter dem Problem leiden eine jeweils individuelle Lösung finden und bald schon wieder frisch und gesund durch die Gegend latschen :)

Ich werde weiterhin berichten!

DLreams2S01x5


Ui-ui-ui RaabeTz, da biste ganaaaanz falsch mit der HIV-Ecke! Damit sich aus der Infektion merkliche Symptome entwickeln (sprich AIDS), müssen im Schnitt 10 Jahre vergehen. Hast Du vor 10 Jahren einen ungeschützten GV, eine Bluttransfusion in einem der Entwiclungsländer oder ähnliches gehabt? Wenn ja, mache einen Test. Wenn nicht, vergiss HIV und konzentriere Dich auf was anderes.

Übrigens ist es gut möglich, dass 6 Monate Antibiose Deine Darmflora geschädigt haben. Bei manchen Menschen kommt sie wieder von allein in Ordnung, bei anderen muss nachgeholfen werden.

Der Darmflorastatustest schlägt mit 50 € zu Buche, das kann man denke ich verkraften.

Mit pro Symbioflor fängt Hanburg an, dadrin sind Enterococcus und Escherichia. Diese schaffen Grundlage für die Ansiedling weiterer Stämme, indem sie schädliche Bakterienstämme bekämpfen. Ohne diese könnte es sein, dass die anderen schlicht nicht schaffen, sich anzusiedeln.

Danach sollten die Stämme zugeführt werden, die einem fehlen. Dafür ist die Analyse ja gut.

D`reamls20x15


Hamburg93,

Toll, dass es Dir besser geht! Ich hab im Netz gelesen, dass die Symbioflir-Präparate sehr gut sein sollen.

Mit Sicherheit ist aber auch noch ein wenig Psyche dabei - Du ERWARTEST, dass es Dir besser gehen wird, und es tritt ein. Das Unterbewusstsein ist schon eine enorme Kraft.

Ich hoffe, mit der Darmdisbiose hat man bei Dir die Punktlandung erzielt und nach Abschluss der Therapie sind all Deine Beschwerden passe!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH