» »

Mittelohrentzündung - wann sind die Beschwerden denn wieder weg?

T6ofl?ix0Gamexr hat die Diskussion gestartet


Hey alle zusammen.

Hab am Weihnachtsabend heftigste Ohrenschmerzen bekommen, die Nacht war beinahe schlaflos und am 1. Weihnachtsfeiertag habe ich dann beim ärztlichen Notdienst angerufen.

Dann kam eine Ärztin vorbei, die mir eine starke Mittelohrentzündung diagnostiziert hat, Antibiotikum (Roxithromycin, 300mg) sowie Nasenspray und Paracetamol verschrieben hat.

Am selben Tag besserten sich die Beschwerden stark, die Nacht konnte ich fast komplett durchschlafen. Nach und nach sind die Beschwerden auch immer weiter zurückgegangen.

Nur habe ich jetzt am 6. Einnahmetag (sind 7 Stück drin) immer wieder kurze "Stiche", ebenso ist das Ohr noch zu und ich höre fast nichts. Beim Aufstoßen bekomme ich auch immer einen heftigen Schmerz, der direkt ins Ohr geht...

Wie lang dauert das denn, bis mit Antibiotikum-Einnahme das ganze wieder weg ist? Bzw. ist das normal, dass ich immer noch geringfügige Schmerzen habe?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH