» »

Pulsierendes Rauschen im linken Ohr

yNueLah


Meinst du das ist möglich selbst wenn es meist bei Anstrengung Auftritt bzw etwas erhöhten Blutdruck?

cTo1lifl+or


@ Borisa01

Wie geht es dir denn jetzt?

Vermutlich wird es dir jetzt gerade nicht helfen, aber glaube mir, man gewöhnt sich dran. Hilft ja nichts :|N .

Ich habe meinen kleinen Mann im Ohr (besser gesagt zwei Männer, in jedem Ohr wohnt einer) schon seit zwanzig Jahren und am Anfang war es genauso die Hölle für mich wie für dich :°_ . Aber ich habe mir irgendwann gesagt, dass ich, wenn ich nicht irre werden will, mich mit dem Tinnitus arrangieren muss. Manchmal höre ich ihn extrem, dass ich sogar den Fernseher lauter machen muss. Ist dann wie ein nerviger Nachbar ;-) . Und manchmal ist er auch ganz leise und hält sich im Hintergrund, wie ein netter Nachbar ;-D !

Ich weiß, du wirst es nicht hören wollen, aber glaube mir, es gibt schlimmeres und man KANN mit einem Tinnitus ein ganz normales Leben führen.

P"flanzeXrin


yueah

Also ich nehme seit 4 Tagen kein Ginkgo Intens mehr seit dem wird es wieder lauter.

Ich habe auch noch nicht verstanden warum mir das Ginkgo so gut tut (es wird auch lauter wenn ich es absetze) aber mir die Ärzte sagen "nehmen sie es, aber nachgewiesen ist nichts, könnte auch Geld rauswerfen bedeuten, von unserer Seite können wir nichts für sie tun". Krass.

Ich persönlich habe leider keine neue Lösung die ich für dich in den Raum werfen könnte.

coliflor

Ich weiß, du wirst es nicht hören wollen, aber glaube mir, es gibt schlimmeres und man KANN mit einem Tinnitus ein ganz normales Leben führen.

Dieses Bewusstsein zu erreichen, das liegt manchmal gefühlt in soooooooo einer Ferne. War zwar nicht für mich der Absatz aber ich ziehe mir meinen Teil da auch mal raus. :-x

caoliflxor


Pflanzerin

Lass dich mal :)_ . Wie lange hast du denn schon deinen Tinnitus?

Phflanzecrxin


coliflor

Danke dir. :-D Seit einem Jahr. Bin es irgendwie auch leid darüber zu sprechen (zu viele mit sooo gut gemeinten Ratschlägen in der realen Welt) aber ich lese hier gerne mit, nehme auf ob sich für mich auch was findet was es für mich erträglicher, besser, annehmbarer macht... Fernseher lauter machen kenne ich auch... Manchmal bringt mich aber selbst ein leise gestelltes Radio zum Durchdrehen...

Sich damit arrangieren, das wird das Ziel sein um welches man nicht herum kommt wird, befürchte ich...

Von daher hoffe ich noch auf gute Beiträge für yueah.

B=oriOsa0x1


Bei mir ist es nach wie vor 24 Stunden präsent. Selten, dass es ruhiger ist. Untersuchungen brachten kein Ergebnis. Hab mir jetzt auch gingko bestellt, vielleicht wird es damit ruhiger. Im Moment kann ich mir noch nicht vorstellen damit zu leben.....habe eine schwere Depression und Schlafstörung. Hoffe immer noch dass ich aus diesem alptraum erwache, aber das wird wohl nicht passieren....

BvorYis,a01


Danke coliflor für deine Worte, vielleicht schaffe ich es ja irgendwie damit zu leben...ich muss ja...für meine Familie :°(

C^londTykxe


Ich nehm bei pulsierendem Ohrenrauschen 1/2 Betablocker und eine halbe Stunde später ist alles o.k.

y_uea&h


Hab heute wieder mit Ginkgo angefangen und nehme zusätzlich Zink. Sollte es nicht mehr anschlagen werde ich mal zu meinem Hausarzt das er mal zwecks RR und co. schaut. Hab auch schon aufgrund des erhöhten RR seit Jahren daran gedacht ihn zwecks Blutsenkenden Medikamenten oder Betablocker anzusprechen da ich dort bei mir den Zusammenhang sehe.

Und zu meinem Zustand muss ich sagen, habe das pulsierende Rauschen nun bald 2 Monate aber lebe recht gut damit. Rege mich ab und an darüber auf aber denke dann da ich in der Pflege arbeite das es mir doch gut geht :)

yWueaxh


Achso zum letzten Post nehme auch täglich noch Magnesium und Calcium. Schaden tit es nicht. Mal sehen jetzt erstmal ob Ginkgo wieder einigermaßen anschlägt. :-)

JYürgxi


Ich leide selber unter ständigen, ziemlich hohen Ohrgeräuschen und bin deswegen schon durch in so manche Arztpraxis gegangen und genauso schlau wieder herausgekommen wie vorher. Aus meiner absoluten Verzweiflung heraus habe ich mich dann entschlossen, selbst nach Strategien zur Tinnitus Behandlung zu suchen. Auf der Seite [[ohr-geraeusche.de]] findet man Wissenswertes zu Ursachen und Symptomen von Tinnitus und wertvolle Tipps zur Selbsthilfe. Am wichtigsten ist bei Tinnitus Übrigens das loslassen der Ohrgeräusche zu lernen und Stress abbauen.

Bjorisxa01


Ich hab jetzt alles durch: sogar beimHHeilpraktiker war ich, zahnschiene hab ich, Rücken, es bleibt einfach.....vielleicht könnte ich lernen irgendwie damit zu leben, aber die Nächte ohne schlaf rauben mir jede Energie. Ich kann nicht mehr und mag nicht mehr. Für mich ist es ein einziger Alptraum T_T :°(

B,oris_a01


Yueah: Was ist RR?

B"orisxa01


Jürgi, ich habe mir die Seite angeschaut und das leuchtet mir auch ein. Ich werde mich damit arrangieten müssen. Es wird nicht die große Erlösung kommen, dass es einfach so weggeht. Dass muss ich akzeptieren lernen. Ich hoffe, dass es sich "beruhigt""und dass ichiirgendwann wieder schlafen kann. Damit hätte ich schon ein großes Stück Lebensqualität zurück.....ein schwerer Weg, aber ich muss ihn gehen.

G<ejaNgtes)Tier


Kann man der Tochter nicht sagen, sie soll in deiner Gegenwart nicht so laut kreischen?

Kinder können in einer Frequenz rumplärren, dass es einem das Trommenfell wegschmettert...kenne ich auch.

Mir bereitet das auch Probleme. Ich hatte mal eine Bekannte, die drei kleine unerzogene Blagen hatte, die auch keine Erziehung hatten und nichts und ständig aus voller Kehle schrieen.

Wenn ich bei der zu Besuch war, kam ich mit normalen Ohren und ging mit Ohren, als käme ich aus einer Disko, alles so dumpf.

Wenn ich das täglich hätte mitmachen müssen, hätte ich mir auch einen Ohrenschaden eingefangen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH