» »

Krankheitsgefühl durch chronische Rachenentzündung?

u-vg4x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kann eine monatelange leichte Entzündung (oder auch eher nur Reizung) der Rachenschleimhaut/Kehlkopf/Stimmbänder zusätzlich zu den "bekannten Symptomen" (Krazten im Hals, belegte Stimme, Hustenreiz) auch ein generelles leichtes Krankheitsgefühl verursachen? So ein ganz minimales "erkältet"-Gefühl phasenweise? So nach dem Motto, Schleimhaut beschädigt, Immunabwehr daher aktiver als normal, Organismus permanent ein bisschen im Alarmzustand?

Antworten
Rda@abeTxz


Hallo uvg41,

das Problem habe ich derzeit auch. Mein Rachen ist seit mehr als 3 Monaten rot und ich fühle mich schlapp dabei.

Vllt schaust du mal in den Thread von Hamburg93 rein. Dort wird ähnliches besprochen derzeit.

Welche Untersuchungen hast du denn schon gemacht bisher?

uvvg41


nicht viel.. Bronchien abhören ob da was ist (was nicht der fall ist) und in den rachen reingeguckt (wo nix zu sehen ist).

Ich denke, ich bin phasenweise zu viel schwimmen gegangen -> Chlorgas/Wasser, sowie recht aggressives Asthmaspray (Aerosol). Reduzieren von beidem scheint schonmal zu helfen.

Aber worums mir ja eigentlich geht - dass man halt nicht nur dieses Krazten und belegt-Gefühl hat, sondern sich auch so richtig ein bisschen krank fühlt manchmal. Also das hast Du auch?

In den besagten Faden hatte ich auch schonmal reingeguckt, ja. danke.

LBichtAOmHorxizont


Ich habe mich auch krank gefühlt, als ich mir nur mit zu heißem Tee die Kehle verbrüht hatte.

u\vg4x1


akut oder in den tagen danach?

LTicht2AmSHorxizont


Ungefähr eine Woche lang.

RyaabXeT}z


Genau, mir gehts auch um das "Krankheitsgefühl" dabei. Das Kratzen ist nicht weiter schlimm bei mir. Auch nicht stark ausgeprägt. Nur Fühle ich mich halt schlapp und der Rachen ist rot :(

Super nervig auf Dauer! %-|

Ich war bereits beim HNO Arzt. Der meinte man könnte nicht ausschließen, dass es an meiner Atmung im Schlaf liegt. Viel mehr wusste der auch nicht >.<

Es gibt ja immer wieder Fäden, die auf Candida hinweisen. Aber ob es wirklich daran liegen kann... Ich weiß es nicht.

u$vg4x1


Ja das ist sicherlich ein Faktor - evtl nachts verstopfte Nase, durch den Mund atmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH