» »

Reflux Fragen : Erkennung ohne Magenspiegelung und Sonde

TJraumst%rand hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich würde gerne wissen, ob ein HNO ein Reflux ausschließen kann, wenn er in den Hals schaut und da auch die Speiseröhre sieht?

Ich war wegen Schleim beschwerden( sehr wahrscheinlich Psychisch bedingt) bei meinem Hausarzt, er verschrieb mir was gegen Sodbrennen, da ich dies ab und an mal habe.

Danach war ich bei einem HNO, habe ihm das von meinem Hausarzt gesagt.

Er meinte, klar, kann man ja Testen.

Einige Zeit später war ich bei einem HNO , der im Krankenhaus arbeitet.

Dieser meinte, mein Hals,Röhre sieht gut aus und es wäre keine Reizung zu sehen und ich bräuchte auch nicht diese Tropfen zu nehmen.

Stimmt es, dass es dies ausschließen kann, wenn er in meinem Hals sieht und ich auch sonst kein Sodbrennen habe, sondern nur selten, oder ab und an?

Antworten
A%nka[10x1


Hallo Traumstrand,

der HNO kann einen Reflux nicht ausschliessen. Bei einer Rötung in der Nähe des Kehlkopfs kann er

zwar vermuten, dass diese durch einen Reflux entstanden ist. Aber umgekehrte Schlüsse gehen nicht.

Bei Reflux muss nicht unbedingt eine Rötung im Hals vorhanden sein.

Wenn man nur hin und wieder mal Sodbrennen hat weist dies nicht auf eine Refluxerkrankung hin.

Gruss

Anka

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH