» »

Halsschmerzen seit Wochen

SjimonB:lna0x3 hat die Diskussion gestartet


Habe seit Wochen Halsschmerzen vor allem am rechten Seitenstrang. Die wollen einfach nicht weggehen. War schon bei drei HNO Ärzten und Hausarzt. Gerade nehme ich Amoxcillin 1000 seit 5 Tagen und helfen tut es auch nicht. Hatte einige Zeit davor Das Medikament Keimax bekommen, davon habe ich leider Durchfall bekommen und musste es nach drei Tabletten absetzen. Aber das hat wenigstens geholfen und Hals war fast gut, aber eben nicht ganz und es kam nach einiger Zeit wieder.

Die meisten Ärzte hätten mir kein Antibiotikum gegeben, weil sie kaum was gesehen haben, etwas rot meinte der letzte HNO. Ich kapier das nicht. Wenn ich in den Hals schaue, sehe ich nen roten Seitenstrang mit etwas geblichem Belag, so scheint es zumindest. Aber der HNO sieht nix. Sehr merkwürdig.

Was kann ich gegen diese Halsschmerzen noch machen? Vor allem wenn ich stark schlucke oder größere Bissen herunterschlucke, ist da ein Druckschmerz. Irgendwie fühlt der sich auch anders an, als wenn ich früher immer Halsschmerzen hatte. Da kratze das viel mehr, das tut es kaum. Bin echt ratlos und dankbar für jeden Tipp.

Antworten
A*nk@a10x1


Hallo Simon,

Deine geschilderten Symptomen weisen eigentlich auf eine Seitenstrang-Angina hin. Aber die müsste

ein HNO locker erkennen. Und dann würde auch Amoxcillin helfen. Hast Du schon mal einen

Allergietest machen lassen ? Bei einer Allergie (Pollen, Nahrungsmittel usw.) kann man auch

Halsschmerzen haben ohne dass der HNO viel sieht. Kenne ich aus eigener Erfahrung.

Du könntest auch ein Schmerzgedächtnis entwickelt haben. Wenn man z.B. eine Halsentzündung

hatte, die wieder weg ist, kann man noch einige Zeit danach Beschwerden im Hals haben. Wenn

man nun ständig diese Missempfindungen akribisch beobachtet, verschwinden sie nicht mehr.

Da hilft nur loslassen. Nicht mehr drauf achten. Wenn das nicht klappt, kann auch der Besuch bei

einem psychosomatisch geschulten Arzt hilfreich sein. Du solltest auf jeden Fall die Schleimhäute

durch Getränke , reizfreie Bobbons (Isla Moos) oder Kaugummikauen feucht halten.

Ein trockener Hals kann auch Beschwerden machen.

Gruss

Anka

S:imo#nBlxn03


Hallo Anka101, das mit dem Schmerzgedächtnis könnte fast sein, da ich häufiger Halsschmerzen habe. Ist eben mein wunder Punkt, so wie andere eher mal nen Schnupfen bekommen oder Kopfschmerzen.

Es haben nämlich drei unterschiedliche Ärtze nix erkennen können bis auf etwas Rötung. Mein Hausarzt und zwei HNO Ärzte.

Manchmal zieht es auch etwas ins Ohr leider. Das ist echt schon merkwürdig. Ich hatte mein ein Antibiotikum, das hieß Keimax, das hat geholfen musste es aber abbrechen, da ich Durchfall von bekam. Und da es nicht ganz weg war, kam es wieder. Ist aber halt nie so doll, dass ich Fieber habe oder mich allgemein schlechter fühle. Echt merkwürdig, da spätestens im Frühjahr gehts vielleicht weg. ;-)

Aber Allergien habe ich auch, also vielleicht kommt es von daher, auch wenn jetzt kaum was blüht. Ferner habe ich die Beschwerden ja schon seit Dezember.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH