» »

Klopfen im rechten Ohr macht mich wahnsinnig

M'amaOrie hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

vor 2 Monaten fing es plötzlich an, nachdem ich tief gegähnt habe. Es klopfte im Ohr und zwar sehr ungleichmäßig. Eher wie ein Liedzucken.

Das ist so unangenehm.

Es kommt und ist für ein paar Minuten da und dann kommt es manchmal Tage nicht. Manchmal habe ich es aber auch mehrmals am Tag.

Beim HNO Arzt war ich vor 5 Monaten weil ich schon seit 1 Jahr auf diesem Ohr so einen Druck habe. Fing nach der Geburt meiner Tochter an. Da war alles in Ordnung. Hörtests usw wurden gemacht.

Dann war ich vor 3 Wochen nochmal beim Arzt, der dann sagte dass der Druckausgleich auf dem Ohr gar nicht mehr funktioniert.

Tubenfunktionsstörung nannte er es. Sei nicht weiter schlimm.

Soweit so gut. Aber es macht mich kirre. Ich hab da so gar keinen Einfluss drauf.

Hab schon Nasenspray versucht, das hilft nur bedingt.

Hat wer ähnliches erlebt oder kann mir sonst etwas dazu sagen?

Ich danke euch allen im Voraus @:)

Antworten
Mramawrie


...und keiner kennt sich aus oder hat es mal gehabt? :-)

sgystemga!tiker


ich habe so ein ähnliches Problem, eine Art klopfen, ploppen meistens rechtes Ohr.

Da ist neben anderen Symptomen plötzlich da gewesen. Laut HNO könnte es mit Druckausgleich zu tun haben, fragte ob es mich stören würde

sAys&tema*tiker


ich habe so ein ähnliches Problem, eine Art klopfen, ploppen meistens rechtes Ohr.

Da ist neben anderen Symptomen plötzlich da gewesen. Laut HNO könnte es mit Druckausgleich zu tun haben, fragte ob es mich stören würde

MQam(arpie


Danke für deine Antwort. :)*

Wie lange hast du es schon und was sind deine anderen Symptome wenn ich fragen darf?

Liebe Grüße

s@yostemfatixker


:-)

vor 2 Jahren hatte ich das klacken schon mal,

dann z.B. Verschwommensehen, Tinnitus eher rechts obwohl ich laut Hörakustiker rechts besser höre, gefühlte Hyperakusis, Kribbeln, Pieksen an Händen ":/

MCamarixe


Hast du denn auch mit Verspannungen Probleme?

Ich habe starke Rückenprobleme und kurzzeitig auch mal den Rücken in Verdacht.

Habe es jetzt wieder tagelang nicht gehabt.

Wenn ich es aber habe, dann nervt es so unendlich.

Aber es scheint dann ja auch einen Zusammenhang mit den Tuben zu geben wenn bei dir auch eine Tubenfunktionsstörung diagnostiziert wurde.

Mal abwarten.

Ging es vor 2 Jahren dann irgendwann weg - einfach so oder hast du etwas bestimmtes gemacht?

s|yst/ematixker


ja, mal sehen,

übertrieben verspannt bin ich eher nicht, d.h. nicht morgens steif, aber ich habe manchmal Rückenschmerzen.

nein, ich habe nichts gemacht, das ploppen ging dann einfach wieder weg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH