» »

Ultraschall schlecht für die Ohren?

Fmints/chxi hat die Diskussion gestartet


Hallo, habe gelesen das Ultrschallgeräte wie sie auch zur SChädlingsbekämpfung genutzt werden nicht gut für die Ohren sind , stimmt dies? wollte mir welche zulegen zwecks Maulwurfsbekämpfung... 30- 70khz ":/

Antworten
B2leJchpPirat


Ja, davor wird ernsthaft gewarnt. Ob es stimmt, weiß ich natürlich nicht, aber es scheint mir durchaus plausibel. Je nach Bauart haben diese Dinger einen enormen Schalldruck, und dass wir den Radau nicht wahrnehmen können, heißt ja nicht dass er unser Gehör nicht erreicht. Ich möchte es mit UV-Strahlung vergleichen: die sehen wir auch nicht, trotzdem kann sie die Augen verbrennen. Ich würde daher empfehlen, diesen Geräten durchaus skeptisch und vorsichtig zu begegnen.

Zusätzlich ist damit zu rechnen, dass man damit sämtliche Hunde und Katzen im Umkreis einer Dauerfolter aussetzt... :(v

F intPschxi


Wo wird davor gewarnt? gibts doch überall zu kaufen... gibts darüber Studien?irgendwelche vorfälle?

B"lechpxirat


Hab ich irgendwo gelesen, aber ich erinner mich nicht wo, weil mich das Thema nicht speziell interessierte. Mussu mal selbst gucken - oder einfach die Finger davon lassen, gegen Maulwürfe hilft das eh nicht (hab ich auch mehrfach gelesen, aber wo weiß ich nicht mehr :-p )

FFintsochi


dann bringt mir deine Aussage wenig... reine Panikmache. Müsste bei den Verkaufszahlen doch mal einer Taub geworden sein ....

Bhlechp iEraxt


Ich mache keine Panik, sondern habe lediglich die möglichen Nachteile zu bedenken gegeben. Wenn Du davon überzeugt bist, dass der Schalldruck eines Presslufthammers Dir nicht schaden wird nur weil Du ihn nicht hörst, oder weil nur unschädliche Dinge verkauft werden, dann leg Dir doch so ein Teil unters Kopfkissen.

sdofipa34-3L9 ja,hrBe axlt


interessant

gilt dies auch für diesen Ultraschall der für die zahnarztreinigung beim Zahnarzt verwendet wird?

wollte nämlich so eine professionelle zahnreinigung diesmal per Ultraschall anstatt mit diesen mechanischen zangen.

danke für eine antwort

BYlechp\irxat


Ich glaube, da musst Du Dir keine Gedanken machen. Zum einen wird der Ultraschall dabei nicht an die Luft abgestrahlt, sondern als Vibration mechanisch auf das Gebiss übertragen. Zum anderen ist ja die Exposition nur kurzfristig, da müsste sich der Zahnarzt sehr viel mehr Sorgen um sein Gehör machen, als die Patientin ;-)

sVo]fia34R-39 j6ahre xalt


danke Blechpirat @:) :)D

F.intscFhxi


unters Bett legen soll man sie auch nicht, wer nicht mal im stande ist dir Anleitung zu folgen der kann sich auch mit einer Nadel umbringen. :|N

I@ndiQvid7ualyixst


gegen Maulwürfe hilft das eh nicht

Das ist auch meine Erfahrung. Jedenfalls mit [[http://ecx.images-amazon.com/images/I/21qh5Jzw75L._SX300_QL70_.jpg so einem Gerät]].

Von Ultraschall kann übrigens bei diesem Gerät keine Rede sein. Es sind intervallartige, hörbare Töne. Ich glaube auch nicht, dass Ultraschall sich im Boden besonders gut ausbreiten würde. Falls überhaupt, wäre Infraschall vermutlich viel wirksamer.

Wenn man so ein Gerät wie vorgesehen in den Boden steckt und nicht ins Ohr, halte ich eine Schadwirkung für Menschen für ausgeschlossen. Wie kommt man auf so eine Idee? Man hockt doch auch nicht ständig daneben? Aber wie gesagt, es wirkt leider nicht. Die Tiere gewöhnen sich offensichtlich schnell an halbwegs berechenbare Geräusche und betrachten sie dann nicht mehr als Gefahr. Ein stattlicher Maulwurfshaufen direkt neben dem piependen Gerät hat mich eines Tages deutlich darüber belehrt, was die Tierchen von meinen lächerlichen Bemühungen halten. Nämlich das: :-p

B-irgCit60


Wir hatten diesen Maulwurfschreck auch mal im Garten. Da man das Geräusch ständig wahrnimmt ist es natürlich total unangenehm. Kann mir schon vorstellen, dass es auf Dauer auch schädlich fürs Gehör ist. Davon abgesehen, hilft es überhaupt nichts. Spar dir also die Anschaffung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH