» »

Mandelentzündung weg, aber immer noch starke Schmerzen!!

Mrieze_yFucxhs hat die Diskussion gestartet


Ich weiß, ich weiß, es geht nichts über ein Arztbesuch... da gehe ich seit fast 4 Wochen hin. Aber es wird nicht wirklich besser, sondern verlagert sich nur.

Seit dem 26.02. ist bei uns das Thema MANDELN echt groß geschrieben, es fing bei mir an ( dann bekam es mein kleiner Sohn - der war nach kurzem Antibiotika Saft wieder schnell fit ) ... Ich bin gleich am Montag, d. 29.02. zum Arzt und hab Antibiotika verschrieben bekommen: bereits alternativ Clarithtromycin... für eigentlich 10 Tage... konnte ich nicht zu Ende nehmen, da sich nach 5 Tagen wieder der übliche Ausschlag bemerkbar machte. Sollte also absetzen... war dann am 07.03. wieder da, weil es noch so stark schmerzte... habe kein Antibiotika mehr bekommen, da die Mandeln nicht mehr dick oder entzündet waren. Bekam nur Novaminsulfon 500mg als Tropfen verschrieben... wir haben nun den 15.03. und was soll ich sagen, die Schmerzen sind trotz Ibu-Lysin / Novamin / und allen Halsmedikamenten ( Dolobendan, Tonsipret, Tantum Verde, Lemocin.... so stark, dass ich Nachts nochmal nachwerfen muss... ) und auch das nicht wirklich lindert.

Nun war ich gestern nochmal bei einem anderen Allgemein Mediziner: dieser störte sich an der ganze Antibiose die ich verschrieben bekam, und meinte er sieht so nichts weiter... ich soll mal zum HNO-Arzt... und es mit Salbei probieren und bei Bedarf Ibuprofen nehmen.... ÄH ja...

Direkt im Anschluss bin ich zum HNO: gleiche Story erzählt, dieser hat nochmals einen Abstrich gemacht. Der vorherige beim Allgemeinarzt 1, war unauffällig. Dieser HNO hat mir nun nochmal Tonsipret ans Herz gelegt, Tantum Verde zum Gurgeln & Gelo ( für die Stimmbänder ) ... er hat mit seinem Leuchtkotzstab auch nichts sehen können.

Ich habe momentan den Eindruck als würde "etwas" hinten im Hals stören, uns als würde das Zäpfchen irgendwie aufliegen ( sieht aber nicht dick aus ) Der Schmerz kommt von ziemlich weit hinten, hinter den Mandeln, ist meistens andauernd zu spüren und am Schlimmsten beim Schlucken. Und eher linkslastig.

Also ich bin absolut nicht wehleidig, arbeite als selbstständige Fotografin auch ähm ständig, und kann mir keinen dauerhaften Ausfall leisten. Ich werde echt noch verrückt - es kann ja nicht sein wochenlang Schmerzmittel nehmen zu müssen, die noch nicht mal wirken... und nur unter Schmerzen zu essen, schlafen und immer freundlich zu arbeiten...

Habt ihr einen Rat? Was kann das sein? Kann eine Mandelentzündung die eigentlich keine mehr ist, noch so lange so schmerzhaft sein ??? Ich komme mir echt schon blöd vor.

:°(


Amoxillin / Cefurox / Penicillin V1 Mega - Unverträglichkeit

Antworten
A;nyka1x01


Hallo Mieze,

ich hatte als Kind eine Angina, die nach der Einnahme eines Antibiotokums scheinbar

ausheilte. Ich hatte auch keine Halsschmerzen mehr. Nach vielleicht 2 Jahren bekam ich

eine schwere Netzhautentzündung an beiden Augen und wäre beinahe erblindet.

Auf der Suche nach der Ursache der Augenentzündung bemerkte ein HNO , dass meine Mandeln

innerlich total vereitert waren. Und dieser unsichtbare Eiterherd hat die Netzhautentzündung

ausgelöst. Klar, mein Fall damals hat keine Ähnlichkeit zu Deinen Beschwerden. Aber ich würde

an Deiner Stelle die Mandeln nochmal sorgfältig untersuchen lassen. Der Arzt sollte mal mit dem

Spatel auf die Mandeln drücken. Bei mir kamen damals durch den Druck richtige Eiterpfropfen

zum Vorschein. Dass Du die Einnahme des Antibiotikums abgebrochen hast, ist sehr ungünstig.

Jedenfalls ist Dein Hals nicht ok. Leichtere Beschwerden kann man nach einer Angina

durchaus noch haben. Insbesondere, da das Gehirn sich den Schmerz gemerkt hat.

Da hilft dann nur Ablenkung. Aber Deine Schmerzen sind ja nicht gerade leicht.

Lass Dich nochmal gründlich untersuchen.Vielleicht bei einem anderen HNO. Lass Dich nicht

abwimmeln, nur weil der Mediziner nichts sehen kann.

Schopenhauer sagt ganz treffend: "Nichts ist ohne Grund, was sei"

Gruss

Anka

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH