» »

Diagnose Kehlkopfentzündung - so viele Symptome - Erfahrungen?

M8icaSxun hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

folgendes Problem:

Seit fast 3 Wochen hab ich diverse Symptome die kommen und gehen.

Angefangen hat es nachdem ich ein Rolle Fizzers (süßgram) gegessen (gelutscht) hatte.

Am nächsten Tag hat meine Zunge total gebrannt und am Nachmittag hatte ich das Gefühl ich werde krank. Hals tat weh, Ohren, die Haut. Lymphdrüsen geschwollen. Einfach so als würde ich eine Erkältung bekommen.

Ich hab dann ein Aspirin C getrunken und es ging mir daraufhin gleich besser.

Aber dann ging das Spiel los. 2 Tage gut, dann wieder Halsweh, Ohren, Lymphdrüsen, Haut.. immer so im 2-3 Tages Rhythmus.

Ich wollte dann zum HNO aber der war 3 Tage auf einer Fortbildung. Ich hab mich dann von einem Apotheker beraten lassen und der gab mir Strepsils Lutschtabletten, Tantum Verde zum gurgeln und so Lutsch Tabletten fürs Immunsystem – Pflanzlich, Vitamine.

Zuerst wurde es wieder besser, dann gings wieder bergab.

Ich ging dann am Montag zum HNO. Er untersuchte mich. Guckte in die Ohren, Nase und in den Hals. In den Hals ging er mir so nem langen Stab ziemlich weit nach unten. Wo man den Würgereiz unterdrücken und so hiiii machen muss.

Er stellte dann die Diagnose: leicht entzündeter Kehlkopf. Trockenen Ohren (wenig Schmalz)

Ist alles halb so wild meinte er und ich soll die Sachen die ich in der Apo gekriegt habe weiter nehmen.

Doch es wird igdwie immer schlimmer.

Meine Ohren stechen und brennen. Der ganze Hals, die Zunge. Sogar meine Augen tun weh…

Außerdem bekomme ich auch noch ganz eigenartige Schmerzen im Kopf. Ausgehend von den Ohren. Es zieht von den Ohren nach oben in den Kopf. Das Gesicht tut mir auch weh, wie wenn der Schmerz umherzieht..

Kennt jemand solche Symptome ausgehend von einer Kehlkopfentzündung? Oder könnte es auch was anderes sein und soll ich nochmals zum Arzt?

Und habt ihr Tipps für mich was ich noch machen könnte damit ich die vermeintliche Entzündung wieder wegbekomme?!

Lieben Gruß @:)

Mica

Antworten
M,ica)Sun


achja, was mit noch einfällt und vllt gibt's da einen Zusammenhang.

Ich presse mit den Zähnen, Nachts.

Seit Jaaaaahhhhren!

Hab alles durch. Beisschine, Entspannungstechniken, Yoga, Hypnose, Kinesiologie, Physiotherapie, Psychotherapie... außer einer sehr teuren CMD Behandlung hab ich alles durch und ich krieg das nicht weg.

Könnte das auch Schuld an meinen Beschwerden sein?

Hat da jemand Erfahrung?

M+icaxSun


schieb :)D

jfürg,ejn4x4


Hallo MicaSun,

mit Deinem Wehwehchen kannst Du sicher einige Ärzte reich machen!

Hoffentlich nimmst Du nicht anderen Patienten mit schlimmeren Symptomen den Termin weg!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH