» »

Ohr brummt, fühlt sich verstopft an und höre schlechter

nNiqzxSrc hat die Diskussion gestartet


Seit Freitag letzte Woche, nachdem ich aufgestanden bin hatte ich etwas am rechten Ohr. Als erstes brummte es nur. Doch jetzt, nachdem ein paar Tage vergangen sind, brummt es nicht mehr so stark, sondern jetzt kommt mir mein rechtes Ohr "verstopft" bzw. "zu" vor. Ich höre auf dem rechten Ohr schlechter als auf dem Linken. Das habe ich erst heute festgestellt. Die vergangenen Tage war es nicht da oder es ist mir zumindest nicht aufgefallen.

Soweit so gut. Nun habe ich mal heute kurz beim Arzt bescheid gesagt, der aber auch nicht viel gemacht hat. (War ein Hausarzt, kein HNO).

Er meinte, dass mein Ohr etwas gerötet sei und ich Tabletten nehmen soll. Nach ungefähr 3 Tagen soll ich schauen, ob es besser geworden ist und wenn nicht, zum HNO gehen.

Jetzt weiß ich aber immer noch nicht, was es ist. Ein Tinnitus? Ein Hörsturz? Pfropf im Ohr? Ich weiß nicht weiter. Ich bin gerade mal 14 Jahre alt und mache mir seit Tagen sorgen, dass mein rechtes Ohr beschädigt sein könnte.

Ich werde morgen früh vor der Schule mal zum HNO gehen. Aber weiß vielleicht einer von euch, was es ist und ob es gefährlich werden kann? Sodass ich mich etwas beruhigen kann. :)^

Antworten
c-hxi


tubenkatarrh.

nMiqz:Sr9c


@chi Könntest du es etwas ausführlicher erklären, bitte?

n<iq9zSxrc


Möchte aber gerne wissen, ob es gefährlich ist und wie lange so etwas andauert?

Und muss ja nicht unbedingt stimmen, dass ich Tubenkatarrh habe, oder?

a9nna_lidxa


Hey

kann dir leider nicht helfen, aber habe was ähnliches seit einer Woche. Es hat angefangen mit einem Rauschen auf beiden Ohren, wie Tinnitus. Seit heute ist mein rechtes Ohr verstopft, fühlt sich so an, als würde der Druckausgleich nicht mehr funktionieren, das Ohr sich also wie nach einem Flug nicht mehr öffnen. Werde wohl zum HNO gehen müssen und hoffe, dass es nur Ohrenschmalz ist :-/

n"iqz\Src


@annalida Ich war beim HNO und der Arzt meinte, es sei nichts schlimmes. Ich soll abgeschwollenes Nasenspray nehmen. Das kommt anscheinend davon, dass ich letzte Woche erkältet war und zu oft die Nase geputzt habe. Soll angeblich nach einigen Wochen verschwinden, was ich natürlich hoffe. Und dir wünsche ich noch eine gute Besserung! ;-D

Haype5rioxn


Zwei Beiträge wurden aus dem Faden genommen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH