» »

Wohin geht die Flüssigkeit hinter dem Trommelfell?

b0ien~eq00x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

nach einer größeren Nasennebenhöhlengeschichte habe ich nun das Gefühl, Flüssigkeit im rechten Ohr zu haben. Wenn ich den Kopf nach unten bewege oder wenn ich huste, klackert es im Ohr. Ich war auch schon beim HNO, der konnte davon aber nix sehen (hat mir auch Watte ins Ohr gepackt, die trocken blieb), weshalb ich davon ausgehe, dass die Flüssigkeit hinter dem Trommelfell steckt. Der HNO empfiehlt mir Wärme (Rotlicht, Kirschkernkissen), Nasenduschen und bei Bedarf Ohrentropfen. Während der Nasennebenhöhlensache kam übrigens einmal nachts Eiter aus diesem Ohr.

Meine Frage dabei ist: Was passiert im besten Fall überhaupt mit der Flüssigkeit? Fließt die irgendwo hin? Kann die durch die Eustachische Röhre durch? Oder löst die sich einfach in Wohlgefallen auf? Soll ich nachts eher auf dem anderen Ohr liegen, damit die Flüssigkeit vom Trommelfell weg fließt? ??? Was brauche ich außer Geduld?

Das Hörvermögen ist nicht beeinträchtigt, aber dieses Geklacker macht mich wahnsinnig. %:| Zudem bin ich Musikerin und möchte mir nur ungern am Trommelfell herumschnippeln lassen. :-/

Danke schonmal,

Antworten
b/ien]e00x7


Noch zwei Fragen:

Wozu überhaupt die Wärme aufs Ohr, was genau soll das in Bezug auf die Flüssigkeit bringen?

Und nach wie vielen Wochen müsste ich zum Arzt, ab wann kann die Flüssigkeit mein Ohr schädigen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH