» »

Warum höre ich auf einmal schlechter?

aZbcd12`347 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vorab vielleicht erst mal zu meiner Person: ich bin männlich und 19 Jahre alt.

Ich habe folgendes Problem und zwar habe ich vor kurzer Zeit festgestellt, dass ich schlechter höre. Explizit geht es da um Sprache und Wörter verstehen. Das ist mir das erste Mal aufgefallen, wenn ich mir Videos am Handy und Computer angeschaut habe. Dieses Problem beschränkt sich also eher darauf, wenn ich "digital erzeugte Töne" höre. Wenn ich mit Menschen spreche, habe ich soweit keine Probleme. Auch wenn ich da manchmal, wenn jemand schnell und nuschelnd redet, manchmal Wörter nicht direkt verstehe. Es ist mir halt wie gesagt aufgefallen, dass ich mehr oder weniger plötzlich manche Wörter, wie gesagt vor allem wenn ich etwas am Computer oder Fernsehen schaue, nicht mehr richtig verstanden habe. Dazu muss ich sagen, dass ich das Gefühl habe manchmal eine Art stechenden Schmerz direkt im Ohr und auch drum herum zu verspüren und ich habe das Gefühl, dass eine Art Schleim im Ohr ist. Dieses Gefühl habe ich vor allem auf dem linken Ohr und "merke" das wenn ich den Kiefer bewege.

Ich war jetzt letztens auch beim HNO-Arzt und habe das geschildert und der hat sich kurz meine Ohren angeschaut und dann direkt einen Hörtest machen lassen. Das wurde einmal gemacht mit so einer Tongabel, die mir über die Stirn und jeweils vor und hinter das Ohr gehalten wurde und es wurde dieser Frequenztest glaube ich gemacht, also wo die unterschiedlich hohen und tiefen und lauten und leisen Töne abgespielt werden. Daraufhin bin ich noch mal ins Sprechzimmer und der Arzt meinte dann, dass laut den Test eine leichte Beeinträchtigung gegeben sei. Er hat dann nichts weiter untersucht, sondern hat mir nur eine Adresse gegeben von einem Hörakustiker wo ich einen weiteren Test machen lassen soll (wenn ich mich richtig erinnere hat er was gesagt von einer Audiografie,also wo nicht nur die Frequenzen, sondern auch das Sprachverständnis getestet wird) weil er diesen Test nicht machen könne. Daraufhin habe ich gefragt ob dieses Problem denn auch von Musik kommen könne, da ich E-Gitarre spiele und auch in letzter Zeit aufgrund eines Musicalprojekts öfter gespielt habe. Daraufhin meinte er, dass die Tests nicht drauf hindeuten, dass es möglicherweise von zu lauter Musik kommt.

Das ist soweit meine "Geschichte" und ich habe diesen weiteren Test noch nicht machen lassen, weil ich eigentlich noch einen zweiten HNO-Arzt aufsuchen wollte wo ich aber den Termin verpasst habe und es ist einfach alles scheiße.... :/

Ich weiß einfach nicht weiter, wie kann denn das sein, dass ich mit 19 Jahren(!!!) schon schlechter höre?? :( :( Gibt es nicht doch irgendeine Möglichkeit, dass irgendwie der Gehörgang oder irgendwas dahinter verstopft ist oder irgendwas entzündet oder sonst was ist? Das was ich gesagt habe mit dem Schmerz und dem Schleimgefühl? Und kann mir jemand sagen ob es vielleicht doch von der Musik kommt, die ich mache? Der HNO-Arzt hat gesagt, dass ich noch weit entfernt bin von einem Hörgerät aber das ist doch Schwachsinn bei einem 19-jährigen von einem Hörgerät zu reden! Ich habe mich natürlich auch gefragt was sonstige Ursachen sein könnten und ich hatte in den letzten Jahren auch durch Schule und die Situation zu Hause verstärkt psychischen Stress. Kann auch das eine Ursache sein?

Ein sehr langer Text und Fragen über Fragen, aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben und ich hoffe mir kann jemand vielleicht durch Erfahrung ein bisschen helfen und Mut machen.

PS: Mir ist gerade noch was eingefallen wo ich nicht weiß wie ich das noch unterbringen soll. Und zwar hatte ich vor 3-4 Monaten eine Art Erkältung. Ich hatte keinen Husten aber Fieber und auch die Ohren waren betroffen und zu. Da habe ich vom HNO ein Nasenspray verschrieben bekommen damit die Ohren wieder frei werden. Könnte es eine "Nachwirkung" davon sein? :/

Antworten
Riacisxa


Bist du regelmäßig großem Lärm ausgesetzt? Gehst du häufiger in die Disco o.ä? Hörst du viel laute Musik (vor allem über Kopfhörer)?

a5bc+d1234x7


Nein eigentlich überhaupt nicht. Also keins von den dreien. Ich war noch nie in meinem Leben in einer Disko, gehe auch nicht auf Partys mit lauter Musik geschweige denn von Festivals oder Rockkonzerten nur dass ich halt E-Gitarre spiele und es da natürlich auch nicht immer leise vonstatten gegangen ist. Ich spiele auch nicht jedes Wochenende und habe das auch nicht in der Vergangenheit gemacht. Ich hatte nur mal immer wieder von der Musikschule aus etwas und wie gesagt das Musicalprojekt das ich in den letzten Monaten hatte wo ich insgesamt drei oder vier Auftritte hatte. Das mit dem Musik hören über Kopfhörer habe ich früher öfters gemacht, mache das aber schon seit längerem nicht mehr. Lautem Lärm bin ich eigentlich auch nicht ausgesetzt. Ich habe letztens erst die Schule fertig gemacht. Also da gibt es keinen Arbeitsplatz oder ähnliches wo das der Fall sein könnte.

DResper3ate01


Das ist soweit meine "Geschichte" und ich habe diesen weiteren Test noch nicht machen lassen, weil ich eigentlich noch einen zweiten HNO-Arzt aufsuchen wollte wo ich aber den Termin verpasst habe und es ist einfach alles scheiße.... :/

Sorry, aber so groß kann dein Leidensdruck ja nicht sein. Nimm deine Termine zuverlässig wahr und gut is. Hier können die Leute nur Vermutungen anstellen, das hilft dir auch nicht weiter.

PUlüs[chbiWexst


Der zweite HNO wird dir höchstwahrscheinlich dasselbe sagen, wie der Erste.

Geh zum Akustiker, denn wenn du tatsächlich schlechter hörst,

hilft es dir nicht den Kopf in den Sand zu stecken.

Selbstverständlich kann auch ein 19 jähriger schon Hörgeräte benötigen.

Und je mehr man das Tragen von Hörgeräten aus Scham hinauszögert,

umso schlechter für das Hörvermögen.

Hörgeräte sorgen unter anderem dafür, dass das Hörvermögen nicht noch weiter abnimmt.

Solltest du rauchen, würde ich dir raten das sein zu lassen.

P7lüschRbiesxt


Der stechende Schmerz ist vermutlich eine Otitis.

Die habe ich auch laufend, die hat aber nichts mit einem Hörverlust zu tun.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH