» »

Dicke Nasenspitze

egp)hine hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (m, 21 Jahre) habe scheinbar eine etwas dicke Nase von meinen männlichen Vorfahren geerbt. Als Jugendlicher war sie noch ganz ok, zum Gesicht passend. Doch im Erwachsenenalter ist sie immer dicker geworden. Vor allem die Nasenspitze stört mich. Denn diese lässt sich zusammendrücken. Innen ist ein ziemlich großer Hohlraum. Und die Nasenspitze kann man sich wie einen Ball vorstellen.

Mein HNO meinte, eine OP würde 4000 Euro kosten. Das kann ich mir nicht leisten.

Ist es nicht möglich die Nasenspitze über einen längeren Zeitraum zusammenzudrücken, sodass dieser Hohlraum verschwindet und die Nasenspitze innen zusammenwächst?

Aus Japan gibt es solche Nasenklammern. Aber ob das funktioniert?

Antworten
sjchn@ecke"1985


Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht funktioniert. Wenn man z.B. eine Hand im Gips hat, wachsen die Finger ja auch nicht zusammen. Außerdem wären dann Menschen nicht so dumm, 4000 Euro plus Schmerzen plus Heilungsphase auf sich zu nehmen. ;-)

e0phiOne


@ schnecke1985

Aber, dass in der Nasenspitze ein Hohlraum ist, ist doch auch nicht normal. Ich meine habt ihr das? Die Finger würden nicht zusammenwachsen, weil sich Haut auf Haut nicht verbindet. Ohne die Haut, würde das schon zusammenwachsen. Und so ist meine Vermutung auch in der Nase. Die müsste in den Nasenspitze innen doch auch aus Gewebe und nicht aus Haut bestehen?

j'ust_lojokingx?


Ich weiß noch nicht mal wo dieser "Hohlraum" sein soll.

Und innen in der Nase ist Schleimhaut. Wenn die zusammenwachsen würde, dann gäbe das ein ziemliches Problem, stell dir mal deinen Darm vor... die Vagina einer beliebigen Frau,...

P;liüschbriesxt


Meinst du mit Hohlraum das was unter dem Knochen ist? Das sollte jeder haben.

Pglüschkbiesxt


Gönn dir Urlaub in Prag inklusive OP. Kriegst du du für 1500 Euro. ;-D

Nee, akzeptiere deinen Nase wie sie ist, die ist völlig normal gebaut.

Diese weiche bewegliche vorne ist normal, hat glaube ich jeder.

L,onewoDlf22


Der Text könnte 1zu1 von mir sein.

4000€ sind leider nicht unrealistisch. Man kann in Prag es auch billiger machen.

Muss wohl jeder für sich entscheiden.

Entweder du nimmst einen Kredit auf oder sparst für die OP ODER du akzeptierst es so wie es ist.

Ich für meinen Teil habe meine Nase an sich nicht wirklich akzeptiert, doch habe ich gerade 1000 andere Probleme als sich um so eine "Nichtigkeit" zu kümmern. Sei froh das du keine anderen Sorgen hast. Genieße das Leben und mache das Beste aus deiner Situation. Du bist 21 Jahre alt und hast noch viele Jahre Zeit das zu richten.

Kümmere dich um deine Karriere und fang an mehr an deine Zukunft zu denken, dann wirst du in 1-3 Jahren genug Geld dafür haben. Es liegt an deiner Willenskraft.

Liebe Grüße

Wolf der genau das gleiche Problem hat wie du. :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH