» »

ohrenentzündungen infolge gehörgangsverengung/ -exostosen

mCikxra hat die Diskussion gestartet


ich leide an unregelmäßig wiederkehrenden schmerzhaften gehörgangsentzündungen, die oft nur noch durch AB in den griff zu bringen sind.

der grund ist wohl eine beidseitige mit der zeit immer stärker werdende gehörgangsverengung, wobei sich im gehörgang knöcherne wucherungen bilden.

mein hno-arzt meinte, früher oder später werde ich um eine operation nicht herumkommen, bei der diese wucherungen abgetragen werden.

da diese op nicht ganz ohne ist, wollte ich mal in die runde fragen ob jemand ähnliche probleme oder sogar vllt erfahrung mit so einer op hat.

würde mich über einen austausch freuen!

Antworten
X-iraixn


Eine ganz dumme und banale Frage...

Wie machst du deine Ohren sauber? Mit Ohrenstäbchen?

Ich hatte immer wiederkehrende Gehörgangsentzünden, immer wenn ich Ohrenstäbchen benutze!!!

Ich habs sogar ein Jahr lang gelassen und nur mit Wasser ausm Duschkopf ausgespült, wie vom HNO angeordnet.

Im Urlaub dann das Drama...Wasser im Ohr...es juckte. Also griff ich zu Ohrenstäbchen, da der Juckreiz nicht aushaltbar war.

1 Tag später hatte ich wieder mal seit einem Jahr eine Gehörgangsentzündung. Als wir wieder zuhause waren sofort zum HNO und es musste letztendlich eine Mullbinde mit Antibiotikasalbe in mein Ohr gelegt werden. Ganz unangenehme Sache...

m6ikra


fragen sind nie dumm... ;-)

nein, ich benutze keine ohrenstäbchen.

mein hno-arzt sagte mir schon vor jahren dass ich damit das problem nur verschlimmere, weil ich so den eh schon engen gehörgang noch mehr verstopfe.

das problem mit wasser im ohr, das nicht von selbst herausläuft, habe ich auch oft.

hast du auch probleme mit einer verengung?

XLir]aZin


Nein ich habe laut HNO halt eine "dünne Haut". Menschlich und real.

Dadurch kann schon bei einmaligen Ohrenstäbchennutzung Bakterien eindringen durch kleine Wunden und ich krieg halt eine Entzündung.

Ich würde wohl an deiner Stelle auf jeden Fall noch eine 2. Meinung einholen...

mpik4ra


mache ich auf jeden fall!

wollte halt hier mal nach erfahrungen rumhören, scheint aber nicht so verbreitet zu sein...

auch die suchfunktion gab nicht viel her leider 😕

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH