» »

Nasendusche klappt nicht & dauernd Nebenhöhlenentzündung

LKeiaU_0 hat die Diskussion gestartet


Hallöchen ihr!

Müsste mich mal bei euch erkundigen, ob ihr Erfahrungen mit Nasenduschen habt? War heute zur Apotheke hin, da ich zum dritten mal dieses Jahr ne Nasennebenhöhlenentzündung habe... Die ersten Male wurde mir Antibiotika aufgeschrieben, nahm dazu Sinupret und ging dann nach 2 Wochen langsam wieder, jedoch kommt es immer wieder nach so 2-3 Monaten... Also dachte ich mal, frag ich inner Apotheke nach, was man denn machen kann. Neben dem Sinupret extract hat sie mir dann eine Nasendusche empfohlen und auch gut erklärt, wie man das gute Teil denn zu benutzen hat. Zuhause dann auch nur zur Sicherheit noch das Erklärvideo dazu geschaut. %-| Ich also guter Dinge ins Bad, setz das Teil an, brav den Mund gaaaanz weit auf...nix passiert, sollte ja aus dem anderen Nasenloch laufen. Dann lief es plötzlich alles den Hals runter und dachte ich sterb an ner Salzüberdosis lach. War nicht angenehm. Habe dann das andere Loch ausprobiert, da isses weder nach unten gelaufen, noch durchs andere Loch raus gekommen, musste dann absetzen, dass es aus dem gleichen Nasenloch, wo es rein ging, auch wieder raus kommen kann... Also, stell ich mich zu doof an, oder woran kann das liegen? Habe es auch mehrmals versucht, war ja genug drinne in dem Ding, aber immer des gleiche Ergebnis. Entweder passierte nichts und musste absetzen, dass es überhaupt raus kann, oder es lief den Rachen runter, obwohl ich den Mund weeiiiit auf hatte und es ja eiiigentlich dann nicht hätte runter laufen dürfen. (Hoffe ist nun nicht schädlich das Zeug zu verschlucken, ist ja generell nur Salz.)

Habe schon überlegt, ob das alles auch an meiner schiefen Nasenscheidewand liegt. Schnupfen habe ich nämlich fast immer. Allergien keine festgestellt, trotz mehrfacher Tests beim HNO Arzt. Er meinte nur, zur Not müsste man die Nasenscheidewand operieren lassen, kriege aber so eigentlich noch gut Luft und bei Schnupfen kommt eben mal Nasenspray ran... (Und ja, habe ich auch vor der Dusche genutzt, damit es auch ja abgeschwellt ist, war auch frei, also, so frei wie es bei mir eben geht)

Weiß sonst langsam auch keinen Rat mehr. Habe keine Lust, wieder 1-2 Wochen Antibiotika zu nehmen und am Ende kommt es trotzdem nach paar Monaten wieder und keiner weiß, wie man es verhindern kann, oder woran es überhaupt liegt... Oder eben was man nun im Fall der Fälle sonst noch tun kann, außer Sinupret nehmen, Salzwasser inhalieren und versuchen die Nasendusche irgendwie zu nutzen. Habe halt immer dann extreme Kopfschmerzen, und Nebenhöhlenschmerzen. (Also vorne an den Augen, Augenbrauen, tut alles extrem weh), selbst Ohren tun weh und sind etwas dicht und fühle mich einfach total Unwohl. Was sich löst ist eigentlich klar, also nicht irgendwie vereitert oder so, setzt sich also wohl einfach zu viel fest, keine Ahnung. :(v

Antworten
Msa}ja(27


Da hilft nur üben, üben, üben. Ich hatte anfangs auch Probleme mit der Nasendusche und mir ist die ersten Male auch alles in den Hals gelaufen. Wenns einmal geklappt hat, dann gehts.

Versuche es mit unterschiedlicher Kopfhaltung und versuche den Rachen wie beim Gurgeln zu verschließen.

Ich halte den Kopf immer nach vorne und zur Seite geneigt. Aber ich hab damals auch einige Tage gebraucht und war schon kurz davor frustriert aufzugeben. Aber irgendwann ging es dann.

N=a+nnui7M7


Hast du auch den Kopf richtig zur Seite geneigt? Evtl dann auch noch bissel nach vorn dann müsste es klappen. Einfach nochmal versuchen.

F-iryeflxy86


Das kann aber auch echt an der Nasendusche liegen. Einige bauen nicht genug Druck auf. Ich habe mir gerade erst eine neue gekauft. Die ist weltklasse...Ich würde fast behaupten, da schafft es jeder mit. Ich darf den Namen hier aber glaube ich nicht nennen.

Bceni(taB.


Bei mir hat das mit der Nasendusche erst geklappt, nachdem die Kieferhöhlen gefenstert worden sind.

Aber wieso war das Wasser zu salzig?? .?

Wenn man es selbst herstellt, so viel Meersalz in lauwarmem Wasser auflösen, bis es leicht salzig wie eine Träne schmeckt.

mtnef


abe dann das andere Loch ausprobiert, da isses weder nach unten gelaufen, noch durchs andere Loch raus gekommen, musste dann absetzen,

Dann scheint deine Nase zu zu sein. Evtl. vorher Nasenspray. Wenn's zu dicht ist, sucht sich das Wasser einen anderen oder gar keinen Weg, statt zu einem Nasenloch rein und zum anderen rauszulaufen, wie es sein soll.

und dachte ich sterb an ner Salzüberdosis lach. War nicht angenehm.

Wenn man das richtige Mischverhältnis hat, schmeckt es nicht unangenehm salzig, sondern minimal ":/

L`eia{_x0


Also wie geschrieben: Vorher habe ich extra Nasenspray genommen. Da meine Nasenscheidewand jedoch schief ist wird es halt nicht so frei wie bei anderen, weil ich immer etwas schlechter Luft bekomme, als eben Leute mit ner geraden. :/

An sich war die frei und konnte auch gut durch atmen, daher hätte es ja eigentlich klappen sollen.

Und nein, es war nun nicht "zu salzig", nur weil ich das Zeug halt verschluckt habe, war nun nicht angenehm. Bei der Nasendusche waren Beutelchen dabei, wo eine eben in diesen 250 ml Behälter dann kommt. Sollte also das richtige Mischverhältnis schon sein, steht jedenfalls so drauf.

Kopf war auch nach vorne gebeugt, Mund weit auf, wie eben beschrieben in der Verpackung bzw in deren tollem Anwendungsvideo. Geklappt hat es trotzdem nicht hm.

M6alilxja


Man braucht für die Nasendusche ein bisschen Übung und muss den (für sich) richtigen Winkel finden, wie man den Kopf halten muss, damit das Zeug nicht den Hals runter läuft. ;-D Bei mir hat es immer geklappt den Kopf ganz weit auf die Seite zu legen. Also wenn man die Nasendusche links ansetzt neigt man den Kopf nach rechts und umgekehrt. Und dabei ein wenig nach vorne gebeugt. Dann Mund ein wenig öffnen und schon läuft (bei mir zumindest) nichts mehr den Hals runter. ;-D

L3uc>i32


Habe mir ein Pari boy (Inhalationsgerät) gekauft. Ist aufwendig aber wirkt sehr gut. Kam auch mit die Nasendusche nicht ganz klar, da alles komplett zu war.

Cortisonspray wird heute eher verschrieben als Antibiotika, da effektiver.

Cporene&lia5x9


Stimmt, es braucht Übung. Ich bin auch bei den ersten Versuchen gescheitert. Als dann auf einmal mir das Wasser an der Nase runterlief, dachte ich erst, es läuft an der Seite vorbei, weil ich in Nase oder Nebenhöhlen gar nichts davon merkte... aber dann stellte ich fest, es läuft tatsächlich aus dem anderen Nasenloch.

Mein Fehler war damals, daß ich das Teil nicht richtig senkrecht gehalten habe.

W,ildakatxer


HalloLeia_0 ,

Mir hilft am besten Bewegung im freien, der HNO Arzt hat immer gesagt frische feucht Luft ist immer gut.

Mit der Nasendusche bin ich immer zurecht gekommen, gut es läuft manchmal nach hinten , was nicht grade schön ist.

Liebe Grüße *:) @:) :)* :)^

BSerbPeritxze1


Der Trick damit es nicht in den Hals läuft ist recht einfach: Mund dabei öffnen.

Gruß, die Berberitze

LeeiAa_x0


Berberitze1 hast aber schon meine Beiträge gelesen? Mehr als den ganz auf machen kann ich auch nicht, weiter gehts schon nicht mehr und läuft trotzdem hinten den Hals runter. Nur soviel dazu.

Kopf schief legen brachte leider auch nichts... Steck nun die Nasendusche eben kurz in ein Loch und lass dann wieder los, dass es wieder raus laufen kann. Sonst stopft es solang bis es den Hals runter läuft. Egal wie ich mich beuge und drehe und ja egal wie weit ich den Mund auf reiße, durchs andere Nasenloch kommt NIE was...:/

BberbVeritzex1


Ja habe ich. Bei mir funktioniert es am besten mit geradem Kopf. Bei offenem Mund kommt bei mir kein Tropfen in den Hals, wenn die Nase zu verstopft ist, läuft es halt gar nicht, wenn das eine Nasenloch voll ist.

Aber jeder muss das selbst testen. Ich benutze übrigens die Emser Nasendusche. Früher hatte ich die Siemens, die fand ich noch etwas besser, die Emser ist aber praktischer.

Gruß, die Berberitze

LIecia_x0


Ja, die hat man mir in der Apotheke auch angedreht. Da waren eben gleich paar Beutelchen zum Testen dabei. Aber selbst mit ganz offenen Mund läuft es den Hals runter irgendwann, weils ja sonst nirgends raus kommt, denke ich mal. Nehme schon abschwellendes Nasenspray noch dazu, wobei meine Nase nicht mal sooo verstopft ist, nur eben um sicher zu gehen, dass es auch ja abgeschwollen genug ist vor der Nasendusche. Aber es geht trotzdem nicht ins andere Nasenloch. Läuft halt entweder den Hals runter, was echt ekelig ist, oder muss die Nasendusche immer zwischendurch absetzen, dass es aus dem gleichen Loch raus kommt, wo es eben auch rein kam.. :/ Aber eben auch bei beiden Nasenlöchern so...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH