» »

Leben mit Tinnitus

T1opo


mit dem Geräusch leben

Hallo,

da ich momentan noch am Tropf hänge ( 8 ) wird sich die

Frage auch stellen.Bis jetzt ist eine Besserug da-jedoch

höchstens zu 50 %.

Mal sehen ( bzw. h ö r e n ) wie es weitergeht .

viele Grüße

Topo

BUibibanam198x3


:-)

Einer hat hier mal geschrieben: "Kann auch nicht jeder von sich behaupten dass er nen Tinnitus hat" Find ich gut, also ich habs auch seit 3 Jahren, bin aber erst 21 und ich hab ihn aus der Disco (danke an den DJ) also: Ich denke aus Erfahrung dass das eine totale Einstellungssache- ich fände es natürlich viel viel toller wenn ich keinen hätte, aber ich denke ich hab mich damit abgefunden- im Bad hängt ein Duschradio, Lernen tu ich mit Radio und schlafen mit Fenster offen. Was es bei mir schlechter macht sind TV weil der immer so piepst oder duschen weil das so laut ist und so weiter... Relaxing ist alles, aber nicht ohne Töne aussenrum... Immerhin hat Tinnitus über ein Prozent der Deutschen. Also , ich hoffe ihr haltet die Ohren steif und geht nie wieder irgendwohin wo es laut ist ohne Ohrstöpsel! Wenn ihr was spezielles wissen wollt über Tinnitus oder Ohrstöpsel doer so dann antwortet einfach!

W*indhxeim


Tinnitus

Hallo Danuta1,

auch ich leide anTinnitus( seit 3Jahren). Zuerst bekam ich einen Hörsturz der von meiner DAMALIGEN HNO-Ärztin nicht sofort richtig behandelt wurde.Nach vielen Hick-Hacks kam ich letztendlich in eine Klinik. Da die rechtzeitige Behandlung nicht stattfand, entwickelte sich in der zwischenzeit ein "herrliches" Piepen in meinem linken Ohr. Fazit: nach dem Hörsturz höre ich links nur 80% und das Piepen,gennant"Tinnitus" , piept vor sich hin.

Ich habe gelernt mit dem Geräusch zu leben,auch wenn es zu anfang nich einfach war. Ganz ohne Ärztl.Betreuung!!

Ignorieren, sich auf andere Geräusche konzentrieren, Radio, Fernseher was auch immer laufen lassen. Hört sich einfach an, aber es geht. Es gibt in der Welt so viele andere Krankheiten ,da bleibt "mein Mann im Ohr" ein erträglicher Gast. Man muss es nur wollen und Ruhepole finden.

b4e+niax83


hilfe...seit 16.12.04 Tinnitus

hallo, alle zusammen,

ichbin so verzweifelt. hab am 16.12. eine klausur geschrieben und war voll gestesst, bin danach noch auf eine uni-party gegangen. als ich abends nach hause kam, hatte ich -neben einem rauschen, was ja normal nach partys ist- noch ein piepen im ohr. am nächsten morgen bin ich direkt zum hno, hab insgesamt 6 trental-infus und anschließend direkt 10 HAES infus bekommen. mit dem HAES-Infus hab ich noch 3mal täglich Pento puren 400 (trental) bekommen und nehme sie immernoch. es ist aber schlimmer geworden!!

ich war jetzt auch 3mal schon bei der krankengymnastik, wg halswirbel, das hat aber nicht im geringsten geholfen. ich drehe bald durch, ich steh jetzt vor meiner examensvorbereitung, muss in den nächsten 2 Monaten noch 4 Klausuren schreiben, aber mit dem tinnitus kann ich nicht lernen.

besteht noch hoffnung, dass es überhaupt irgendwann weggeht??

liebe grüsse

BIibiaHna719x83


Hi Benia!

Ich habs auch aus der Disco und normalerweise geht das nicht mehr weg... ich kenn das aber weil ich den Tinnitus genua vorm Abi bekommen hab und das war saublöd! Ich hab halt dann immer leise Musik im Hintergrund laufen lassen und irgendwann gewöhnst du dich dran, mußt nur die richtige Einstellung dazu finden!

D(oriealexin


*:)

hi danuta 1!

Also ich hab Tinnitus solange ich denken, wusste aber zu beginn nicht das die geräusche nicht normal sind. Sie haben zwar genervt aber wie gesagt dachte es ist normal.

Nun meine Variante damit zu leben ist den Tinnitus zu aktzeptieren und nich gegen ihn anzukämpfen, denn dann wird er nur schlimmer. Also am besten alles mit Musik machen, egal ob schlafen, bügeln oder kochen oder oder oder... Und außerdem macht Musik glücklich.

Bye

1\zwexi


kennt jemand den ?tinitus? bei dem man seinen puls (ist es auf jedenfall, da ich ihn auch an meinem hals spüre) ununterbrochen im ohr schlagen hört. ich hab das nämlich seit 4 monaten. kann es sein, dass ein waisheitszahn irgendwie dagegen drückt ???

WwindhAeixm


1zwei

??? Schon mal mit einem Spezialisten versucht ?

byen;ixa83


hi bibiana,

heute war ich bei einem arzt, der die sauerstofftherapie anbietet.

hast du davon schon mal gehört? er meinte, ich hätte auf der party wg der lautstärke für eien kurze zeit keine sauerstoffzufuhr ins ohr bekommen.

bei de rthrapie würde ich dann in 10-15 sitzungen je für 140 min eine maske aufsetzen und reinen sauerstoff einatmen.

damit hätte ich eine 60prozentige chance auf besserung und 30pronzentige auf vollständige heilung.

jede sitzung kostet aber 150€ und die kassen bezahlen das nicht...

hast du schon mal gehört, dass jemand dadurch seinen tinnitus wegbekommen hat?

Wai1ndhexim


Tinnitus

Hey dorielein

Willkommen im Club ! Bin ganz deiner Meinung !

Je mehr man daran denkt , desto schlimmer wird es, wiel man sich eigentlich nur auf sein "Ohr" konzentriert.

Wir haben es ja geschafft damit zu leben,aber die die es erst seit kurzem haben haben es nicht leicht.

Ein Tipp noch: auch autogenes Trainning oder Entspannungsübungen nach Jakobsen helfen ganz gut.

Man kann es sehr leicht lernen. Mir hat es sehr gut geholfen auch mal ganz zu entspannen. Dannach sieht die Welt viel besser aus (trotz meiner Kinder und Berufstätigkeit)

LG

f`rancexs__


Tja, ab heute gehöre ich wohl auch zu den Tinnitus-geplagten.

Gestern Abend war ich auf einem Punkrockkonzert (Green Day in Düsseldorf) und als ich dann aus der Halle raus war und ich nicht mehr so eine laute Geräuschkulisse um mich hatte, habe ich dann den Piepton gehört, auf dem linken Ohr stark und auf dem rechten sehr leise.

Meine Mutter schleppte mich heute Nachmittag dann zum Hausarzt, der diesen Tinnitus feststellte. Er hat mir Tabletten verschrieben (Pentoxifyllin) und gesagt, dass ich am Montag wieder kommen sollte. Es würde die Chance bestehen, dass es nochmal weggeht.

So langsam habe ich das Gefühl bekloppt zu werden. Und das nach nur 2 Tagen mit dem Piepton. Ich habe heute festgestellt, dass es beim Auto fahren oder auch bei lautem Straßenverkehr nicht mehr zu hören ist. Am liebsten würde ich mich jetzt den ganzen Abend an ne Autobahn stellen, haha. -.-

KZönxny


Hallo,

ich hatte 1997 1. Hörsturz rechts und 1998 2. Hörsturz links. Nach Infusionen und Gingko sind mir auch Tinnitus in verschiedenster Form (Piepen, Rauschen, Knacken) und häufiges Völlegefühl in den Ohren geblieben. Meine Hörstürze sind auf psychologische Ursachen zurückzuführen. Dennoch reagiere ich seitdem auf jegliche laute Geräusche absolut empfindlich. Als ob das Geräusch im Ohr verstärkt wird. Es klingt, als würde ich in einer Halle stehen. Manchmal reicht aus, dass jemand neben mir hustet oder pfeift.

Man kann sich natürlich im normalen Alltag schlecht vor Lärm schützen, aber wenn ich zu Hause am Staubsaugen oder Haare fönen bin, habe ich stets Stöpsel in den Ohren. Auch im Kino oder auf Feiern sind meine Ohren geschützt. Zur Disco gehe ich schon lange nicht mehr, danach hatte ich immer das übliche Rauschen, was die meisten wohl kennen. Bei den Lautstärken, ist das kein Wunder. Bin aber auch schon vor den Hörstürzen längere Zeit nicht mehr zur Disco gewesen.

Ich rate jedem mit Tinnitus und auch denen, die damit keine Probleme haben, die Ohren immer vor Lärm zu schützen. Wenn man den Trödel mit den Ohren erst hat, wird man ihn schlecht oder gar nicht los.

Ich meide auch die absolute Ruhe. Versuche möglichst nicht an die Geräusche zu denken bzw. darauf zu achten. Aber ich merke auch bei stärkerem Stress, dass der Tinnitus dann schlimmer wird. Und das macht mich auch nach so langer Zeit immer ziemlich verrückt. Ich bekomme dann Angst, dass es doch noch schlimmer werden könnte.

Zu möglichen Therapien wurde hier wirklich schon die gesamte Spannbreite genannt.

Es gibt inzwischen einige Rehakliniken, in denen man in vier Wochen lernen kann, mit dem Tinnitus zu leben. Das Programm umfasst psychologische Gespräche, Sport, Entspannung, Retraining usw. Meine Mum ist gerade in Bad Gandersheim in so einer Klinik und in 3 1/2 Wochen kann ich hier mal über ihren hoffentlich Erfolg berichten. Bei ihr fing das Piepen im vergangenen Herbst an.

Vielleicht nützt diese Reha ja auch noch was, wenn man das Problem schon viel länger hat. Dann werde ich das auch irgendwann mal angehen. Die Krankenkasse muß das natürlich erst genehmigen.

Sorry, dass es so lang geworden ist.

LG

1SzJwei


naja war schon beim hno arzt im krankenhaus und beim hno arzt praxis. haben beide nix feststellen können. es ist nichts zerstört im innenohr. der puls auf meinem ohr nervt irgendwie, vorallem morgens beim aufstehen. da isses besonders stark

Nwikax81


Tinnitus, was hilft dagegen?

Hallo,

ich habe schon seit 2 Jahren ein Tinnitus, aber mit der Zeit wird es irgendwie immer schlimmer, was kann man dagegen unternehmen, damit es wenigsten so bleibt, wie es jetzt ist, und nicht schlimmer wird.

Habe gehört Sport und Knoblauch sollen helfen, was macht ihr?

bin für jede Antwort dankbar!

B_ibia?na#198x3


@benia83

also wenn ich ehrlich bin denke ich nicht dass das nochmal besser wird, auch nicht mit so ner Sauerstoffbehandlung! Ich hab auch bei einer Studie mitgemacht, mit Magnetstrahlen durch den Kopf, das hat auch gar nix gebarcht aber immerhin mußte ich es nicht zahlen weil ich für die Studie ausgewählt wurde... Also wenn du genug Geld hast, dann machs doch, aber ich denk nicht dass das was hilft- es ist doch wie ein Herzinfarkt im Ohr, so wurde mir das immer erklärt und ich denke nicht dass man den mit Sauerstoff "rückgängig" machen kann---aber falls dus machst dann erzähl mir oder uns hier bitte wies war!! Viel Glück! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH