» »

Beschwerden nach mandel-op

r[ebeKcc|a1


PuuuH!

Na wenn´s so ist.da mach ich halt noch ein bissl länger diät *schulterzuck* :-/

Hab das gerade eben nochmal total gemerkt mit dem verfälschten Geschmack.Wollte Frühstücken,mhmhmh so einen lecker lecker Frühstücksdrink ,mit dem Guten aus: -Milch -Früchten und Getreide'..... denkste!

das schmeckt wie altes Ketchup oder so!pfui!das ist echt gemein wenn man mit etwas total anderem rechnet.....

da muss ich mir wohl gleich ein neues frühstück(? um diese Zeit? falls sich jemand wundert: bin doch noch krankgeschrieben.... :-p) machen....

Na das wird schon irgendwie hinhauen.... ;-D

Muss jedenfalls noch erwähnen,dass es seit samstag mit der Genesung sowas von steil bergauf ging!Hätte ich nicht gedacht (Samstag dachte ich sowieso das hört niiiie auf... ;-) )!

Kann jetzt schon fast alles essen;hab natürlich noch nicht alles ausprobiert aber sogar schon von ner pizza abgebissen.Kratzt und brennt zwar vieles/das Meiste noch etwas aber es geht bergauf und ich fühle mich nicht mehr vollkommen eingeschränkt.reden geht jetzt auch schon länger als ne halbe stunde am stück :-D

Danke für Eure liebe Hilfe und netten Antworten,

da fühlt man sich grad nicht mehr so alleine.....

:-*

LG

rebecca

rhebecxca1


Heeeee!

Der hat ja den ,,Kussmundsmilie" gar nicht! find ich jetzt aber doof...

;-)

t8ickxi


Brauche Euren Rat

Hi Leute

Mir wurden am 10.Mai die Mandeln entfernt,doch nun ist es 7 Tage her mit der Op und ich bin endlich wieder zu Hause.

Brauche nun dringend Euren Rat,da ich mir nicht sicher bin , ob es normal ist ,das man wenig reden kann.Vom Krankenhaus habe ich zur Mundpflege Supcutin und Beta isadonna zum spülen bekommen

das hilft aber überhaupt nicht finde ich.Habe das gefühl das meine Zunge und mein Mund davon kaputtgeht.Andere Schmerzmittel habe ich leider noch nicht,muß morgen zum HNO gehen .

Ach ja eine Sache macht mir noch Sorgen.Der Arzt meinte das ich immernoch sehr viele Viebrien habe (ist glaube ich der Fachausdruck für den Schorf)Wisst ihr wann der sich löst?

Würde mich freuen wenn mir einer weiterhelfen würde da ich im moment nur Schmerzen habe

Nsicolxe


Hallo ticki

also ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Schmerzen morgens am dollsten waren und so um den 7. Tag am schlimmsten.

Meine Empfehlung: Wenn du nachts wach wirst trink einen kräftigen Schluck, das befeuchtet schon mal die Beläge und sie werden nicht trocken.

Dann werden sich die Beläge jetzt langsam anfangen zu lösen. Wichtig ist, dass du regelmäßig isst, auch wenn es weh tut. Ich hab ab dem Tag nach der OP angefangen zu essen und hab mir an dem Abend sogar schon Knäckebrot geben lassen, weil mir das Weißbrot im Hals stecken geblieben ist.

Zwischendurch hab ich Butterkekse geknabbert.

Essen ist wichtig, damit sich die Beläge lösen und dadurch sollen sie gereinigt werden. So haben es jedenfalls die Ärzte uns erzählt (besonders meiner Zimmernachbarin, die wollte nämlich nichts essen und auch nicht wirklich was trinken).

Zum Gurgeln kann ich eine Mischung aus Salbei- und Spitzwegerischtee empfehlen. Den hab ich auch genommen, als ich den das 2. Mal aus dem KH zu Hause war.

Mir hat man nämlich Wasserstoffperoxid *bäh* zum spülen gegeben und auch meine ganze Mundflora war kaputt.

Und ich glaube, das löst die Beläge auch ZU schnell. Oder besorg dir Kamillosan, damit dürftest du deinen Mund auch wieder in Ordnung bringen können.

Sagen zwar alle im Krankenhaus das nützt nix, aber hier liest man immer wieder, dass es doch was nützt.

LG

t4i`ckxi


Hi Nicole

Danke für Deinen Rat , ich bin echt froh das ich diese Seite gefunden habe.Ich glaube mit Salbei bin ich denn ganz gut dran , habe heut nacht salbei bonbon gelutscht und es ging mir dann besser.

Am schrecklichsten finde ich jedoch nicht reden zu können da ich einen kleinen Sohn habe.Achja weißt Du was mann gegen das lästige Ohrensausen machen kann?

So gehe gleich zum HNO chatte nachher nochmal und danke für dein Rat

N{iccole


Mit dem sprechen kann ich dir nicht viel raten, außer es immer wieder zu versuchen, aber nicht schreien.

Gegen das Ohrensausen fragst am besten deinen Arzt, wenn es neu da ist, könnte das nen beginnender Tinnitus sein, dass er noch was gegen machen kann. Ist nur die frage, ob das jetzt so gut ist, weil die meisten mittel erhöhen die durchblutung und das wär glaub ich grad mit der noch so halbwegs unverheilten wunde, die wieder aufbrechen würde, nicht so gut.

Aber vielleicht macht dein HNO ja auch Rauschtherapie, da wirst mit musik und tönen berieselt. muss man allerdings selbst zahlen :-/

Viel Glück :-)

LG

rVebe*cca1


@ticki

Hi!

wenn du den Thread genau durchliest wirst du merken dass ich am 5.Tag nach der OP die stärksten Schmerzen hatte.Das war nämlich der Tag an dem ich das erste Mal hier geschrieben hab.

Deine Schmerzen müssten bald besser werden.

Egal wie weh es tut:du musst unbedingt trinken,trinken,trinken!

das hat mir jedenfalls geholfen.

Bei mir waren die Schmerzen immer abends am Schlimmsten.Wenn du Schmerzmittel bekommst heute (wie hälst du das überhaupt aus,ohne?? .-o Respekt!) vor dem Schlafengehen einfach eine Tablette nehmen.

Das Fibrin ist der Schorf,das stimmt.(über die Wunde legen sich Fibrin-Fäden nach der OP zum Schutz der Wunde.Diese werden dann hart.Ist genauso wie bei ner Schürfwunde am Knie oder sonstwo.....)Der beginnt aber sich zu lösen,müsste eigentlich schon angefangen haben.Ich hab auch wie Nicole-auf ihren Rat hin,Danke nochmal ;-D - angefangen zu essen.Hab mir salzstangen ohne Salz mit Sesam geholt.Falls du eher was ,,herzhaftes" möchtest... ;-) Die rubbeln den Schorf auch schön ab.Hab sie überall mit hin genommen und den lieben langen Tag geknabbert.

Das mit dem Reden.....

jaaaaa,jaaaa! Üben,üben!Bei mir ist´s wie gesagt heute zwei wochen her und wenn ich zuviel rede merke ich das immernoch.Aber das wird schon.Du solltest dich nur nicht zuviel belasten sonst tut´s abends umso mehr weh... ;-)

Gute Besserung

LG

tUicki


Hi Rebecca!

Danke für Deine Aufmunterung!

Im Moment geht es auch wieder ist ja schon Tag 7 und ich habe heute vom HNO Zäpfchen gegen die Schmerzen bekommen.Habe mich auch aufs Nicole´s Rat zum Essen bewegt und werde auch nicht mehr meine klinische Mundspülung machen sondern mit Kamille oder Salbei.Ich freue mich sehr über Eure hilfreichen tipps.

Es kann ja nur besser werden , und schlimmer als Geburt kann es also nicht mehr werden hoffe , hihi .Sag mal mit den Salzstangen kann da nichts passieren , wegen den Nachblutungen ? Habe davor nämlich am meisten Angst.

Nbicoxle


Hi ticki,

Mir hat man gesagt, je härter, je besser, weil das den Schorf gut, aber trotzdem sanft abschmiergelt.

Ich hatte zwar Nachblutungen aber die hingen mehr mit dem Wasserstoffperoxid zusammen (wie gesagt meine vermutung) und mit der tatsache, dass ich nach der entlassung zu hause hauptsächlich wieder weich gegessen hab... *grmpf*

Bei meiner Zimmernachbarin wurde eine 2. OP nötig, weil sie überhaupt nix essen wollte. Die hat geblutet als wär sie abgestochen worden. Nicht toll...

Sei einfach mutig, was das essen angeht. Achte nur drauf, dass die stücke nicht zu groß sind.

Und: Trinken, trinken, trinken.

wie gesagt, als gurgellösung kann ich Salbei- und spitzwegerichtee (gemischt) empfehlen.

LG

tWi$chki


Hallo ihr lieben!

Heute geht es mir schon viel besser.Habe die Nacht endlich mal durchgeschlafen.Da fühlt man sich gleich viel viel besser.

Ich glaube sogar das sich jetzt so langsam der blöde Schorf ein bißchen gelöst hat.Mein Arzt meinte gestern ich muß noch circa 2 Wochen durchhalten bis die Wundheilung abgeschlosssen ist. Ich hoffe er hat recht ! Muß mich mehr dazu bewegen zu trinken , denn in der Klinik habe ich mindestens 2 Liter getrunken , aber da war ich ja auch noch mit Schmerzmittel betäubt.Jetzt trinke ich gerade mal 1 Liter wenn überhaupt.

Bis dann

Liebe Grüße

halte Euch auf den laufenden

NOicoxle


Hallo ticki,

das schaffst du schon :-)

Nur Mut. Und ja, wenn man mal ne Nacht durchgeschlafen hat, dann hat man viel mehr Energie und alles.

Und mir sagte mein Arzt, die komplette Heilung dauert 3 Monate, aber nach 4 Wochen wäre das schlimmste überstanden. Ich hatte zu Beginn der 3. Woche noch etwa 20 % Schorf.

LG

rUebeccUa1


Hi ticki!

Na,das hört sich doch gut an. ;-)

Geht plötzlich viel schneller als man zu hoffen wagte,gell?Mir haben die Salzstangen nix geschadet eher gut getan.Bei mir hat sich der Schorf nämlich so sehr gelöst dass mir ständig kleine Stückchen im Mund rumgeschwommen sind und ich nicht mehr schlucken konnte weil ich´s so eklig fand......bäääh!Aber das ging nur zweieinhalb Tage und dann war alles besser.Die Salzstangen lenken dann auch noch ab von den Stückchen.

Das Trinken ist so wichtig.Seit ich zuhause bin hab ich immer und überall ne Flasche Wasser dabei.Bin eigentlich auch eine die normalerweise maximal einen Liter am Tag trinkt,seit dem KH sind es bestimmt 2Liter.Aber anfangs musste ich mich auch zwingen.

Das geht alles plötzlich ganz schnell.BIn dir ja auch nur ne Woche voraus (meine Mandeln sind ja am 3.5.rausgemacht worden) und ich fühl mich echt gut.Hab nur noch etwas stärkere Halsschmerzen.Bin momentan nur noch dazu etwas erkältet.Wenn das nicht wär,wär´s wohl noch besser.....

LG

N=icNole


Oh ja, das kenn ich auch:

Bin momentan nur noch dazu etwas erkältet.

das hatte ich auch. weil die eine bldöe nachtschwester nachts ständig das fenster aufgerissen hat *bäh*

LG

r<ebecxca1


Ich hab´s von meinem Freund!!!!!

Der ist in den 6Jahren die wir zusammen sind erst 3mal krank gewesen und gerade wenn mein Immunsystem geschwächt ist wird er krank und steckt mich an.... Gemeinheit!

Man kann ja weder richtig husten noch Nase putzen.... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH