» »

Ohrstöpsel

StKG hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich benutze jede Nacht Ohrstöpsel. Nun frage ich mich, ob das vielleicht auf Dauer schädlich ist.

Wer gibt mir eine Antwort dazu?

Dank + Gruß,

Cinderella

Antworten
N9icuole


Hi SKG,

welche Art von Ohrstöpseln verwendest du den? Silikonstopfen, diese gelben EARs Classic oder andere?

Dann läßt sich auch beurteilen, ob es auf Dauer probleme geben könnte.

LG

SBKG


Hi Nicole,

ich benutze die weichen mit der abgerundeten Spitze.

Gruß, Cinderella

N4ico_lxe


Hi Cinderella,

das sind die komplett aus Schaumstoff nicht?

Könnte auf Dauer Probleme geben, da das Ohr bzw. beide Ohren über nacht nicht richtig belüftet sind, sprich Stauhitze hinter entsteht. Das führt gerne zu Gehörgangsreizungen.

Ich würde dir dann welche empfehlen, die eine Belüftung zulassen, wenn es unbedingt sein muss mit dem Hörschutz bei Nacht.

Ich hab bei meinen Festgestellt, dass die doch angenehmer sind als diese Schaumstoffdinger, auch was die Dämmung betrifft.

LG

SoKG


Nicole,

ja, die sind aus Schaumstoff. Eigentlich habe ich ja keine Probleme damit, und sie dämmen auch sehr gut. Es kam mir nur halt der Gedanke, ob der ständige Gebrauch von Ohrstöpseln generell zu vertreten ist. Ich hatte mal diese festen, die man formen konnte. Die waren total unbequem, und ich bekam eine schlimme Ohrentzündung. Ich denke, ich versuche mal eine schrittweise Entwöhnung. Ich bin aber dermaßen geräuschempfindlich, dass ich beim kleinsten Geräusch wach werde bzw. gar nicht erst einschlafe. Mich stören die Autos draußen und das Schnarchen meines Mannes ... :-(

Gruß,

SKG

Nai6colxe


Wenn du die ohrstöpsel nicht nur für's Schlafen brauchst würde ich dir welche empfehlen die schwächer sind und du solltest versuchen irgendwie die geräuschempfindlichkeit loszuwerden.

Ich kenn das Gefühl sehr gut. Bei mir ist es aber ein Tinnitus, der meist mehr stört, als das Schnachen von meinem Mann...

Da helfen Ohrstöpsel nur wenig und inzwischen ist es bei mir so, wenn mein Mann nicht schnarcht oder nicht da ist, dann werd ich wach, nicht vom Schnarchen.

Wegen den Autogeräuchen hilft eigentlich nur Fenster zu oder halt dran gewöhnen. Hab mal an ner Hauptverkehrsstraße gewohnt, da hab ich das irgendwie nach 4 Tagen nicht mehr gehört... Man kann sich also dran gewöhnen...

Hab auch immer gedacht, an den Tinni gewöhnst dich nie. Anfangs, als der auftrat hab ich zum Einschlafen immer Hörspielkassetten gehört, inzwischen gehts auch ohne.

Einfach irgendeinen Trick suchen, der dir hilft.

Ansonsten, was aber wohl eher ungeeignet für dich ist, wenn es wirklich nur um die Nachtruhe geht, gibts glaub ich Kurse, wo man lernen kann, mit seiner Geräuschempfindlichkeit umzugehen.

LG

NEicolxe


Achso

das wichtigste ist auch: Nicht aufgeben und nicht unterkriegen lassen, wenn's nicht geht, geht's nicht.

Und bedenklich sind Ohrstöpsel sicherlich nicht.

Und vermutlich lassen die Schaumstoffdinger mehr Luft durch, als diese Silikonkugeln, wo du Ohrenentzündung von bekommen hast... Aber ausreichend belüftet dürfte es trotzdem noch nicht sein, denk ich mal

Hast du mal an eine Beratung gedacht in Sachen Ohrstöpsel?

LG

SxKG


Danke für die Tipps, Nicole! :-)

An den Autolärm gewöhnen - sicher nicht. Ich hab's versucht, es klappt nicht. Und Fenster muss ich offen haben - außer wenn's total kalt ist im Winter. Ich werde wohl die Stöpsel behalten müssen. Habe auch eben Antwort bekommen von einem Arzt, der sagt, der dauernde Gebrauch sei völlig unschädlich. Bin ich ja froh! Würde trotzdem gerne "normal" schlafen können. ;-)

Liebe Grüße von Ohrstöpsel zu Ohrstöpsel! *g*

S}chlumkpfixna


Ich war erst vor ein paar Tagen beim Ohrenarzt, weil ich immer dieses Jucken im Ohr hatte und der hat gesagt das kommt davon weil das Ohr innen ausgetrocknet ist durch die tägliche benutzung. Darum hat man auch so gut wie kein Ohrenschmalz mehr wenn man Stöpsel benutzt, das Ohrenschmalz dient dazu die Ohr innenhaut zu schützen und wenn es fehlt tut es das nicht mehr, also können sich Pilze und sonstiges ansiedeln. Das ist genauso als wenn man sich ein paar Mal am Tag die Hände wäscht..dann trocknet die Haut ja auch aus und der Schutzfilm fehlt, krazt und wird anfälliger für Hautkrankheiten Ekzeme etc.! Auf jedemfall sagte er mir das die Stöpsel auch Allergien auslösen können (wie bei mir) da sie aus chemischen Stoffen bestehen. Fakt ist ich bin dagegen allergisch wurde auch festgestellt. Nun schlafe ich immer ohne die Stöpsel. Sie sind schädlich.

iTb?uensKnet


Cinderella, Baby, ...

... Mädchen aus dem Märchenland. Uhu, uhu!

Mädchen regten mich noch nie auf. Aber Ohrstöpsel trage ich seit zehn Jahren. EAR classic sind die besten, alle anderen sind schlechter, ich habe sie probiert und würde sie Dir gerne per Nachnahme andrehen.

Man bringt zum Schlafen max. mit Pausen und Stöpseln 10-14 Std. zu, dabei kann eine Hautatmung im Gehörgang vernachlässigt werden. Die EAR classic lassen sich mehrmals waschen und trocknen, auch auf Schießplätzen der NATO finden sie Verwendung.

Auf Dauer wäre zu überlegen, ob man es sich leisten kann, in eine Wohnung zu ziehen, wo man ohne Ohrstöpsel zum Schlafen genug Ruhe (und Dunkelheit) findet.

Sochrlumpfpinxa


@ibu ich verwendete auch nur die EAR Classic. Mir haben sie geschadet. Habe sie 5 Jahre benutzt. Bis ich darauf eine Allergie entwickelt habe.

:-(

Nfico7lxe


@ibuensnet

Hab dich schon mal gefragt, wenn das nicht so wichtig ist, dann klebst du dir bestimmt auch abends den Mund und die Nase zu ??? Weil das dürfte dann ja auch nicht soooo wichtig sein %-|

Ich bin Hörgeräteträgerin, mein Ohrstück ist belüftet (sprich, hat ein Luftloch eingeschliffen) und meine Hörgeräteakkustikerin hat mir geraten, wenn ich es nicht brauche (sprich in einem stillen Raum sitze), dann soll ich es zwecks noch besserer Belüftung ausziehen, weil die "Verstopfung" (ob nu Ohrstück oder EARs) das Ohr reizt!

Gleiche Info hab ich auch von meinem HNO.

Auf der einen Seite entsteht Stauhitze (Schweiß), aber die natürliche Reinigungsfunktion wird gestört.

Es heißt nicht ohne Grund als Hörgeräteträger muss man mindestens alle 6 Monate wegen Kontrolle zum HNO, weil es eben doch schädlich ist.

Darum sollten die Dinger nur dann benutzt werden, wenn das Gehör zu stark überlastet wird: Bei übermäßigem Lärm, um die feinen Haarzellen nicht zu zerstören.

Bei leisem Säuseln von Heizung, Schnarchen des Partners oder sonst irgendwelche alltäglichen Geräuche, die unter der Schädigungsgrenze liegen sollte darum auf Gehörschutz verzichtet werden.

LG

d{iGnii_gixni


Ohrstöpsel

Zu Deiner Frage ob Ohrenstöpsel auf dauer schädlich sein können habe ich eine Antwort.Es kommt darauf an wie lange du sie trägst nehemen wir mal an eine Woche durch. Kann das wirklich zu erheblichen schäden der Knorbel im Innenohr kommen es können rötungen oder sogar Entzündungen enstehen die sich dann sogar bis zur Mittelohrentzündung hinwegziehen.Also ich würde sie nicht dauerhaft tragen.Es ist das gleiche prinzip als würdest du mit einem Ohrstäbchen im Ohr den cerumen entfernen.Du reitz das Ohr auch Hiermit also lass es lieber sein.

Liebe Grüße

iRbuOensanet


Na und

Hörgerät-Paßstück und Ohrstöpsel sind zwei völlig verschiedene Dinge. Ohrstöpsel trägt man kürzer. Wer darauf allergisch reagiert, hat sie vermutlich in die Waschmaschine gesteckt und weichgespült, solche Leute gibt es. Nach leichter Spüli-Lösung mindestens 2-3x in klarem Wasser spülen und darin leicht ausdrücken, beim Entbnehmen aus dem letzten Wasserbad gar nicht ausdrücken sondern an der Luft trocknen lassen, was 1 Woche dauern kann.

S/chlumSpfixna


@ ibu ich habe die Stöpsel nie gewaschen,

da ich sie Haufenweise zuhause liegen habe, benutze ich jeden Tag Neue ;-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH