» »

Ständiges Schwindelgefühl!

M:eduxsaC666 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bin sehr verzweifelt, verliere langsam meinen Lebensmut und hoffe, hier kann mir vielleicht jemand helfen bzw. Tipps geben, zumal es viele, viele "Schwindler/-innen" wie mich gibt...........!

Seit ca. zwei Monaten plagt mich ständiger Schwindel, mal ein Schwank-, mal ein Drehschwindel, mal schwächer, mal stärker, aber permanent vorhanden.

Ich war beim HNO-Arzt, Neurologin, Internist, Orthopäde, habe ein EEG, EKG und MRT machen lassen, alles ohne Befund bzw. keine erkennbare Ursache zu finden. Dazu muß ich noch anmerken, daß ich vor zwei Jahren einen Hörsturz hatte, mir damals auch sehr schwindlig (mit starker Übelkeit) war, aber es seitdem nie wieder so schlimm gewesen ist wie momentan.

Die Neurologin tippte auf Durchblutungsstörungen und meinte, ich solle es mal mit Ginkgo oder mit 100 mg ASS tägl. versuchen. Ginkgo habe ich damals stationär bei meinem Hörsturz schon per Infusion bekommen im Wechsel mit HES-Infusionen, hat nichts genützt. ASS soll zwar das Innenohr schädigen, aber ich versuche es momentan mit den 100 mg, zumal ich "nichts zu verlieren habe", da ich auf dem betroffenen Ohr so gut wie nichts mehr höre.

Mein HNO-Arzt verschrieb mir Rentylin, welches ich sofort wieder abgesetzt habe, nachdem ich wirklich "tierische" Kopfschmerzen davon bekam. Diese ganzen Mittel gegen Schwindel sollen ja eh nichts nützen. Wg. einer Schilddrüsen-Unterfunktion nehme ich seit ca. 1 1/2 Jahren Thyronajod 125 mg, kann der Schwindel vielleicht davon kommen? Der Internist meint, auf keinen Fall......

Nehme zu den 100 mg ASS momentan noch Cocculus D6, ein homöopathisches Mittel, und hoffe, daß sich das nicht widerspricht...... (Chemie und Homöopathie kombinierbar?). Vertigoheel (auch homöopathisch) soll gut helfen, weiß da jemand etwas?

Ich fühle mich jedenfalls von der "Ärzteschaft" so ziemlich verlassen und wüßte ganz gern, was ich noch machen kann, meine Lebensqualität leidet jedenfalls sehr unter diesem ständigen Schwindel. Werde wohl in der Schwindelambulanz in Münster mal einen Termin vereinbaren, hat damit evtl. jemand schon Erfahrung?

So, genug des "Jammerns" und vielen Dank schon mal im voraus, daß Ihr bis hierhin gelesen habt...........! ;-)

Medusa666

Antworten
sRunfl0yx3


Heilung nach jahrelangem Schwindel

Hallo Medusa 666

nachdem ich jahrelang ebenfalls Probleme mit Schwindel und Übergeben hatte, und so auf Morbus Meniere behandelt wurde, aber ohne ersichtlichen Erfolg, machte ich mich im Internet selbst auf die Suche nach Alternativen, bzw. Hinweisen zur Linderung bzw. Lösung meines Problems.

In einem der Foren fand ich einen Hinweis, daß u.U. ein Chiropraktiker helfen könne.

Dieser löste bei mir –laut hörbar, eine Atlasblockade. Er attestierte bei mir "echtes cervico-encephales Syndrom durch eine Atlasblockade, die über reflektorischen Spasmus der Arteria vertebralis diese Symptomatik" –Schwindel, auslöste.

In meinem Fall sei es so, daß diese Arterie, die beidseitig über den Atlas verläuft, einseitig durch die Atlasblockade quasi gequetscht wurde, so daß das Innenohr und das Gleichgewichtsorgan des einen Ohres mit Blut unterversorgt wurde, so daß dieses falsche Werte lieferte. Da diese mit den Werten des anderen Ohres nicht identisch waren, produzierte das Gehirn Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.Seit meiner "Entblockung" vor nunmehr 3 Monaten bin ich völlig beschwerdefrei, benötige keinerlei Medikamente mehr und kann wieder alle meine Sportarten, wie Fahrrad- oder Motorradfahren, Inlinescaten und selbst Gleitschirmfliegen, die ich "vergessen" mußte, wieder praktizieren.

Mein Leben wurde wieder lebenswert.

Vielleicht kann Dir dieser Hinweis helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH