» »

Meine Erfahrungen nach Mandel-Op

SKomme/rnaxcht


Dankeschön...

...für die Infos! ;-)

Wie steht das mit dem trinken? Kann man gleich wieder trinken? Und wie schluckt man die Schmerzmittel? Das tut doch sicher weh...snif... ???

Weshalb bekommt man Ohrenschmerzen? Kommen die auch gleich oder erst später?

@ vivian:

Sag dem Narkosearzt einfach erlich alles was Du nimmst, den Du bist bestimmt nicht die einzige die Operiert wird und Drogen konsumiert. Er wird die Narkose so optimal anpassen können.

pNonk<ileixn


Ist es normal das man auch starke Ohrschmerzen hat?

GPrash-Halm


trinken darfst du sehr schnell wieder...geht auch besser als essen, tut aber schon etwas weh...mir zumindest.

Im Spital bekam ich so eine riesige Tablette...mir war nicht klar wie ich die runterbringen sollte (unter normalen Umständen schon...aber nicht mit so einem Hals!!) hab dann gefragt, und dann haben sie sie mir zermörsert, und ich musste sie mit Trinken einnehmen...war eklig.

Ich hab auch 2mal Schmerzmittel gespritzt gekriegt weils so arg weh tat, aber das half irgendwie nichts, und zudem vertrug ichs irgendwie nicht :-(

Die Ohrenschmerzen bekommt man nicht zwangsläufig...wie mans verhindern kann weiss ich nicht, ich denk das geht nicht. Ich hab sie erst ein paar Tage später gekriegt.

Wegen dem Schmerzmittel- ich hab ein Granulat gekriegt, zum Auflösen in Wasser, war echt kein Problem. Flector EP Granulat hiess das Ding. und falls das nicht reichen würde hab ich noch Tramadol-Mepha, welches zur Kategorie der mittelstarken Opiate zählt, verschrieben bekommen, allerdings kam dieses Mittel für mich nie in Frage, weil es ziemliche Kreislaufbeschwerden verursachen kann (Schwindel und so) und ich Schwindel nicht ausstehen kann.

Siom_merntacxht


Wow

So heftige Mittel. Wie lange dauerte es bis Du wieder wie davor leben konntest? 3 Wochen oder doch etwas länger?

Wenn doch nur schon alles vorbei wäre, aber wenn dann der Hals in Ordnung ist und nichts mehr kommt ist das schon gut so. WErde ja gut gepflegt, würde aber voll Panik bekommen wenn ich Nachblutungen bekämme...brrrrr...

Hoffentlich läuft alles bestens!

Liebe Grüsse,

Sommernacht ;-8

GBrQas-Hxalm


hmmm...also eigentlich war ich ziemlich genau nach 2 Wochen wieder schmerzfrei, aber da das eh grad die Weihnachtszeit war bin ich noch eine Woche länger zu Hause geblieben...hätte ich wohl auch sonst machen müssen weil ich recht schwach war (hab fast nichts gegessen während den 2 Wochen...einfach weil ich überhaupt keinen Hunger hatte!)

Also das mit den Nachblutungen...falls du wirklich welche kriegen solltest, das Blut immer schön ausspucken (weil du dich sonst übergeben musst) und gleich ins Spital fahren (lassen).

Hat mir damals meine Ärztin gesagt.

Das wird schon schiefgehen :-)

s`weet-cqoladxa


Meine OP

liegt schon etwas zurück, ich habe mir im Januar 2000 mit 18 die Mandeln rausnehmen lassen müssen, da ich chronische Entzündungen hatte und auf kein Antibiotikum angesprochen habe.

Die OP an sich war nicht schlimm, denn ich hab ja geschlafen - aber danach hatte ich ziemliche Schmerzen, konnte kaum schlucken, von essen und trinken ganz zu schweigen. Es hat so gebrannt im Hals, das war schon schlimm. Dann habe ich in der dritten Nacht eine Nachblutung bekommen, obwohl ich mich an alles gehalten habe: gekühlt, Kopf nicht nach unten genommen etc. Leider war kein Arzt aufzutreiben - super Gefühl, wenn man so den Mund voll Blut hat und niemand kommt! Musste dann drei Stunden lang mit Eiswasser gurgeln, bis ein Arzt Zeit hatte, aber da hatte es fast schon aufgehört und ich habe nur Spray in den Hals bekommen. Tja, einen Tag später hat sich dann die komplette Wunde im Hals fies entzündet und solche Schmerzen hatte ich nie zuvor, glaube ich. Ich habe Nur Novalgin Tropfen und Wasser zu mir genommen, konnte drei Wochen nichts Essen und habe 14 Kg abgenommen. Als ich entlassen wollte, wurden mir Paracetamol mitgegeben und ich hatte regelrechte Entzugserscheinungen nach Novalgin - brr. Erst drei Wochen nach der OP habe ich wie gesagt wieder angefangen zuessen und nach und nach mehr als 20Kg zugenommen, aber das hört man ja oft, dass man zunimmt, wenn die Mandeln weg sind.

Kurzum: Ich würde es nie mehr machen wenn es nicht total nötig wäre!! Denen, die es noch vor sich haben, wünsche ich viel Glück für ihre OP, auf dass es bei ihnen besser wird. Haltet die Ohren steif!

pDonkBilein


Meine Erfahrung

Hallo..

Ich wurde genau vor 8 Tagen operiert..und nun lassen die Schmerzen langsam nach , dass merke ich vorallem morgends,weil das is die schlimmste Zeit.

Die Schlimmste Zeit für mich waren die ersten 4 Tage , das tut das schlucken saumässig weh.ab den 5. Tag wurde es langsam besser.Bei mir lassen wie gesagt die schmerzen langsam nach..Ich hatte keine Nachblutungen oder so..alles super..

Meine Tip: An die Leute die sich die Mandeln raus nehmen lassen wollen . Macht es aber nur wenn es nötig ist , weil die schmerzen nach der OP echt pervers sind...!

Giras-THaxlm


Ponkilein

hast du denn kein Schmerzmittel gekriegt? (ich mein damit nicht nur irgendein Aspirin oder so, sondern was stärkeres)

p=onkixlein


Ich habe Voltaren Dispers bekommen..Das bekommt glaub ich jeder bei einer Mandelentfernung...

G-ra/s-Haxlm


offenbar nicht. Ich hab was anderes bekommen. Es bekommt doch eh nicht jeder das gleiche, bei Voltaren gibts auch Leute die das nicht vertragen...

p9olnkilexin


Achso Naja..aber ich nehme an , dass du auch auflösbare Schmerztabletten bekommen hast!?

GGras-,Haxlm


jaja...ein granulat.

ich glaub die tabletten hätt ich nicht runterbekommen :-

pconki6leixn


Ich bekomme jetzt gerade mal halbwegs "erträglich" das Essen runter..Wann sind die schmerzen ca ganz weg? Ist nun mein 9. Tag nach der OP..

Gmras-OHaxlm


hmmm keine Ahnung...bei mir waren sie nach ziemlich genau 14 Tagen weg...hat sich plötzlich stark gebessert. Essen hab ich aber auch lange kaum runtergekriegt...erst als die Schmerzen weg waren.

pAonNki+lein


ALso ich muss sagen . Heute is der 10. Tag und mir gehts erheblich besser....! erstaunlich...richtiges glücksgefühl...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH