» »

Ohr verstopft?

N(ora<LeRe hat die Diskussion gestartet


Ich habe mnachmal ein Problem mit meinem rechten Ohr. Vor drei Jahren hatte ich auf der Seite einen Hörsturz, der aber erfolgreich behandelt wurde. Nach Abschluss der Behandlung hatte ich wieder 100 % meiner Hörfähigkeit wieder. (Glück gehabt, ich weiß) Seit dieser Zeit habe ich oft das Gefühl, das mein Ohr verstopft ist. Es fühlt sich dann an, als wäre Watte drin und wenn ich schlucke oder gähne ist es, als würde ein Stopfen hoch und runter rutschen. In der Regel ist es, wenn ich es ignoriere, nach wenigen Tagen verschwunden. Aber es nervt schon. Außerdem habe ich seit dieser Zeit Probleme mit dem Druckausgleich im Flieger. Beim Landeanflug kann es dann sehr schmerzhaft werden. Hängt das mit dem Hörsturz zusammen?

Antworten
HENO-~C r]axck


kein Zusammenhang mit dem Hörsturz

Hi!! Das jetzige Problem hat mit Sicherheit nix mit dem damaligen Hörsturz zutun!!! Klingt nach einer Tubenfunktionsstörung!!

zum HNO und die Tuben durchpusten lassen

b9f-q200x4f


Druckausgleich

Ich hab ein ähnliches Problem:

Bei mir funktioniert der Druckausgleich eigentlich schon, nur folgendes:

Mach ich das mehrmals innerhalb eines relativ kurzen Teitraumes, so kommt es mir vor, als ob ich auf meinem rechten Ohr etwas schlechter hören würde danach.

Der Druck ist aber durchaus ausgeglichen (merkt man ja).

An was kann das liegen?

Vor zwei Jahren wurde die Nasenscheidewand begradigt, die Mandeln genommen und auch Rachenmandeln und Polypen beseitigt.

Auch damals hatte ich mein Problem schon, der Arzt meinte aber die Belüftung des Mittelohres ist völlig frei und okay.

Ich hab auch keinen Druck auf den Ohren, und in den Bergen erledigt sich der Druckausgleich oft von selbst auf beiden Ohren.

Das einzige Problem ist bei mireine Entzündung der Nasennebenhöhlen. Dies ist aber weitgehend abgeklungen. Und auch damals wurden die vom HNO ausgepustet, und das "Problem" am rechten Ohr tauchte auch auf, obwohl alles frei war.

Seit einer Woche nehme ich der Allergien wegen Nasonex und mache Nasenduschen, das hilft, den Schleim loszuwerden (klappt wunderbar).

Auch ist es so, wenn ich die Nasendusche mache, Wasser rechts rein, links kommts wieder raus. Soll ja auch so sein.

Deutet das drauf hin, das alles in Ordnung ist?

Was könnte das Phänomen am rechten Ohr sein?

Hab übrigens auch nie Schmerzen beim Druckausgleich.

Viele Grüße

Ben

NfemDo231


Ohrenkerzen

Hi!

Das Gefühl hatte ich auch schon oft und da gibt's nur eine Antwort: Ohrenkerzen

Die steckt man sich ins Ohr, zündet sie an und entspannt eine viertel Stunde lang. Einmal ist das wirklich Entspannung pur und außerdem wird so das Ohr gereinigt, da sich das Röhrchen, welches ins Ohr gesteckt mit allem Schutz voll saugt.

Eyva1x980


Ohrenkerzen?

Das mit den Kerzen hab ich mal vor Jahren im Fernsehen gesehen. Seitdem hab ich nie mehr etwas davon gehört. Wo gibt es die Kerzen? Und was kosten die?

Eva

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH