» »

Leukozytenwert 3,4 zu wenig?

l(aliluimonxd hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe User,

Ich hatte im August 2009 eine routine Untersuchung. Leukozyten anzahl im Blut dabei 5,8.

Im November 2009 lagen sie bei 3,8 und im Dezember 2009 also jetzt bei 3,4.

Ab Oktober 2009 war ich immer wieder erkältet, bestimmt 2 oder 3 mal, hab auch einmal Antibiotika genommen wegen ner Nasen nebenhölen Geschichte. Und wegen den "Erkältungen" die typischen Mittelchen, Aspirin, ASS, ACC, Schleimlöser und was nicht alles.

Nun die Frage: Liegt der Leukozyten Wert von 3,4 an der Serie an Erkältungen? Ist er viel zu niedrig oder ab wann muss man sich Gedanken machen? 3,8 wird bei manchen Labors ja noch als Untergrenze angegeben. Aber 3,4?

Hab im Internet nicht wirklich eine passende Antwort dazu gefunden. Hab den aktuellen Wert auch nur am Telefon durchgesagt bekommen, alle anderen Werte sind ok sgat die Arzthelferin, nur die Leukos seien etwas niedrig. Hat aber auch nicht gesagt, dass ich nochmal mit dem Doc sprechen soll.

Was meint ihr?

LG

Antworten
d^e SärchCsin


Hallo Lalilumond,

mein Leukozytenwert ist schon seit Jahren immer zu niedrig! Schwankt auch zwischen 3,2 und 3,9. Wenn so was über einen längeren Zeitraum so ist, wird das als "Leukopenie" bezeichnet. Mein Rheuma-Doc hatte mich, als ich das erste Mal bei ihm war, darauf angesprochen u. als ich zu ihm sagte, dass das immer so bei mir ist, meinte er: "Ja, so was gibt es!" Also, scheint es ja nicht so schlimm zu sein.

LG!@:)

S eadnext7or


Ich hab "nur" 1900 im Normalfall. Dafür scheinen die die ich hab auch gut zu funktionieren.

Man darf das auch nicht absolut sehen. Die meißten von den Neutrophilen, die den Großteil der Leukos stellen, "kleben" an der Gefäßwand und "rollen" da rum. Die kann man nicht mit einer Blutabnahme erfassen, aber sie sind da. Man kann das z.B. testen, indem man zwei Blutabnahmen direkt hintereinander macht, wobei vor der zweiten eine dtl. körperliche Belastung steht. Der erhöhte Blutdruck und der steigende Cortisol-Spiegel sorgen dann dafür, dass die Neutros "frei" werden um den vermeindlichen Ort der Infektion zu erreichen.

2-3 Erkältungen pro Jahr sind für sich gesehen nicht Besorgnis erregend. Wenn sie abheilen und nicht anfangen in kiurzen ABständen zu kommen oder sich zu überlappen ...

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH