» »

Orthomol Immun, Kijimea pp. - Erfahrungsberichte

W~ai(tixng hat die Diskussion gestartet


Huhu,

kann mir jemand ein imunstärkendes Produkt empfehlen?

Ich leide oft an Erkältungen, Mandelentzündungen usw., möchte die Mandeln aber erst rausnehmen lassen, wenn ich alles andere getestet habe. Ich habe auch das Gefühl, dass mein Imunsystem durch den Antiobotika-Marathon geschwächt ist.

.. und dass ich Sport treiben, ausgewogen essen und an die frische Luft soll weiß ich :)

Vielleicht kann mir jemand was gutes empfehlen oder hat mit einem Produkt gute Erfahrungen gemacht.

Danke! *:)

Antworten
W$aitixng


Immunsystem - Tippfehler, sorry!

SLam~lexma


Viel Schlafen nicht vergessen ;-) Und keinen Alkohol/Zigaretten.

W+aixting


Meine 8std Schlaf habe ich immer. Rauchen nie, Alkohol höchstens 1x im Monat!

W~aistSing


niemand sonst?? *schiieb*

pnlayaU08


Suchfunktion nutzen.

R3aben5muttker200x0


hallo waiting,

Ich musste wegen einer schweren Knocheninfektion 9 Monate Antibiotika (Avalox und Rifa) nehen. Nicht gerade die sanftesten Mittel, aber es hat seinen Zweck erfüllt.

Das ist nun mehr als ein halbes Jahr her. Mein Immunsystem ist seither jedoch nur noch sporadisch vorhanden.

Ich bin seither ständig mit irgendwelchen Infektionen mal mehr - mal weniger platt. Zur Zeit sind´s mal wieder die Ohren und Nasennebenhölen.

Ich habe alles ausprobiert, was ich kenne: Kijimea, Orthoimmun, Wob Enzym, Echinacea...uva.

Ich schlafe regelmäßig, rauche max.3 Zig am Tag und lebe so ziemlich gesund. Und trotzdem...immer wieder irgendwelche Infektiönchen.

Ich bin inzwischen mehr genervt als geschlaucht.

Würde mich auch freuen, wenn mir jemand DAS Mittel nenne könnte. @:)

WNaitAinxg


Suchfunktion nutzen.

Ach ne, sag nicht sowas. Wenn ich da finden würde, was ich wissen will, würde ich nicht fragem! %-|

Ich bin inzwischen mehr genervt als geschlaucht.

Rabenmutter2000 :°_ Ich kann da so gut nachvollziehen. Mir geht es nicht anders :( Es nervt einfach nur noch. Und ich schäme mich teilweise schon, weil ich ständig irgendwas anderes habe!

pFlaypa0x8


Orthomol und Kijimea kann man nur schwer miteinander vergleichen.

Orthomol ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches dich mit allen möglichen Stoffen versorgt, die bei geschwächtem Immunsystem vermehrt benötigt werden und von denen Orthomol ausgeht, dass sie nicht in ausreichendem Maße vorhanden sind.

Kijimea hingegen ist ein Synbiotikum, d.h. eine Kombination aus speziellen Probiotika (gesundheitsfördernde Bakterien) und dem Präbiotikum FOS (Fructo-Oligo-Saccharide), einem natürlichen, unverdaulichen Kohlenhydrat. Also wirkt es im Verdauungstrakt.

Probiere zunächst einmal die Symbioflorreihe, da diese recht günstiger ist. Falls du damit unzufrieden sein solltest, probiere das teurere Kijimea und erst zum Schluss das mit einer gesunden Ernährung überflüssige Orthomol.

Rdabe]nmu?tterk2000


Ich erkundige mich vorher über die Dinge, die ich zu mir nehme und ich weiß, dass diese Mittel unterschiedliche Ansatzpunkte haben. Ich wollte eben genau das zum Ausdruck bringen...dass ich von vielen Seiten bemüht bin, meine sperlichen Überreste Immunsystem zur Vermehrung anzuregen.

Waiting: :)_ tut wirklich gut zu wissen, dass es da drausen jemanden gibt, dem es genauso geht.

Morgen habe ich den letzten Termin beim Reha-Berater. Ich hoffe, dass ich trotz blablabla irgendwie fit wirke. Zum Glück hat die Kosmetikindustrie da ein paar Tricks (wenigstens für Frauen)... ]:D

R1abenmOutte|r20x00


@ playa...

ich hatte aufgezählt, was ich schon hatte. Ich suche nach einem Geheimtipp!

Orthomol immun hat auch seinen Sinn. Es gibt Situationen, da kann man sich noch so gut ernähren, aber man benötigt dann trotzdem die hochdosierten Vitamine.

Medikamente, Bettruhe über lange Zeit...

NORMALE Ernährung ist das richtige für NORMALE Lebenssituationen. Aber eine schwere Krankheit ist ja das nun genau nicht. Damit meine ich nicht mal speziell meine Geschichte. Ich denke jeder, der über lange Zeit erkrankt ist möchte sein Immunsystem max unterstützen. :)z

WUaitxing


@ Rabenmutter2000

Hat dir das Orthomol den was gebracht? Also hast du Verbesserungen wahrgenommen? Ich bin halt etwas skeptisch aufgrund des Preises. Ist halt ne Menge Geld, das ich ungern zum Fenster rauswerfen möchte.

@ playa08

Im Internet lese ich dauernd was von Symbioflor 1 + 2, aber erkenne keine Unterschiede. Muss ich da irgendwas beachten?

*:)

Rdaben%mutter2M0x00


Ortho habe ich direkt nach dem KH genommen. Wer ein halbes Jahr keinen Spaziergang hatte freut sich über jede Extradosis Vit D. Auch andere Vitamine und Mineralstoffe wollte ich schnell und viel. War der Meinung es hilft beim Aufbau. Und auch sonst war es sicher zum damaligen Zeitpunkt eine gute entscheidung! Aber wer Lebensmittel einkaufen und zubereiten ... da sollte man das Geld wirklich lieber in natürliche Produkte stecken. Außerdem ist das auch viiieeeel leckerer :-q Und für 76,-Euro bekommt man ne Menge lecker Obst!!!

Von Kijimea habe ich eine ordentliche Verstopfung. Es hat mir mehr für den Reizdarm geholfen, aber vllt kann ich das nicht so gut beurteilen. Ich habe trotzdem immer noch irgendwelche Infektionen und das war ja das Ziel! Es ist jetzt auch erst einen Monat her und ich wiederhole es jetzt noch einmal... Die Hoffnung stirbt bekanntlich zum Schluss.

Ach ja: falls auf die Idee auch noch einer Kommt...Nein! Ich habe kein HIV und auch sonst keine Immunschwächeerkrankung. Sondern habe mir mein Immunsystem nur durch eine seh lange Antiobotika-Einnahme "verscheucht".

Wuaitxing


hehe ja das mit dem hiv hab ich auch schon zu ohren bekommen. und dann hab ich erstmal ne hiv-phobie entwickelt. hab dann n test gemacht nach langem hin u her ;-D

avn9ereV8x7


Hi,

mir hat Darmlora Restore und Darmflora Plus (beides aus dem Reformhaus) super geholfen- hatte diesen Winter noch keine einzige Erkältung *toitoitoi*...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH