» »

Immunsystem stärken durch Medikamente?

G.era<ldmoixn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

könnt ihr mir Tipps geben, was ich aus der Apotheke holen könnte, um mein Immunsystem zu stärken? Habt ihr Tipps?

Durch mein geschwächtes Immunsystem, habe ich Dellwarzen bekommen..

Egal woher die kommen, ich brauche irgendwas um mein Immunsystem zu stärken egal ob pflanzliche Basis oder syntethisch? Danke

Antworten
l;e sa\n2g reoaGl


Ich würds erst mal ohne Medikamente versuchen. Was unternimmst du denn schon? Wie sieht deine Ernährung aus? Sport, Lebensweise (Alk, Rauchen), Schlafen etc aus?

GMerAaldmoxin


ja alles schlecht, aber kann das jetzt nicht ändern, brauch erstmal wenigstens was aus der apotheke..

lYe s"ang jr|eaxl


Da helfe ich dir nicht.

Iss abwechlsungsreich mit viel Obst und Gemüse, beweg dich ordentlich (am besten täglich, mind 3x die Woche), schlaf genug und lass Alk und Rauchen weg.

Mehr Tipps geb ich nicht, da musst du in der Apotheke nachfragen, die kennen sich da aus.

G4ezralWdmoixn


Ich habe beruflich momentan so viel zu tun, da habe ich momentan keine zeit, dahe rbitte ich dich oder jemande anderen mir zu helfen?!

Tminte5nfaxss


Ich hab schon ein paar Sachen ausprobiert, ich weiß gar nicht mehr die Namen von den ganzen Pulverchen und Tabletten.

Jedenfalls hat nix davon geholfen. Die bittere Wahrheit ist leider: Bewegung viel Obst und Gemüse, ab und zu Fleisch (nich jeden Tag aber auch nich gar nicht) ist das wichtigste um gesund zu bleiben.

Momentan mach ich seeeehr gute Erfahrungen mit Tomaten, Orangen und Bewegung.

keeltin.ikeltxin


Naja, Präparate kann Dir auch Dr. Google nennen. Das Problem ist, dass die laut verschiedenen Verbrauchertests alle mehr oder weniger schlecht wirken, bzw. einige der Vitaminpräparate sogar schädlich sind....

Tcinthenfasxs


Jeps, zuviel Vitamine sind schlecht für die Nieren.

l7e s[an)g real


Außer wenn sie natürlich sind, also aus Obst und Gemüse stammen.

Jyess3iee


Ich kann dir einen Tipp geben:

Nimm Orthomol Immun (ist direkt für das Immunsystem).

Hier der LInk zur Homepage: [[http://www.orthomol.de/desktopdefault.aspx/tabid-13/285_read-93/]]

Es gibt auch Orthomol extra für Stress.

Kannst mal schauen, was für dich am besten ist.

Ich finde, dass ist noch das beste Mittel, das ich kenne, welches einem das Immunsystem pushen kann.

Am besten gleich ne 30 tage Kur. Ansonsten, eine sporadische Einnahme bringt nixt.

Muss schon ne Weile jeden tag sein.

Klar, was noch:

was hier auch andere vorschlagen: gesunde Lebensweise.

Hoffe ich konnte dir weiterhelflen. *:)

L8egogixrl86


Ich kann dir einen Tipp geben:

Nimm Orthomol Immun (ist direkt für das Immunsystem).

Orthomol Immun hat bei mir nichts gebracht.Ich habe 2009 nach Windpocken und Drüsenfieber die 30 Tage Kur gemacht. Ich kämpfe heute noch mit meinem Immunsystem und bekomm es nicht gestärkt. Will es jetzt mit einem Abwehrmittel in Griff bekommen.

JZess/iexe


Hm, ok. vielleicht hättest du es länger nehmen sollen.

Ich habe es über ein halbes Jahr täglich genommen. und es hat mich gut durch den alltag gebracht. klar ein wahres wundermittel ist es nicht. aber ich finde es bringt einem gut durch den alltag (mit job), wenn man eh sehr geschwächt ist.

Was meinst du mit Abwehrmittel? Symbiofor vielleicht?

Ja es ist eine recht lange zeit bis das immunsystem wieder richtig funktoniert. ist bei mir genau das gleiche. bei mir ist es auch noch nicht in ordnung. aber ich bin auf einem guten weg.

Gperalldmoxin


habe mir orthomol immun und errichea oder sowas geholt, kann jemand was zu dem zweiten sagen?

LWegogixrl86


Was meinst du mit Abwehrmittel? Symbiofor vielleicht?

Kann ich so genau nicht sagen.. Hab bei Edeka verschiede Mittelchen gesehen die "wichtigen" Vitamine, Mineralstoffe, ect drin haben. Da bin ich eben noch am schauen.

Naja der nette Apotheker meinte das man nach 2 Wochen schon was merkt. Aber ausser das sich meine Periode verschoben hat ist nix passiert. Leider....

Q>uifnoa-Kxeks


Mir fällt nur die Substitutionstherapie mit Immunoglobulinen ein. Daran zu kommen ist aber schwer, mein IGG ist kaum vorhanden, aber eine Therapie will bei mir niemand übernehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH