» »

Zell Oxygen Immunkomplex?

arnthJrxacen hat die Diskussion gestartet


Leider finde ich nicht die Suchfunktion – deswegen entschuldige ich mich schon mal, falls das Thema schon diskutiert wurde.

Mein Freund ist seit mehreren Jahren krank. Irgendwie können die Ärzte nicht wirklich feststellen was er hat. Er hat ständig Schleim, den er Morgens abhustet und gewöhnliche Erkältungssymptome und das nahezu zu jeder Zeit. Nachdem die Klassiker abgehandelt wurden, musste er mehrmals seine Lunge untersuchen lassen. Asthma usw. wurde nicht diagnostiziert, entnommenes Lungengewebe hat keine neuen Erkenntnisse erbracht. Blutwerte usw. sind optimal. Er ist laut den Ärzten kerngesund.

Dennoch fühlt er sich leicht krank – wie wenn man eben erkältet ist. Ein bisschen Schnupfen, manchmal Husten, vor allem Schleim und ständig das Gefühl, dass er einen Kloß im Hals hat, den er abhusten muss, was nicht immer gelingt, aber wenn, dann sind es dunkelgelbe kleine Bröckchen im Schleim – was ja nicht von ungefähr kommen kann. Er ist ständig müde, fühlt sich erschöpft, obwohl er ausgeschlafen hat.

Unsere Ernährung ist eigentlich alles andere als einseitig. Wir essen mehrmals die Woche Fleisch, dazu aber immer Gemüse und versuchen auch immer mindestens zwei Tage kein Fleisch zu essen, wenn wir es nicht öfter schaffen. Obst gibt es bei uns fast täglich, je nach Saison. Ich habe den Eindruck, dass wir uns gesund ernähren.

Das einzigste was bei uns beruflich bedingt seit längerem etwas vernachlässigt wurde ist der Sport. Wir sind beide nicht wirklich leidenschaftliche Jogger und sind meist froh, wenn wir Abends ins Bett fallen können. Da wir gerne Rad fahren, was aber Wetter bedingt öfter flach fällt, verbringen wir die Freizeit zumindest an der frischen Luft, so oft es eben geht.

Man kann schlecht von sich auf andere schließen und auch wenn unsere Lebensweise nicht perfekt sein mag, so fühle ich mich gut. Wir rauchen beide nicht und konsumieren Alkohol in Maßen, wenn überhaupt.

Da sich seine Situation nicht bessert und er keine Lust mehr auf Ärzte und Krankenhäuser hat, hat mein Freund sich jetzt allein auf die Suche gemacht via Internet. Laut ihm hat er wohl ein Problem mit seinem Immunsystem, sodass er sich jetzt Zell Oxygen Immunkomplex bestellt hat. Ich möchte keine Werbung machen, ich hoffe es ist trotzdem ok den Link hier rein zu schreiben (falls nicht bitte entfernen): [[http://www.das-gesundheitsportal.com/sites/wolz/wolz_1.html]]

Mein Anliegen: kennt jmd dieses Präparat und ist es wirklich sinnvoll das zu nehmen? Ich bin bei solchen Dingen skeptisch, auch wenn da steht dass alles auf natürlicher Basis ist usw. Aber der Hersteller schreibt ja auch nur schöne Dinge. Ich bin nach wie vor dafür, weitere Untersuchungen durch Ärzte machen zu lassen, aber das will er einfach nicht mehr. Statt dessen möchte er dieses Mittel testen, da er glaubt es würde ihm auf jeden Fall helfen. Vllt ist das auch Placebo und vllt ändert es auch was. Aber ich habe Angst, dass ihm das vllt nicht gut tut, was er da einnimmt. Ist denn diese ergänzende Einnahme zur normalen Nährstoffaufnahme risikofrei? Manchmal liest man, dass zu viele Vitamine usw. Organschäden hervor rufen können.

Vllt könnt ihr mich einfach mal beraten, inwiefern solche Wundermittel sinnvoll sind? Er hat sich jetzt 10 Flaschen bestellt – es ist sein eigenes Geld, aber ich finde es auch leicht übertrieben, vor allem wenn man gar nicht weiß, ob es helfen wird.

Antworten
m]inimalxist


Ich bin mir sehr sicher, dass du da mit deiner Skepsis recht hast.

Die Herstellerseite selber ([[http://www.wolz.de/produkte/alles-was-der-koerper-braucht/zell-oxygen-plus.html)]] ist eine Beleidigung für jeden, der auch nur Leistungskurs Biologie gehabt hat. Sehr schön, dass die ihre Enzym-Hefezellen unter Sauerstoffzufuhr haben gedeihen lassen, sonst hätten sie gleich Bier verkaufen können.

Proteine (=Enzyme) da rein zu tun ist sinnlos, denn die werden im Magen und Darm in ihre Bestandteile zerlegt, die Aminosäuren. Davon sind nur die essentielle Aminosäuren wichtig, die der Körper nicht selber zusammenbauen kann, die aber sowieso in einer ausgewogenen Ernährung enthalten sind. Zusätzlich zu den essentielle sind noch einige mehr angegeben um den unbedarften Käufer zu narren. Quacksalber...

Aber wenn das Zeug nun schon gekauft ist, würde ich jetzt erst mal auf den Placeboeffect hoffen und nicht groß verkünden dass das Schlangenöl ist. Behalte die leeren Flaschen, dann kannst du diese neu mit Zuckerpillen o.ä. auffüllen.

Dem Immunsystem kann man nur durch Impfen, genügend Schlaf oder evtl.(!) kurzzeitig durch Zink auf die Sprünge helfen. Alles andere hat sich als wirkungslos erwiesen.

Was die mysteriöse Krankheit selber angeht, vielleicht mal bei einer Uniklinik nachfragen und die Ärzteodyssee dokumentiert vorzeigen. Vielleicht im englischsprachigem Raum (also google.com) nach den Symptomen suchen, vielleicht findet sich da eine Betroffenengruppe oder mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH