» »

Wie oft krank sein ist ok?

z3wetsEchvgex 1


Ich bin ungelogen nur erkältet 1 Mal in 5 jahren oder so! Grippe oder halsweh habe ich in den letzten 10 Jahren nur 2 Mal gehabt!

Aber ich denke dass 1 - 2 Mal im Jahr erkältet ohne Fieber normal ist. Grippe mit Fieber vielleicht 1 Mal jedes 2- 3 jahr!

stchnPat\terg_uscxhe


UUUnd könnte meine Hashi-Erkrankung an meinem labilen Immunsystem schuld sein?

Der Zusammenhang ist richtig, aber genau andes herum. Hashimoto-Thyreoiditis ist eine Überreaktion des Immunsystems. Das heißt, es ist selbst "krank" und funktioniert nicht richtig. Bei Autoimmunerkrankungen schlägt das Immunsystem "falschen Alarm" und arbeitet gegen gesunde Zellen.

g}inaabgirHellii


Also habe ich Hashi bekommen weil mein Imunsytem kaputt war?Mir wurde erklärt, das Hashi durc h meine SS kam, wegen der 50 % anderer Gene(die vom vater)

Gjian/tAtlanxtis


Ich hatte es diesen Winter 5x + 1x Magen- und Darmgrippe.

Habe das erste Mal längerfristig in der Schule unterrichtet. Wird wahrscheinlich daran liegen.

gNina2agirel+lxii


woha 6 mal...das is auch heftig %:|

G8iantA%tlaMntis


Also wegen Magen und Darm habe ich 3 Tage gefehlt und wegen des einen Infektes einmal.

Bin sonst immer hingegangen zur Arbeit.

G0ian@tAtlxantis


aber ich hatte jetzt schon seit ende januar nix mehr. das ist im vgl. zu vorher wirklich lange!

s(chna^tter:guXs_cxhe


Also habe ich Hashi bekommen weil mein Imunsytem kaputt war?Mir wurde erklärt, das Hashi durc h meine SS kam, wegen der 50 % anderer Gene(die vom vater)

Diese Erklärung ist nicht falsch. Aber auch nicht vollständig. Dein Immunsystem war schon vorher nicht in Ordnung und hat deshalb falsch auf die fremden Gene reagiert. Die waren dann nicht die Ursache, aber der Auslöser.

gVinNa+agirXellixi


Hmm, vor der SS war ich aber topfit, nicht krank, gar nix ":/

spchnatztergBusche


Das heißt, Du hattest noch keine Symptome. Aber auch noch nicht den Auslöser. Vielleicht war da auch Dein Immunsystem noch intakt. Es müssen immer mehrere Dinge zusammenkommen. Die fremden Gene allein bewirken gar nichts – außer der Schwangerschaft natürlich. ;-) Die hat jeder Mensch ab und zu in sich in Form einer Virusinfektion. Aber nicht jede löst Hashi aus. Und auch nicht jede Schwangerschaft löst das aus.

Wie sieht es in Deinem Alltag aus – hast Du oft schöne Erlebnisse, für die Du dankbar bist? Ob Dir selbst für Dinge, die Du erreicht hast, anderen Leuten, die Dir etwas Gutes getan haben, oder einfach das "Schicksal", das Dir angenehme Überraschungen gebracht hat, spielt da keine Rolle.

gpiQnaaginrel8lii


hmmm, spielst du auf meine Psyche an?Ich bin schon glücklich....

s=chlnatte>rgusc:he


Das hat nichts mit dem Glücklichsein zu tun. Und schon gar nichts mit einer psychischen Erkrankung. Es geht um die Gründe, dankbar zu sein, weil dieses Gefühl zu einem Hormonausstoß führt, der sich positiv und regulierend auf das Immunsystem auswirkt.

gBidnaagZiIrell}ii


hmmm ":/

guinaa|girWellxii


meint ihr es lohnt sich, wegen meiner geschwollenen Lymphknoten zum Arzt zu gehen?Also zum HNo?Meine Hausärztin taugt da glaub ich nicht viel, die hatte mir letzte Woche nur was zum spülen für den Rachen gegeben und die Keime zu tüten die die Lymphknoten anschwellen lassen könnten...hab ich auch eine Stelle am Nacken gezeigt, wo es auch auf Druck weh tut..da gibts ja auch Lymphknoten, aber sie meinte es wäre ein verspannter Muskel(obwohl der Schmerz teilweise bis zur Stirn vorzieht)....

Auch auf mein Kribbeln auf der Haut is sie nicht eingegangen....ich komm mir langsam echt blöde vor...da stimmt doch was nicht mit mir

spchn/atterTg-uscxhe


Ganz generell bin ich der Meinung, dass es sich immer lohnt, zum Arzt zu gehen. Du hast die freie Arztwahl. Wenn Deine Hausärztin "nichts taugt" (sie hat wahrscheinlich einen anderen Schwerpunkt) kannst Du auch zu einem anderen Arzt gehen.

Wichtig scheint mir, dass Du verstehst, dass kein Arzt der Welt Dir die Verantwortung für Deine Gesundheit abnehmen kann. Ärzte sind hochqualifizierte Fachleute, aber keine Götter. Heilung kommt immer aus einem selbst heraus, und Ärzte können das anregen und unterstützen. Schon deshalb darfst Du weiter nach geeigneten Fachleuten suchen.

Das Kassensystem schreibt vieles vor. Du wirst nicht so einfach an irgendeinen Spezialisten kommen, wenn Du keine Überweisung hast. Deshalb ist es immer gut, einen Allgemeinmediziner zu kennen, der auch offen für Vorschläge ist. Dann kannst Du mit ihm besprechen, welcher Spezialist Dir helfen könnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH