» »

Schwaches Immunsystem durch Antibiotika

S[aphIireBYlueBell hat die Diskussion gestartet


Hallo,

da ich in den ketzten zwei Jahren viel AB schlucken musste (hatte viele Blasen- und Mandelentzündungen) ist mein Immunsystem entsprechend geschwächt. Das führt natürlich dazu, dass ich noch öfter krank werde, noch mehr AB nehemn muss...und der Teufelskreis ist perfekt!!! Ich würde daher gerne mein Immunsystem auf Fordermann bringen und suche ein paar Tipps, die ich in meinen Alltag integrieren kann. Ich gehe auch davon aus, dass meine Darmflora durch die Medikamente ziemlich geschwächt ist und da dort ja ca. 80% des Immunsystems sitzt würde ich mich freuen, wenn jemand auch eine Idee hätte, wie ich speziell hier Besserung schaffen kann.

Vielen Dank schonmal im Vorraus,

Belle *:)

Antworten
E7hem)aliger NuItzerc (#2828x77)


Ich habe mal ne Kur mit Symbioflor 1&2 gemacht und das hat seinen Job echt gut getan.

Wichtig ist dann aber auch das du dich entsprechend ernährst und auf die ganzen Genußdrogen ^^ erstmal verzichtest.

Kdurt Sc{hmidxt


Hallo Saphire,

ausreichend Schlaf, Nikotinverzicht, Stressvermeidung, Fitnessprogramm, ausgewogene Ernährung, Sauna/Wechselbäder, keine Übertreibungen, 15-20 Min. Tageslicht.

Gruß

Mzar0c-ExN


Hallo,

da ich in den letzten zwei Jahren viel AB schlucken musste (hatte viele Blasen- und Mandelentzündungen) ist mein Immunsystem entsprechend geschwächt.

Woher bitte stammt diese Hypothese? Wurde mir in sechs Jahren Studium nicht vermittelt.

Gruß

---Marc-EN---

E4hemalig5er Nutzer (#J282877x)


Woher bitte stammt diese Hypothese? Wurde mir in sechs Jahren Studium nicht vermittelt.

Nun. Die Darmflora spielt doch eine wichtige Rolle für das Immunsystem. Und da ein AB nicht zwischen "guten" und "schlechten" Bakterien unterscheiden kann ist es doch zumindest denkbar das man nach einer AB Behandlung diesbezüglich angeschlagen ist, oder?

MKarcx-EN


Hallo Aleonor,

da stimme ich Ihnen zu. Mein Beitrag sollte nur die globale Aussage "AB-Einnahme = Immunsystem geschwächt" in Frage stellen. M. E. werden so persönliche Vorstellungsweisen mit wissenschaftlich gesicherten Fakten gleichgesetzt und führen beim Laien zu völlig falschen Rückschlüssen.

Richtig ist, daß die Darmkeime nur einen kleinen Teil dessen darstellen, was man als Immunsystem bezeichnet: denken Sie nur an die Antigen-Antikörper-Reaktionen, Phargocytose und viele andere komplexe Systeme des Körpers, die durch eine Antibiotikaeinnahme in ihren Funktionen eher unterstützt als geschädigt werden.

Gruß

P>eteWrPaxn007


Ich nehme alphabiol Immun, um mein Immunsystem zu stärken und stark zu halten. Ist natürlich kein Wundermittel, aber ergänzend zu einer gesunden Ernährung echt zu empfehlen!

mmarxka


Bisher bin ich ohne irgendwelche Mittel ausgekommen. Ich esse jeden Tag Obst und achte sonst darauf viel Nahrung mit Zink, Selen und Eisen zu mir zu nehmen. Ansonsten bin ich sportlich aktiv und schlafe genug. Das muss reichen und reicht laut [[http://www.xn--immunsystem-strken-ytb.org/]] auch aus.

Ach ja: Lasst Alkohol und Zigaretten weg. Das sind ebenfalls Immunsystem-Killer. {:(

Mich würde aber interessieren, was ihr macht wenn ihr bereits krank seid. Einfach mehr Obst essen und mehr schlafen? Reicht das auch? Ich rede hier jetzt von der normalen Erkältung, die jeden von euch einige Male im Jahr erwischt....also keine Grippe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH