» »

Total erkältet: Arbeiten gehen?

DKie) Anoxnyme


und was wenn ich dann meinen job verliere? das ist ja meine angst

Das darf kein Arbeitgeber, während einer Krankschreibung.

Die Logik hinter dieser "Beruhigung" verstehe ich nicht. Wie lang wird man denn wegen einer Erkältung krankgeschrieben? Ich würde meinen, maximal 1 Woche. Nun muss der AG ja nicht gerade in dieser Woche kündigen, sondern tut es eben im Falle eines Falles danach (von mariposas Einwand mal ganz abgesehen). Also ist das wohl ein schlechtes Argument, um sich in Sicherheit zu wiegen.

Davon abgesehen glaube ich trotzdem nicht, dass ein AG einen AN kündigt, wenn er nicht wirklich STÄNDIG krank ist und man den Eindruck hat, er/sie bleibt wegen jedem Wehwehchen gleich zuhause, was hier ja aber nicht der Fall ist. Ich selbst war schon mit Angina, Gastritis und weiß ich nicht was arbeiten – aber eine fette Erkältung macht mich völlig arbeitsunfähig ;-D Krank bleibt krank und als Bazillenschleuder bleibt man m.E. lieber fern von Kollegen und Kunden.

Wenn du es nicht schaffst, deine Medikamentenangst zu überwinden, probier einfach sämtliche Hausmittelchen aus:

Hast du eine Badewanne? Dann würde ich zu einem heißen, entspannenden Erkältungsbad raten. Danach warm einpacken und ab aufs Sofa oder ins Bett.

Schlafen mit erhöhtem Kopf/Oberkörper, da wird die Nase nicht so dicht und der Husten meistens nicht ganz so schlimm, wie wenn man flach liegt.

Feuchte Tücher auf die Heizung, trockene Luft verstärkt den Hustenreiz.

Fenchelhonig hilft gegen Husten, außerdem viel trinken (Wasser, Tee) zum Schleimlösen.

Ohne (abschwellendes) Nasenspray kann ich bei Erkältung überhaupt nicht schlafen, Meerwasser hilft bei mir leider nicht. Du kannst aber auch Nasenspülungen mit Salzwasser machen.

Mehr fällt mir gerade nicht ein, aber ich wünsche gute Besserung :)*

Jyen6n80


danke für die vielen lieben tipps @:)

wo bekommt man denn fenchelhonig? kann ich auch son hustentee nehmen?

bin heut weieder nur am husten. und wenn der so extrem wird dann quietscht der husten oder pfeift...

wenn das mit dem honig oder tee gar nix bringt werd ich wohl das sray nehmen müssen

JOenVnx80


so ich hab jetzt doch budes versucht.

kann mir dazu jemand was sagen? also ist das richtig das man da quasi nur pulver einatmet. ich dacht ich mach mal son test sprüh gang aber da kam gar keine luft raus oder.

und jetzt brennt meine lunge etwas.

hab ich was falsch gemacht? ich glaub ich hab das ein u ausatmen vorher vergessen.

und schwindelig ist mir jetzt auch hilfe

btuddl@eIia


wenn der so extrem wird dann quietscht der husten oder pfeift...

Das wird der Grund für den verordneten Easyhaler sein.

Du inhalierst tatsächlich weißes Pulver, bitte die Anleitung noch einmal genau lesen.

Und hinterher Zähneputzen, ausspülen oder etwas essen.

und schwindelig ist mir jetzt auch hilfe

Wahrscheinlich hast du einfach nur etwas "komisch" geatmet.

Juen}n8x0


danke. ich werd das teil nochmal lesen.

kann ich denn parallel noch nen hustentee trinken?

D[ie zAnoonyxme


Fenchelhonig gibt es z.B. im Drogeriemarkt, evtl. auch im Supermarkt. Müsste in der "Gesundheitsabteilung" stehen (bei den ganzen Käpselchen und Tees und Brausetabletten usw.).

bGuddXleia


kann ich denn parallel noch nen hustentee trinken?

Na klar. ;-)

Wichtig nur eben, das Budes nun regelmäßig zu inhalieren.

wMiene!r200x8


Eine Kündigen während man krank geschrieben ist, wäre rechtswiedrig.

kommt wohl auch drauf an, wo die TE wohnt. in österreich braucht man als arbeitgeber überhaupt keine begründung für eine kündigung, außer man ist besonders geschützt (behinderung) oder es geht um eine fristlose. aber auch in österreich hält sich hartnäckig das gerücht, während eines krankenstandes könne man nicht gefeuert werden, obwohl durch einen krankenstand keinerlei sonderregelungen in kraft treten.

Jfenn]80


ich wohn in niedersachen.

2xtgl. inhalieren wurde mir gesagt.

b^ud-dleAixa


2xtgl. inhalieren wurde mir gesagt.

Genau, morgens und abends.

Gute Besserung, :)*

J)envn80


danke @:)

ich hoffe es wird bald besser.

L8illxyB


Ich denke Du hast eine spastische Bronchitis. Darum hat er Dir den Inhalator aufgeschrieben. Der öffnet die Bronchien u. Du kannst wieder besser atmen.

Schleimlöser sollte man nicht mehr nach 16 Uhr nehmen, weil man sonst die ganze Nacht übermäßigen Hustenreiz hat. So hat es mir ein Kinderarzt erklärt.

Also Abends sieber Bronchicum oder Prospansaft nehmen, kein Ambroxol oder ACC.

Wenn Du den Inhalator öfter angewendet hast geht es Dir sicher etwas besser.

Jvennn8x0


der hustentee den ich hab darf ich nicht trinken :( steht in der beilage wenn man kortisonhaltige medis nimmt.

sollte man das spray denn lieber zu einer uhrzeit wie jetzt oder direkt vorm schlafengehen nehmen?

hab ständig diese hustenanfälle bis fast zum erbrechen

kJeksefee


schonmal das mit dem Fenschelhonig ausprobiert? das wirkt beruhigend.

lies doch nochmal in der Packungsbeilage nach,was darin steht.

wünsche dir noch gute besserung

A-sigxa


Nachdem diese Diskussion nu hier rumwirbelt: man kann trotz Krankschreibung gekündigt werden aber das gilt für längere Krankheiten mit "negativer Gesundheitsprognose"

der AG sieht ja anhand des Diagnoseschlüssels, dass es dieses mal eine andere Krankheit ist. am besten rufst du gleich am morgen an und meldest dich telefonisch krank, dann hört man dir die erkältung ja auch an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH