» »

Schwellung in der Achselhöhle

D`uff8x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hatte schonmal was dazu geschrieben habe jetzt seid 8 Monaten eine Schwellung in der Achselhöhle, diese ist mir nach dem Sommerurlaub aufgefallen..vor dem Urlaub habe ich mir ein neues Deo gekauft jetzt habe ich vor einem Monat gelesen das Schwellungen in der Achselhöhle auch durch deo in dem diese Aluminiumsalze oder antitranspiranten drinn sind vorkommen kann.

Ich war auch schon beim Frauenarzt der es abgetastet hat und gemeint hat das er nicht denkt das es was schlimmes sei, mir wurde dann zweimal Blutabgenommen und es war alles in Ordnung die Schwellung ist aber nicht weg gegangen habe eine Salbe bekommen mit der es besser wurde ist aber nicht vollkommen zurückgegangen.

Dann nach einigen Wochen war ich erneut beim Arzt und er hat es nochmal abgetastet da war die schwellung schon weniger aber eben noch nicht weg, er meinte das es sich nicht wie ein geschwollener Lymphknoten anfüllt sonder ehr wie ein geschwollenes Fettgewebe irgendwie... dann wurde nochmal Blut abgenommen da waren die entzündungswerte leicht höher aber er meinte es sei nichts was mich beunruhigen müsste und ich soll nochmal wieder kommen wenns schlimmer wird.

Seid dem ich das neue Deo benutze tut die schwellung nicht mehr weh, um es zu testen habe ich dann nochmal das deo mit den aluminiumsalze genommen und es ist innnerhalb eines tages wieder dicker als sonst geworden und schmerzte wieder... bilde ich mir das nur ein? und warum verschwindet die schwellung nicht komplett?

hat das Problem sonst noch jemand und was würdet ihr tun?

Hoffentlich ist der text nicht zu unverständlich :-) geschrieben,

Mfg

Antworten
Lrituxs


Hej Duff,

ich würde an Deiner Stelle das Deo sofort absetzen. Du hast ja selbst gesagt, dass es auf der Stelle besser wurde. Vielleicht solltest Du auch mal nach einem PH-neutralem Deo ausschau halten. Vielleicht reagiert Deine haut einfach zu sensibel auf "Fremdstoffe". So etas kann auch passieren, wenn sich der Biorythmus ändert (Pubertät, Wechseljahre, Schwangerschaft, mehr Sport, weniger Sport, etc.).

Wie gesagt, Deo weg und dann wird das in drei Wochen auch weg sein. :-)

Schönen Tag Dir noch :=o

H:ud]iNpfupxf1


Ich kann mir kaum vorstellen, dass zwei Aerzte nicht darauf kommen, dass das ein Abszess sein könnte. Ist eine typische Stelle dafür.

Ich würde halt auch eine Zeit lang auf Deos verzichten und, falls du dich rasierst, solltest du das auch eine Zeit lang lassen.

Gute Besserung @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH