» »

Immer wieder neue Erkältungen – massiver Schnupfen, Niesen

mFusi=cusx_65


Ja, ich hab viel zu wenig Vitamin D. Nehme ich auch ein.

Welche Dosis nimmst Du denn, und seit wann?

Wie war der Vitamin-D-Wert?

Körpergewicht?

EKheKmali7geor NutzQer :(#5027B11)


Wurde bei dir auch Mal eine Stirnhöhlenentzündung ausgeschlossen? Hast du es Mal mit regelmäßigen Nasenduschen versucht? Rotlicht wurde ja schon genannt. Das solltest du unbedingt regelmäßig machen wenn du grad akut erkältet bist. Denn das Rotlicht hilft ungemein. Ich wünsche dir alles Gute.

A4hornDblatxt


Mein HNOarzt würde mich zum MRT schicken, bei dickem Befund in die Uniklinik wegen evtl. OP.

Naturheilkundlich: Homöopathisches Antibiotikum Eucalyptus D 6, halbstündlich 5 Globuli.

Spenglersan Kolloid G. Mindestens 5 x pro Tag in die Nase sprühen, hochziehen.

Gegen den gelben Rotz: Kalium bichromicum D 12 – 5 Globuli stündlich und Corallium rubrum D 12 stündlich 5 Globuli, hilft gegen die Bronchitis.

mwoonni?ghxt


Ein CT NNH würde schon ausreichen, da sieht man mehr als auf einem MRT. Es kann gut möglich sein, dass es irgendwo eine Engstelle in den NNHs gibt und das kann man nur bei einem CT deutlich sehen. MRT ist eher für die Weichteile geeignet.

bHeHetoxmee


hi,

ich hatte ähnliches. nachdem die ärzte wenig helfen konnten, bin ich mit der brechstange drangegangen. ich kann nur sagen, dass es bei mir geholfen hat. war nicht ganz billig.

4 x am tag inhalieren mit inhalator: mit kamille und bronchofoton abwechselnd.

danach xylometazolon nasenspray. bei empfindlicher nase zusätzl. spray mit dexpanthenol.

morgens mittags und abends aspirin complex. wenn du einen empfindl. magen hast zusätzlich omeprazol ranitidin oder rennie.

zu den bronchenproblemen nahm ich noch wobenzym. das arzneimittel. nicht das nahrungsergänzungsmittel.

bei mir war das ganze chaos nach ca einer woche weg.

zusätzlich sprühte ich die matratze noch mit [...] ein. ich hatte nämlich noch eine hausstauballergie. da kam eines zum anderen.

danach war niessen und naselaufen weg.

wenn du online bestellst sparst du viel. alleine beim aspirin compex 50%.

aber wie gesagt, hat bei mir geholfen. auch hatte ich wieder freie nebenhöhlen.

gute besserung

(Koordinierte Produktwerbung mit multiplen Accounts durch die Moderation gelöscht)

wea|gi


Ja bei sowas muss man immer auch an eine Hausstaubmilbenallergie denken...

s,chnugpfexn08


Liebe Te

Wie geht's dir?

lWaxxxal


Es ist zu fragen, unter was für Umständen lebst du, was isst du, was machst du so?

Denn es gibt irgendetwas immunsupressives in deinem Leben was dich so anfällig macht. ???

Würde rotes oder blaues Obst und Gemüse essen. Iss zum Beispiel ein rote Weintrauben die sind sehr Gesund und stärken "über Umwege" auch dein Immunsystem. :)* :-q

wDagi


Hm, bei so massiven Beschwerden weiß ich nicht ob da Ernährungsmaßnahmen ausreichen? Zunächst würde ich den HNO wechseln--wenn der gleich mehrere Antibiotikadurchgänge macht dann ist das schon bedenklich! Wie gesagt wurde solltest Du wirklich an eine Allergie denken und wenn Du den Schnupfen immer hast und nicht nur abhängig von Pollenflügen oder so dann lasse mal einen Allergietest bei einem guten Arzt machen. Bei unserem Sohn wurde der mit 4 Jahren auch gemacht und da wurden Pollen, Tierhaare und auch eben der Hausstaub abgetestet. Letztendlich war dann die Hausstauballergie sein Hauptproblem und auch etwas die Tierhaare (war ja auch gut zu wissen, daß wir uns keine Katze oder Hund anschaffen konnten). Wenn man dann mal sicher weiß was das Problem ist kann man einfach was dagegen tun....

Wir haben die Teppiche raus, seine Matratze, Bettzeug und als Kind (jetzt ist er 18) auch noch die Kuscheltiere eingesprüht . [...] und schwören alle auf diesen Spray. Keine Probleme mit Hausstauballergie mehr, keine Angst vor Asthma--ist doch klasse! Also, geht zu einem guten Arzt wenn häufiger Schnupfen euer Problem ist und lasst Allergien abklären...

(Koordinierte Produktwerbung mit multiplen Accounts durch die Moderation gelöscht)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH