» »

Mmr-Impfung trotz durchgemachter Kinderkrankheiten

fYimndo9x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Kann mir jemand sagen, was passiert ,wenn man trotz schon vorhandener natuerlicher Immunitaet, eine MMR-Impfung bekommt? Das heisst, gibt es irgendwelche negativen Auswirkungen auf die Immunitaet etc.?

Theoretisch duerfte doch eigentlich nichts passieren, aufgrund der schon vorhandenen Antikoerper, wenn ich die Wirkungsweise von Impfungen richtig verstanden habe.

Antworten
g<ala9xys


Nein, es passiert nichts schlimmes. Die Antikörperbildung wird nur wieder angekurbelt, was ja der wünschenswerte Effekt bei einer Impfung ist

EbhemaliEger Nutz-er (/#28F2877)


Da passiert nix.

Du kannst aber auch die Titer zu den verschiedenen impfungen testen lassen und so schauen ob eine Impfung überhaupt nötig ist.

feinRdo9x9


@ Aleonor:

Die Titer habe ich damals testen lassen, weil ich eben nie geimpft wurde und die Krankheiten durchgemacht hatte,, allerdings wurde ich in den Usa(Impfpflicht) vor Schulbesuch, trotz der Titernachweise geimpft, weil meine Schule dort, diese nicht akzeptierte. Das heisst, diese Impfung war komplett sinnlos, da ja schon mehr als ausreichende Antikoerper vorhanden waren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH