» »

Verschleppte Erkältung

BGeautuifulDaxy89


sorry wegen dem Smiley anstelle des Names, war nicht gewollt ;-D

Noordix84


Warum verschreiben die immer noch Antibiotika bei Erkältungen? ":/

Würde auch sagen Provision oder wegen dem Placebo Effekt. Zum Glück hab ich nen Hausarzt der weiß das es sinnlos ist und sowas nicht verschreibt. Wenns garnicht geht wird man halt ein paar Tage krank geschrieben und kann sich auskurieren aber das wars auch.

Wie gut, dass hier alle so genau wissen, dass der TE vor 3 Wochen keine Antibiotika gebraucht hat, obwohl er so gar nix über seinen Gesundheitszustand damals schreibt @:)

Wie gut das man den Eingangsbeitrag nicht richtig liest. Dort steht nämlich:

Ich fühle mich seit einiger Zeit immer etwas erkältet. Vor 3 Wochen habe ich deshalb Antibiotika genommen.

Alkohol habe ich an den Wochenenden aufgrund diverser Feiern reichlich getrunken...

Nicht wirklich optimal. Und geschont hast du dich in dieser Zeit ja dann auch nicht, das kann also dazu beitragen das sich die Erkältung ewig hinzieht. Über verschleppen und Herzmuskelentzündungen würde ich mir erstmal auch noch keine Gedanken machen, sorg nur einfach dafür das du wirklich mal ein paar Tage im Bett oder auf dem Sofa bleibst.

DFistur$bedFaxn


Da ich Berufstätig bin kann ich mir leider nur abends hinlegen. Aber die Büroarbeit dürfte wohl nicht so dramatisch sein oder? ;-D

Abgesehen von etwas Übelkeit und leichten schnupfen geht es mir zum Glück ganz gut

DFistaurbed@Fan


mich sollte das natürlich heißen ;-D

B-eauktifMulDayx89


Wenn du krank bist lässt du dich halt krankschreiben bis du wieder komplett fit bist... Keine Arbeit ist wichtiger als die eigene Gesundheit... Und Büroarbeit ist genau so Arbeit die deinen Körper fordert... Vielleicht nicht gerade körperlich wie Handwerksberufe aber Ressourcen brauchst du dafür trotzdem...

N\ailouxga


@ Nordi

Vor 3 Wochen habe ich deshalb Antibiotika genommen. Im Vergleich dazu geht es mir jetzt besser.

Offensichtlich gings ihm da schlechter. Möglich, dass der Arzt eine Superinfektion vermuten musste.

Eine Herzmuskelentzündung ist prinzipiell immer möglich, gerade wenn man sich über Wochen nicht wirklich fit fühlt. Daher auch Sportverbot (und Alkohol %-| ), körperliche Schonung und Kontrolle, ob erhöhte Temperatur vorliegt.

DNis9turbhedFxan


Also lässt sich generell sagen, das diese herzmuskelentzündung eher bei anhaltenden Fieber auftritt?

Fieber habe ich zum Glück keines. Fühle mich wie gesagt nur etwas übel und leicht verschnupft aber jetzt nicht so das ich krank stundenlang im Bett liegen müsste. Als ich letzte Woche nochmal beim Arzt war, meinte dieser ich sollte etwas mehr Geduld haben und hat mich wieder weggeschickt. Vielleicht mache ich mir einfach zu viele Sorgen vor einer herzmuskelentzündung? Bin auch generell ein ziemlicher Hypochonder... :p>

q[uickqnic3k8x5


Hallo mir geht es gerade genauso.

Habe ständig Angst was mit dem Herz zu haben. Und da ich immer Probleme mit Brustwirbeln und dann Schmerzen im linken Brustkorb habe kommt das auch immer zu.

Nun bin ich in dieser Woche erkältet gewesen. War auch auf Arbeit habe mich aber ruhig gemacht. Erkältung ist bis auf leichten Husten wohl weg. Gestern habe ich mich dann krankschreiben lassen, weil ich bissl Schlafmangelhatte und mich erholen wollte. Nachmittags fragte mich ein Kumpel wie es mir geht und ob ich ihm kurz helfen könne was hochzutragen. Weil ich mich gut fühlte habe ich ihm geholfen, ging um zwei Teile von einem Bett, nicht besonders schwer aber groß. Bin dabei natürlich bissl ins Schwitzen gekommen, aber mir ging es auch danach noch gut. Am abend hatte ich dann etwas Schmerzen in der Brust so ne Art Brennen rechts hinterm Brustbein. Und später dann auch mal links am Brustkorb usw.

Die Nacht habe ich gut überstanden ohne Probleme, aber ich mache mir jetzt auch Sorgen wegen so einer Herzmuskelentzündung.

Ich werde mich dieses Wochenende noch schonen, also Haushalt liegen lassen :-D und nur mal bissl rausgehen zum Einkaufen und evtl. ne Ausstellung anschauen. Am Montag wenns mir gut geht, auf die Arbeit und dann mal schauen.

Die Sucherei im Internet macht einen Wahnsinnig, man könnte glauben die kleinste Erkältung birgt Todesgefahr wenn man sich nur ein bisschen anstrengt.

Aber ist das wirklich so, wie hoch ist die Gefahr einer Herzmuskelentzündung eigentlich wenn man trotz Erkältung auf die Arbeit geht oder sich mal anstrengt. Und wenn es gefährlich wird, spürt man dann noch andere Anzeichen? Oder kann es sein das man sich gut fühlt und trotzdem irgendwann das Herz versagt, wie man es von den Sportlern kennt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH