» »

Ständig krank - Was ist nur los? Psyche oder Körper?

b+arxt89 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß mittlerweile leider echt nicht weiter und hoffe hier kann mir jemand helfen. Mittlerweile weiß ich nicht mehr ob ich psychisch oder körperlich "krank" bin.

Ich war früher eigentlich nie anfällig für Krankheiten. Hatte zwar ab und an mal eine leichte Erkältung, aber nie so dass ich auch nur in Erwägung gezogen hätte damit im Bett bleiben zu müssen, kam höchstens 1x im Jahr wenn überhaupt vor.

In den letzten Jahren war ich aber schon häufiger krank. Öfter mal Infekte die ich dann auch im bett auskurieren musste, zwar auch nicht auffällig häufig oder lang, aber mehr wie früher und mehr wie andere.

Vor einem Jahr war ich dann 4 Wochen am Stück krank. Immer wieder mit Fieber, totalem krankheitsgefühl, abgeschlagen, schlapp, müde, Gliederschmerzen etc. Nach 2 Antibiotika und 4 Wochen wurde es besser, nach ein paar Tagen arbeiten wieder schlimmer mit Kreislaufkollaps und nochmal 2 Wochen krank.

Dann ging es wieder eine Weile. Aber seit dem Frühjahr (ca. März) habe ich das Gefühl gar nicht mehr gesund zu werden. Ständig fühle ich mich krank, abgeschlagen, schlapp. Phasenweise fühlt es sich an wie bei einer Grippe / starken Erkältung mit Schwitzen und so dass man einfach nur noch schlafen will. Dann gibt es mal wieder ein paar Tage, zwischendrin auch mal Wochen in denen es geht, und dann ist es wieder da. Mittlerweile seit 3-4 Monaten ist es eigentlich dauerhaft. Fühle mich nur noch krank und schlapp.

Treppensteigen, körperliche Arbeit etc. ist mir immer zu anstrengend, habe nach Treppensteigen sehr hohen Puls, oft aus der Puste, dazu gesellt sich häufiges Herzstolpern.

Mittlerweile weiß ich nicht mehr weiter, und auch kein Arzt mehr. Meine frühere Hausärztin hat es nach 3 Wochen krank und einem unauffälligen Blutbild auf die Psyche geschoben.

Nun war ich die letzten Male bei einem anderen Arzt, dieser meinte 7 Infekte im Jahr sind normal, insofern "nichts was mich beunruhigen sollte und wo man weiter gucken müsste vorerst".

Blutbilder wurden mittlerweile mehrere gemacht dieses Jahr. Auch der Kardiologe hat schon 2x aufs Herz geguckt (Ultraschall, EKG, Blut) um eine Entzündung auszuschließen. Auch Lunge hat er letztes mal geröngt.

Letzte Aussage meines Hausarztes war "naja wir gucken mal wenn sie sich jetzt noch eine Woche ausgeruht haben wird es schon wieder gehen. Ansonsten weiß ich auch nicht mehr wirklich weiter, da habe ich keine Idee mehr".

Was mich mittlerweile am meisten belastet ist, dass ich ständig das Gefühl habe so aus der Puste zu sein, mein Herz so schwer schlagen zu merken, das Herzstolpern zu haben, und auch oft Schmerzen in der Brust habe ich seit kurzer Zeit. Beim Kardiologen vor 2 Wochen war aber Ultraschall, EKG + Blut in Ordnung. Habe echt mittlerweile Angst mich zu belasten, und sei es nur Treppensteigen weil ich die ganze zeit drauf warte, dass das Herz "versagt".

Hat jemand hier eine Idee was das sein kann bzw. was ich noch machen kann? Ich bin mittlerweile ratlos und weiß echt nicht weiter.

Noch ein paar Infos: Ich bin 26 Jahre, keine Vorerkrankungen außer einer leichten chronischen Bronchitis die aber keine Beschwerden bereitet (kam durch Komplikationen bei der Geburt), die Lunge ist aber voll funktionsfähig, wurde letztes Jahr noch getestet. Bin Nichtraucher und normalgewichtig (180cm/70kg).

Danke für jeden TIpp !!!

Antworten
Nlor^dBi84


Hast du irgendwo viel Stress ? Egal ob jetzt bei der Arbeit oder weil du tausend Freizeitaktivitäten gleichzeitig nachgehst ? Das kann schon dazu beitragen das man einfach fertig ist.

Ansonsten: Wurde mal was in Richtung Stoffwechselstörung oder B12 Mangel untersucht ?

Eehemaligeyr Nutzser (#438x245)


Ernährung, Sport, Sexualleben... wie schaut es denn damit bei dir aus?

BqenitxaB.


Wurde mal eine Borreliose ausgeschlossen?

THh;is TwiClighxt Garden


Ich würde erstmal auf der körperlichen Seite gucken:

- Blutwerte (Schilddrüse, Vitamin B12, D3)

- ME/CFS schlau lesen

Wie ist es im Urlaub?

b9artQ8x9


Ansonsten: Wurde mal was in Richtung Stoffwechselstörung oder B12 Mangel untersucht ?

Nein, Untersucht wurde bisher nur das bereits erwähnte. Blutbild, Urin, kardiologische Untersuchungen. Auch Nieren- und Leberwerte wurden überprüft.

Ansonsten bisher nichts.

Ernährung, Sport, Sexualleben... wie schaut es denn damit bei dir aus?

Ernährung ist im großen und ganzen ausgewogen. Nach einer Kiefer-OP letzten Monat zwar etwas eingeschränkt (flüssig) aber ansonsten ausgewogen, zwar auch mit "ungesunden" Phasen aber alles im normalen Bereich.

Sport mache ich schon länger nicht mehr.

Sexualleben...seit 7 Jahren in einer festen Partnerschaft.

Wurde mal eine Borreliose ausgeschlossen?

Nein.

b"artx89


also mein Hausarzt bzw. sein Kollege hat gestern gesagt die Blutwerte wären zwra alle gut, nur der Schilddrüsenwert wäre grenzwertig, nah an der Grenze zur Unterfunktion.

Er hat mir die Einnahme von 1x täglich Selen empfohlen. (Er meinte aus der Drogerie, gibts in 100mg Tabletten, habe leider nur 50mg gefunden, reicht das auch?).

Bin mal gespannt ob das was hilft. Meine Mutter hat vor 2 Jahren die Schilddrüse aufgrund eines gutartigen Tumors entfernt bekommen. Hat ihn ein wenig gewundert, dass man dann die Kinder nicht auch untersucht hat, aber hat sonst nichts weiter gesagt dazu.

N)ozrdi8x4


(Er meinte aus der Drogerie, gibts in 100mg Tabletten, habe leider nur 50mg gefunden, reicht das auch?)

Dann nimm einfach zwei davon. Probiers aus, vielleicht nutzt es wirklich was.

bgart8x9


wundert mich nur, dass vorher nie jemand was gesagt hat. Haben zwar alle immer gesagt Schilddrüsenwerte .... achja haben wir ja gemacht aber die sind ok. Auch nach Erkrankungen der Schilddrüse in der Familie haben alle gefragt, aber dem wurde keine weitere Beachtung geschenkt.

pvetHerx1964


vielleicht Eisenmangel. Glaskugel aus.

Bei mir war es ähnlich. es war eine Hausstauballergie....aber es lag nicht daran, dass ich dicke Augen hatte , Rotznase und immer Erkältung...es lag daran, dass ich durch die Allergie einen beschisssenen Schlaf hatte. Unruhig, nicht konstant, nicht erholend, nicht gut.

[...] plus viel frische Luft. ach ja und ich hatte auch ein wenig abgespeckt. die Wampe zog mich auch runter..

BPu)nny01x11


Hattest Du mal einen Zeckenbiss? Schonmal was von einer Lyme Borreliose gehört?

beartM89


Hattest Du mal einen Zeckenbiss? Schonmal was von einer Lyme Borreliose gehört?

als Kind bestimmt, ja.

Gehört habe ich davon. Mein Vater hatte diese sogar.

e^rvw5i?lsixe


Würde mich auch interessieren, ob die Symptome nur da sind wenn du Arbeitest oder auch in der Urlaubszeit. Vielleicht bist du einfach überlasstet und der Körper muss ja irgendwie reagieren. Oder dein Immunsystem ist KO? Wie oft hast du Antibiotika bekommen wenn du ständig Krank bist. Denke das werden die Ärzte als erstes angesteuert haben :-/ Schilddrüsse ist so klein bewirkt aber ein großen Schaden wenn sie nicht richtig läuft! Da gibt es schon so viele möglichkeiten für den Befinden. Bei mir war es die Schilddrüsse! Nach dem also der Übeltäter festgestellt worden ist wurde ich sofort auf Tab eingestellt und mir wurden noch Moringa [...] empfohlen. Stärkt das Immunsystem, Hoher Vitaminanteil in einer Kaps und dazu noch eine Art pflanzliches Antibiotikum wenn man krank ist, da es hoch entzündungshemend wirkt. Meine Werte haben sich auch schneller stabilisiert als erwartet damit!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH