» »

Stark geschwollene Einstichstelle nach Impfung!

i8sama:rlen hat die Diskussion gestartet


Hallo. ...

Meine 13jährige Tochter wurde vor ca.2, 5 Wochen geimpft (Oberarm)...die Einstichstelle ist noch immer stark geschwollen, ganz hart und tut ihr auch weh!! Kann das nach der Zeit noch "normal"sein? Wurde etwa der Muskel dabei verletzt?

Danke für die Antworten!!

Antworten
EFhematligeGr Nut!z?er (#2828x77)


Ich bekomme beim Impfen immer so eine Beule, die sich auch gerne mal einen Monat oder länger hält und dann langsam verschwindet.

Im Zweifelsfall Montag mal den Arzt drauf gucken lassen.

iEsaZmarlexn


Danke für die Antwort! Ich habe selbst sowas noch nie gehabt und meine Tochter auch nicht....!!

EZhemali*ger Nuitzer (#x469485)


kann ein Hämatom sein. Das tut dann mal etwas länger weh.

Rihelxia


Ist die Stelle nur geschwollen oder auch rot und heiss?

Letzteres würde auf eine Entzündung deuten.

Im Zweifel noch mal zum Arzt gehen. Wenn es nur ein Hämatom ist, könnte z.B. Heparinsalbe Abhilfe schaffen. Aber bitte erst anschauen lassen.

i^sIamar)lxen


Nur stark geschwollen und beim anfassen tut es ihr sehr weh!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH