» »

Große Lymphknotenschwellung am Hals 2,5 Jahre nach Mononukleose

ALnne4P-5x5 hat die Diskussion gestartet


Mein Sohn (heute 26) hatte 2013 eine langwierige und schwere Mononukleose (7Monate) . Er hatte sich seinerzeit aber wieder ganz davon erholt und lebt ein völlig normales Leben, er macht viel Sport und ist topfit.

Seit gestern habe ich eine dicke Schwellung an seiner liu. Halsseite gesehen, die ihm bisher nicht aufgefallen ist und auch nicht weh tut.

Erkältungszeichen und andere Infektionen hat er z Z nicht.

Was kann das sein, kann es mit dem EBV zusammen hängen?

Liebe Grüße

Antworten
B2eniStbaBx.


Ich habe immer mal wiederkehrend so dicke Boller am Hals.

Man hat auch schon 2 x einen Knoten entfernt. Es kommt immer nur raus, entzündliches Gewebe. Ich lebe damit.....

Aber was sagt der Arzt dazu?

B;enriBtaxB.


Ach ja, meine Blutwerte EBV sind immer erhöht, aber eine akute Infektion wird immer ausgeschlossen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH