» »

Versagen des Immunsystem?

y[a-nnqik21(3 hat die Diskussion gestartet


Moin,ich habe folgendes Problem.Vor drei Wochen hatte ich Halschmerzen und Schluckbeschwerden und habe mich schlapp gefühlt.Ich hatte durchsichtigen Schnotter.Tag für Tag ging es mir besser.Letzen Samstag dachte ich sei seie wieder Gesund.Tag darauf stehe ich auf Kopfschmerzen und wieder Halsschmerzen.Am nästen Tag gelber Schleim und leichtes Fieber ~38.7.Am Abend wieder weg.Seit 4 Tagen habe ich schmerzhaften Husten der sich Anfühlt als komme er direkt auf der Lunge und Sprechen tut weh.Seit gestern brennt mein Rachen durchgehend.Und heute kamm auch noch so ein Gefühl als hätte ich einen Knoten im Hals.Temperatur ist seit Tagen meist 36.8-37.8.Ich war schon Anfang der Woche beim Arzt und hsbe amoxicillin bekommen,will es aber nicht nehmen wegen den Nebenwirkungen.Warum bin ich seit 3 Wochen krank und mein Immunsystem versagt da es jeden Tag schlimmer wird?

Antworten
Snunf-lower_7x3


1. Weil Du die ärztliche Behandlung, die Dein Arzt für nötig hält, verweigerst.

2. Scheint diesen Winter so zu sein. Ich war jetzt innerhalb von 4 Monaten 3x heftig erkältet; jedes Mal unklar ob viral oder bakteriell. Im Kollegenkreis sieht es nicht anders aus. Und man hört überall nix anderes.

3. "Versagen" des Immunsystems sieht anders aus. Deines schwächelt halt. Was tust Du zur Stärkung, wenn Du schon die Behandlung verweigerst? Wie sieht Deine Ernährung aus? Bekommst Du frische Luft?

y@an+nik21x3


Ich trinke jeden Tag ein Glass selbst gepressten Oragensaft und esse unterschiedliche Obst bzw Gemüsesorten.Ich nehme das Antibiotikum nicht,weil man im Internet so Sachen wie Hautausschlag mit Atemproblemen oder Darmentzündung als häufige Nebenwirkungen ließt und gar keine Positive.Ich habe einfach keine Lust dann noch wegen den Nebenwirkungen ins Krankenhaus fahren zu müssen?Was kann das denn sein,was ich von einen Infekt habe?

Snunf!lowexr_73


Irgendeinen Infekt halt. Es gibt halt unendlich viele Erreger für diese Symptome, sowohl viral als auch bakteriell.

Dein Arzt hat Dir ein AB verschrieben. Bei einer best. Symptomatik (grün-gelbes Sekret, Lungengeräusche, extreme Halsschmerzen) nimmt man bakterielle Auslöser an und gibt halt AB. Ja, manchmal vorschnell, aber Du hast seit WOCHEN Symptome und Dein Körper schafft es halt nicht alleine.

Und ja, AB's können Nebenwirkungen haben. Typischerweise gerne Bauchgrummeln und Durchfall (weil halt die guten Darmbakterien mit gekillt werden). Wenn Du wg. SELTENER Nebenwirkungen lieber Lungenentzündung oder eine massive Kehlkopfentzndung riskierst: Deine Entscheidung. Meine Güte, Amoxicillin ist ein Breitbandantibiotikum und wird zigfach verschrieben. Solange Du keine bekannte Penicillinallergie hast... Allergisch kann der Mensch auf so ziemlich alles reagieren! Wenn es so wäre, wäre es halt blöd. Aber wenn Du weiter Deine Symptome unbehandelt lässt, gehst Du auch Risiken ein. Außer Acht lässt Du, dass es Dir mit dem Amoxicillin in 3-4 Tagen deutlich besser gehen könnte. ":/ %-|

S)unfloGwer_7x3


P.S: Wenn mich mir Deine anderen Fäden(titel) so ansehe, bekommt man den Eindruck, dass Du entweder gewaltig dramatisierst - oder eine ausgewachsenen Angstproblematik hast. In dem Falle solltest Du mal über über psychotherapeutische Hilfe nachdenken...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH