» »

Einnahme Vitamin D3 nur mit Vitamin K2?

lhoveab(le<x3


Alles klar, BeautifulDay. Ich dachte, ich müsste vorsichtig sein - sonst hätte ich wohl von mir aus einfach auch mit 5000 I.E. begonnen. Das werde ich mal meine Ärztin bei meinem nächsten Termin im Januar erfragen. Vllt reichen bei mir ja auch schon 2000 I.E.

E}hemaliIger bNutze&r (#53235x2)


Ich nehme zum Vitamin D auch Vitamin K2. Mein Arzt hat es zwar nicht erwähnt, aber nachdem ich im Internet recherchiert habe, halte ich es für sinnvoll.

Wurde bei euch im Blut mal der Calcium Wert bestimmt?

B7eautcifulDay8>9


Also ich spreche für mich. Ich spreche hier keine fachmännische Meinung aus und ich bin keine Koryphäe auf dem Gebiet... Meine Meinung ist nicht die alleingültige... Es gibt diese Meinung und es gibt diese Meinung. Kein Thema scheidet die Geister mehr als Vitamin D und dessen Anwendung :-)

Ich habe mit 5000 i. E. gearbeitet weil mein Wert (ohne Zugabe von Vit D.) in nem halben Jahr von 48 auf 8 gesunken ist. Deswegen die hohe Dosis... Ist natürlich nicht bei jedem nötig wenn man nur den WErt halten will anstatt ihn von unten hoch auf ein normales Niveau zu bringen :-)

hwuntexrjoe


Dann informiere dich bitte bzgl. Langzeitfolgen.

BJeauutitfulDxay89


@ hunterjoe

Keine Angst, bei mir ist alles gut :)^

hHunteMrjo-e


War noch auf der ersten thread-Seite unterwegs mit meinem post ;-D

unter 5000IE pro Tag kann man es auch lassen, sofern man sich im empfohlenen Bereich von mindestens 50ng/ml aufhalten möchte. Ich nehme 10.000 pro Tag um 80ng/ml zu halten. Aufgefüllt habe ich mit 100.000IE pro Tag für 9 Tage, ich war bei 9 ng/ml... %:|

E1haemaligerR NutzeTr (#532x352)


Ich hab vom Arzt nur 20000IE alle 2 Wochen verschrieben bekommen. Mein Wert war bei 12 ng/ml. Ich nehme mal an, dass reicht nicht aus, oder?

hjunte'rjoxe


nein bei weitem nicht. und von dekristol würde ich die finger lassen!

schau mal bei facebook in der vitamin d gruppe. und google mal "melz vitamin d rechner", basiert auf der formel von dr. von helden

E\hemalgige~r Nutzetr (#w5@323x52)


Was spricht gegen Dekristol? Das scheint mir eigentlich der Klassiker zu sein, den jeder Arzt verschreibt.

Hab mal geschaut, ich müsste 2500 IE pro Tag nehmen, um in 3 Monaten auf 50ng/ml zu kommen.

Hab nur ein bisschen Angst die Dosis zu erhöhen, weil mein Calciumwert im Blut schon vorher erhöht war. Vielleicht lass ich beim Arzt erst nochmal die Werte checken.

o~nodifsexp


Im Drogeriemarkt wird Vit D von mehreren namhaften Herstellern niedrig, aber ausreichend und bekömmlich dosiert angeboten. Wenn eine höhere Dosierung oder eine Kombination mit Vit K irgendeinen Sinn ergeben würde, würden die Drogerien das anbieten, weil sie ja verkaufen wollen. Das würde ich einfach mal so hinnehmen, statt trgendwelchen Internetseiten blind zu vertrauen. Z.B. kann Vitamin K bei unbegründeter Einnahme die Thrombosegefahr erhöhen und damit das Schlaganfall- und Infarktrisiko. [[http://www.onmeda.de/naehrstoffe/vitamin_k.html]]

hNunMtePrjoxe


Es geht um K2 MK7, bitte informiere dich richtig. Wer Vitamin D in der Drogerie kauft, dem ist leider nicht zu helfen. Dekristol basiert auf Erdnussöl, was bei Histaminintoleranz reines Gift ist. Zudem wird es nicht natürlich hergestellt.

Ich selbst nehme die Nu U 10.000Ie 365er Packung für 15 Euro

hSaveHn~'t_wai1texd


Dekristol ist apotheken- und verschreibungspflichtig, das hat mit Drogerieprodukten nun wirklich nichts zu tun.

w&interDsonn?ex 01


Vielleicht lass ich beim Arzt erst nochmal die Werte checken.

gute Idee und einen Arzt der sich dait auskennt...es gibt Osteologen...extra Fachrichtung, Rheumaärzte kennen sich damit auch aus.

Nicht einfach, weil man es noch da hat eine Eigenmeditation.

Und Dekristol ist verschreibungspflichtig.

wQinteursonnae 01


Dekristol basiert auf Erdnussöl, was bei Histaminintoleranz reines Gift ist. Zudem wird es nicht natürlich hergestellt.

ich glaube das ist etwas sehr unseriös so etwas zu verbreiten. :-o Warum nur müssen irgendwelche Laien immer irgendwelchen Unsinn verbreiten, wo es doch Studien von richtigen Wissenschaftlern über jahrzehnte gibt. Und Ärzte die schon ihr Grundstudium 6 Jahre absolvieren müssen nd dann noch mal 5 Jahre bis zum facharzt. Mit solchen Dingen geht man immer zum FAcharzt...also mindestens 11 Jahre Ausbildung.

Was qualifiziert dich ?

h_un8teirjoxe


bitte informiere dich über die verträglichkeit von dekristol

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH