» »

Hilfe, meine Haut greift sich selbst an (mit Bildern)

Shun8flo~werx_73


Wenn es so schmerzhaft ist und sich so rasant ausbreitet (bei mir klappt es mit den Bildern leider auch nicht; nicht böse gemeint): Direkt als Notfall in die Uni-Hautklinik. Das ist definitiv ein Fall, mit dem man den Weg in die Notaufnahme ruhigen Gewissens antreten sollte!

d8jerJmo


Da sind keine Bilder unter den Links.

C^y7tex


So schlimm sieht das jetzt auch wieder nicht aus.

Juckt es denn? Kratzt er sich wund? Hatter er früher schon Ekzem?

dAjehrmxo


Ich habe den Bogen jetzt raus.

Also für alle, die die Bilder auch nicht sehen konnten:

Erst auf einen der Links klicken, dann steht da auf der sich öffnenden Seite links "Free Download 550 KB/s 10sec"...da dann warten bis die 10 Sekunden abgelaufen sind, dann auf den Link Free Download draufklicken, dann öffnet sich unten über der Tastleiste ein String, der das Bild dann zunächste als Datei auswirft, da dann widerum draufklicken und dann kommt das Bild. %:|

dJjBerxmo


Tastleiste = Taskleiste. 8-)

P}feffeTrmi~nzZbonbDon


Hallo hilpfe,

irgendwo habe ich ein solches Hautbild mal auf Fotos gesehen, ich weiß aber nicht mehr in welchem Zusammenhang... gut das hilft dir jetzt leider auch nicht weiter....

Als erstes würde ich auf eine allergische Reaktion tippen. Seit wann hat er das, nimmt er irgendwelche Medikamente, habt ihr ein neues Duschgel oder Waschmittel? Ich hatte auch mal einen schlimmen Ausschlag, der kam vom Shampoo.

Könnte es auch Neurodermitis oder so was ähliches sein? Kann man auch erst spät kriegen, habe mal gelesen das ist zwar selten, aber kommt vor dass man das erst im Erwchsenenalter bekommt.

juckt das auch?

Puh alles in allem würde ich mir auch Sorgen machen und mich auch schnellstmöglich in einer Uniklinik melden. Am besten heute noch.

hcilpfQe


Wir sind nun auch am Überlegen, ob wir erstmal auf Naturkosmetik umsteigen, das Waschmittel auf eins ändern, welches besonders Hautverträglich ist. Es juckt ihn abends ganz schlimm. Er kratzt es sich aber nicht vorrangig wund, es kommt er von alleine, dass es sich öffnet und nässt. Die nächste Uniklinik ist zwar etwas weiter weg, aber ich werde es ihm vorschlagen. Danke für eure Antworten.

H/udi.pfdu;pf1


Ohjeh, der arme Mann.

Steht er vielleicht unter seelischer Belastung?

Es erinnert mich ein wenig an die Ausschläge meiner Mutter. Sie hat das an den Händen. Bei ihr ist die Ursache psychisch. Sie steht wegen der Krankheit meines Vaters schwer unter Belastung.

Bei jeder Krise, bekommt sie diesen schlimmen Ausschlag. Egal welche Salbe sie verwendet, er geht immer erst dann weg, wenn Vater eine gute Phase hat und sie sich weniger Sorgen macht.

Vielleicht müsste man mal in diese Richtung überlegen....

B;eni@taxB.


Katiefox

Wenn ich schreibe, ich sehe keine Bilder, ist das so. Nicht mehr und nicht weniger.

Woher nimmst Du den Gedanken, ich wolle hier jemandem, der verzweifelt ist, nicht helfen?

Da ich keine Bilder sehe, kann ich natürlich auch keine Ratschläge geben. Nimm es doch einfach so hin. Ich sehe keine Bilder. Fakt. Nichts anderes.

Welche weiteren Fantasien für dich daraus entstehen, kann ich nicht nachvollziehen.

C9yytex


Ich hatte selbst jahrelang Probleme mit Neurodermitis. Die Schulmedizin konnte mir nicht helfen, und ich habe denen alle Chancen gegeben. Ich verstehe deswegen nicht, wieso hier viele denken, in den Notfall zu rennen, würde das Problem aus der Welt schaffen.

Sich Sorgen zu machen und verzweifelt zu sein hat noch niemandem geholfen, und man sollte betroffene Menschen nicht in solchen nutzlosen Gedankengängen unterstützen.

S$chmmidtHix70


@ Cytex

Vielleicht schafft es das Problem nicht völlig aus der Welt, aber es kann erst mal Linderung in einer Akutsituation bringen.

Ich habe auch Neurodermitis und hatte vor 7 Jahren einen wirklich schweren Schub. Ich sah ganzkörpermäßig aus als wäre ich in kochendes Wasser gefallen, die Haut war am ganzen Körper entzündet. Da die meisten Arztpraxen über die Feiertage zu hatten, habe ich mich über die Feiertage gequält und bin erst Anfang Januar zur Hautärztin....die mich dann als Akutfall über die dermatologische 1. Hilfe ins KH schickte.

Mit starken Cortisoncremes, Bädern und Bestrahlungen konnte mir da in wenigen Tagen geholfen werden. Und ich hatte seitdem nie wieder so einen Schub.

Wäre ich gleich in die 1. Hilfe, wären mir einige qualvolle Tage erspart geblieben. Deswegen kann das sehr wohl helfen, so einen Ratschlag zu erteilen!

SKunf lowe|rx_73


Schließe mich Schmidti an. Die TE und ihr Mann wissen nicht einmal, worum es sich handelt. Ob nach einer Diagnsoe die schulmedizinische Behandlung allein ausreicht oder man eben ergänzend nach Alternativen schaut, muss man DANN sehen.

Ebenso ist der Stress-Aspekt sicherlich nicht unbegründet, aber auch da gilt: Immer erstmal abklären, bevor man es auf Stress/Psyche schiebt. Und selbst wenn Stress eine Rolle spielt, heißt es nicht, dass man nicht anfänglich symptomatisch eine erste Linderung bekommt. Zumal irgendwann ein Teufelskreis entsteht: Stress - Hautprobleme - machen noch mehr Stress.

Nur weil DU schlechte Erfahrungen gemacht hast, nuss es nicht für jeden anderen Menschen gelten. Manchmal springt einen die eindeutige Diagnose halt nicht mal ebenso an, sondern es braucht ein wenig Geduld und Versuche.

MZausrelinex53


Leider sind die Bilder nicht mehr zu sehen, so das ich es nicht mehr vergleichen kann. Ich bekam Anfang Januar die Diagnose Knötchenflechte. Nach deiner Beschreibung könnte es das gleiche Problem sein. Da der Beitrag schon von 2016 ist, hoffe ich das mir hier noch jemand antwortet. Mich würde interessieren wie es ausgegangen ist. Bin grade total am Boden zerstört. Mein gesamter Rücken, Unterbauch ist betroffen an den Füßen und Waden geht es los. Meine Hände sehen furchterregend aus. Am schlimmsten ist der Juckreitz, mittlerweile schmerzen die Stellen auch gewaltig und ich muß sehr aufpassen das ich mir diese roten Flechten nicht aufreiße. :-(

D .oHrisx L.


Mache besser einen eigenen Faden auf, die TE ist schon lange nicht mehr hier.

Was hat denn der Arzt gesagt , was sollte helfen?

gxesiter_nBwars


Psoriasis Arthritis pustulosa?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH