» »

Schwindel, Kopfschmerzen, Körper glüht innerlich usw

Seb:luemexl hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

Wende mich an euch, da ich nicht mehr weiter weiß und kein arzt mir bisher helfen konnte.

Zu mir: Männlich, 24 jahre, 174cm groß, 71 kg, sehr sportlich noch bis vor 3 monaten, keine bekannten erkrankungen, keine medikamente bis auf jod(erkläre ich später)

Nun zu meinem leidensweg: Alles began vor ca 3 monaten. Ich war zu mittag eine runde laufen, kurz dafür aber schnell, dannach trainierte ich noch ein wenig an den gymnastikringen. Am abend sah ich dann, dass meine mandeln entzündet waren und auch leicht schmerzten. Dann wollte ich schlafen und bekam plötzlich ein brennen in der linken brust und hand. Ich bekam angst, da ich dieses gefühl nicht kannte und fuhr ins krankenhaus. Auf den weg dorthin wurde mir auch schwindlig und mein körper zitterte (ich glaube aufgrund von angst).

Ich wurde natürlich belächelt und mir gesagt: Sie sind doch jung, da kann nix sein. Mir wurde blut abgenommen und folgende werte waren nicht im referenzbereich: NEUTR:39,2(42-77)

LYMPR:48,7(20-77)

GOT:51(0-40)

LDH:228 niedrigster wert, 327 höchster wert (0-250)

CK-NAC:745 niedrigster wert, 1013 höchster wert(0-190)

CK-MB:28,50(kein referenzbereich)

K+:3,5(3,5-5)

GLU:108(70-105)

Die ärzte sagten der ck wert sei augfrund des kraftrainings so erhöht und ich soll viel trinken und mir keine sorgen machen. Zu den anderen werten wurde mir nichts gesagt.

Ich bekam dann aufgrund der angina antibiotika(hätte gar nicht gebraucht, da der crp wert bei 0,1 war), bekamm von diesem einen penispilz und seitdem auch einige andere symptome. Habe seitdem ein leichtes ziehen im bereich der blinddarmnarbe und öfter auch eine kleine ausbuchtung an der stelle(kein leistenbruch).

Seitdem habe ich eigentlich nie mehr richtig sport gemacht, auser wenn es mir besser ging, doch nach dem sport ging es mir wieder schlecht. War dann bei einem sportmediziner und machte ein leistungs ekg und war auch in ordnung. Beim sportmediziner wurde dann eben der jodmangel festgestellt. Außerdem war der Ck gesamt wert auch noch leicht erhöht (173, sollte kleiner 170 sein) und a2 -globuline war leicht zu niedrig( 6,9, sollte zwischen 7-12,5 sein). Das blutbild wurde 1 monat nach meinem krankenhaus aufenthalt gemacht.

Noch einmal 1 monat später wurde wieder ein blutbild gemacht und da war nur triglyceride zu wenig 47(50-150).

Machte ebenfalls ein 24h ekg und war laut internist in ordnung auser etwas zu wenig frequenz. Er erklärte mir jedoch gar nix von den werten.

So und jetzt bin ich hier und weis nicht weiter.

Zu den symptomen: Ich bekomme nach körperlicher anstrengung oft schwindel und kopfschmerzen. Der körper vibriert innerlich und ist oft bzw fast immer glühend heiß( habe kein fieber), am schlimmsten der kopf. Außerdem habe ich sehstörrungen(augenbrennen, schlecht sehen,lichtempfindlich).

Wenn ich mich nicht belaste geht es mir relativ gut.

Mir kommt es so vor als hätte ich so schübe, einen tag ist es besser, den nächsten wieder schlechter.

So, tut mir leid für den langen text.

Bin übrigens aus Österreich, falls es für die blutwerte relevant ist.

Mfg

Sandro

Antworten
p4hili(pp19x80


Hallo Sandro,

mir geht es ähnlich wie dir in Sachen Kopfschmerzen und Schwindel nach Belastungen. Ich habe allerdings noch teilweise Brustschmerzen und ein Verdacht auf chronische Herzmuskelentzündung.

Welche Frequenz beim belastungs EKG war zu wenig? Die Herzfrequenz? Ich hatte nämlich beim letzten test eine gedämpfte Herzfrequenz.

Versuche auf deinen Körper zu hören und nur soweit Sport zu treiben der dich entspannt.

Mich interessiert dein Fall. Bitte berichte weiter. Grüße aus berlin

S@blu|e"mexl


Hallo philipp,

Nein bei mir der puls beim 24h ekg sehr niedrig. Das wenigste war im schlaf mit 35.

Aber der arzt meinte es sei besser als zu hoch und ist wahrscheinlich aufgrund meiner sportlichkeit.

Mache seit drei monaten sowie keinen sport mehr, habe zuvor 5-6 die woche sport gemacht.

o1noidisexp


Hallo! Deine Blutwerte sind nur geringfügig außer der Norm, mit Ausnahme des ersten CK-Wertes, aber auch der hat sich normalisiert und es wurde ein Langzeit EKG gemacht, was wohl die erste Vermutung von Philipp widerlegt hat. Danach scheinst Du ziemlich gesund zu sein. Aber einen Ruhepuls von 35 würde ich nicht "Deiner Sportlichkeit" zuschreiben wollen, der erscheint mir zu langsam, es sei denn, Du wärest ein Profisportler, aber dann hättest Du auch einen Sportmediziner, der auf Dich aufpasst. Und dazu kommt das Jod, das Du nicht unterschätzen solltest, weil es direkt auf die Schilddrüse wirkt und die aufs Herz. Die empfohlene Menge beträgt 100 µGramm und sollte langsam eingeschlichen werden (langsam auf 100 µG pro Tag gesteigert werden).

Beim Blutbild fehlt jeder Schilddrüsenwert, sodass ich in der Zusammenfassung vermute, dass Deine Probleme von der Schilddrüse kommen. Ich empfehle Dir deshalb, einen Internisten um die Schilddrüsenwerte zu bitten und gegebenenfalls um eine medikamentöse Einstellung. Gute Besserung!

p\himli~pp198x0


Hallo sbluemel,

da haben wir noch eine gemeinsamkeit. Mein puls ist auch sehr niedrig. Tagsüber in ruhe 50-55 und nachts unter 40.

S.b1luxemel


Hallo onodisep,

Schildrüsenwerte habe und müssten auch passen:

Freies t3: 5,43(3,70-6,10)

Freies t4: 13,0(10-20)

Tsh basal: 0,56(0,30-4,00)

Sind alle im referenzbereich.

Verstehe aber nicht wie der jodmangel zustande kommt.

War beim internisten und der sagte nur, dass kommt von der ernährung was ich mir aber heutzutage nicht mehr vorstellen kann. Er hat sie auch nicht abgetastet oder irgendwas dergleichen.

Der nimmt mich nicht ernst, glaubt ich wär ein simulant, kommt mir halt so vor.

Hat auch ein ultraschall von der blinddarmnarbe gemacht und meinte da sei etwas kleines darunter aber nicht mehr. Auf nachfrage sagte er nur da sei halt was kleines und er weiß nicht was, mehr nicht.

Phillipp mein ruhepuls liegt auch so zwischen 45-60, kommt drauf wieviel ausdauersport ich mache.

pphil,ifpp189x80


Hast du denn schon immer so einen niedrigen puls? Bzw. Seit wann weißt du von deiner HF? Ich weiß von meinen niedrigen puls seitdem was nicht mit mir stimmt. Ich habe ein Befund von ein ruheEKG was ich 2007 gemacht habe mit 80 puls. Das kommt mir komisch vor.

pohili}pp6198x0


Ich weiß von meinen niedrigen puls seit 04/16. bei mir fing das ähnlich an wie bei dir. War wie immer und seit 5 Jahren im Fitnessstudio und musste aufgrund von Kopfschmerzen und Übelkeit und leichter Schwindel abbrechen. Seitdem kam der Leistungsknick. Fitnessstudio hatte und habe ich keine kraft mehr für.

Sibluexmel


Habe eig schon immer so niedrigen puls glaube ich zumindest.

Wenn mir nichts fehlt und ich fit wäre würde ich den blutdruck glaube ich auch nicht messen.

Hast du bei dir eventuell schon an eine ebv infektion gedacht?

Ich gehe morgen noch einmal zu einem anderen hno arzt, der eine will mir einfach nur die mandeln rausnehmen kommt mir vor.

Habe sehr zerklüftete mandeln was ein indiz von chronischer angina ist.

Jedoch ist mein crp wert nicht erhöht.

p[hijlip9p1980


An EBV glaube ich bei mir nicht so richtig.

Wegen der Mandeln hol dir eine zweitmeinung.

Wie hoch ist denn dein blutdruck? Meiner war erhöht. Nehme mittlerweile candesartan dagegen.

StbluRemel


Ja gehe morgen zum hno.

Blutdruck passt zurzeit eig, vor einem monat war der zweite wert oft zu niedrig.

Will halt endlich gerne mal wissen was mir fehlt, mache mir auch schon langsam sorgen, da es mir jetzt schon seit drei moanten beschissen geht.

S}b@lueme?l


Ach ja was ich noch sagen wollte: Bei mir sind die lymphknoten am hals, im nacken,bei der brust(glaube ich zumindest) und in der leiste geschwollen. Schon seit längerer zeit, ich glaube schon seit jahren.

Irgendetwas stimmt mit meinem körper nicht.

Blutwerte waren bis jetzt jedoch in ordnung.

SEblu?emexl


Was mir auch noch auffällt, dass ich irgendwie so desinteressiert bin. Vergesse auch oft sachen was ich stundn zuvor gehört habe. Komisch.

Und habe auch irgendwie orietierungsstörrungen teilweise.

o8nodisxep


Hallo! Das Jod bekommst Du wahrscheinlich, weil Österreich wie auch Süddeutschland ein Jodmangelland ist (weil weit und breit kein Meer). Hier mal zur Info 2 Aussagen zum Ruhepuls bei Sportlern:

Kann der Puls auch zu niedrig sein?

Ja, ein sehr niedriger Puls sollte medizinisch abgeklärt werden. Bei Werten von 40 Schlägen pro Minute oder darunter spricht man von einer Bradykardie – also einem zu langsamen Herzschlag. Ein zu niedriger Puls lässt sich in vielen Fällen mit einem Herzschrittmacher erfolgreich therapieren. Gerade bei Werten unter 30 Schlägen pro Minute drohen Ohnmachtsanfälle. Neben Medikamenten-Nebenwirkungen kommen auch organische Ursachen in Betracht – bspw. eine Störung der Erregungsbildung oder Erregungsleitung (AV-Block).

Quelle:[[https://gesundheit.naanoo.de/wissen/puls-normal]]

Grundsätzlich bringen es Sportler auf einen Ruhepuls von 45, Leistungssportler können in diesem Bereich sogar Werte von nur 32 Schlägen pro Minute erreichen.

Das Erreichen des Maximalpulses (=180-200) ist beispielsweise nur bei sehr gut trainierten Personen und dann auch nur über einen kurzen Zeitraum möglich. Intensives Training sollte – grob gesagt – bei 85 Prozent des maximalen Pulses liegen, bei extensivem Training liegt der Puls bei rund 70 Prozent des Maximalwertes (=145) und mancherorts wird der umstrittene Idealpuls für die Fettverbrennung beim Sport mit 60 Prozent des Maximums angegeben.

Quelle: [[http://www.bmi-rechner.net/pulswerte-herzfrequenz.htm]]

Auch danach wärest Du gerade noch in der Norm. Aber wichtiger als Zahlen ist das Wohlbefinden. Und wenn Du schon über "Orientierungsstörungen" klagst, dann sollte Dein Arzt Dich ernst nehmen und ein CT vom Abdomen (Bauchraum - Blinddarmgegend) anordnen. Nicht nur weil er dort "was Kleines" gesehen hat, sondern auch weil es mich wundert, dass Du da überhaupt eine Narbe hast, obwohl doch schon seit 30 Jahren minimalinvasiv operiert wird. Nun ja, und eine "zerklüftete Mandel" ist hin und nur ein ständiger Entzündungsherd und sollte entfernt werden.

Zum Schluss wundert es mich, dass Dein Faden im Unterforum "Immunsystem" steht. Vielleicht ist das gar nicht so falsch und Dein Arzt sollte mal die Immunglobuline im Blut kontrollieren. ich meine ja nur wegen Deinem subjektiven Gefühl von "heißem Kopf", das passen würde. Gute Besserung!

SAblueZmel


Ich werde sowieso zu einem anderen arzt gehen.

War heute beim 3ten hno und auch der sagte dass die mandeln nicht gut aussehen.

Er hat mir eine überweisung zum röntgen des hals und bauches gegeben. Keine ahnung wofür das gut ist. Habe von ihm eine betaisodona gurgel lösung bekommen und habe das gefühl, dass es hilft. Außerdem bekam ich noch ein basenpulver zum trinken und etwas pflanzliches für die lymphknoten

Nochmal zur blinddarmnarbe, habe vergessen zu erwähnen, dass wenn ich die narbe und auch oberhalb der narbe rechts fester drüber massiere und drücke, klingt es so als würde flüssigkeit oder ähnliches verdrängt werden. Ganz merkwürdig. Oder es ist nur luft, keine ahnung.

Was kann da sein bei der blinddarmnarbe?

Kann es sein, dass da durch sport, also zu hoher belastung der bauchgegend etwas verletzt wurde?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Immunsystem oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Infektionen · Ernährung · Krebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH