1

» »

Haarwurzelentzündung oder so im Intimbereich

23.09.04  09:12

hallo alle zusammen,

ich schreibe hier für meine freundin. sie rasiert sich so wie viele wohl auch unten herum. vor einem jahr ca. hatte sich dann die erste wurzel entzündet, jedenfalls denken wir das. es fing mit einem kleinen roten pickel zwischen muschi und bein in der "oberbeinfalte" an. dieser wurde aber mit der zeit grösser, und mittlerweile ist es ein recht großer störenfried geworden. er entzündet sich immer wieder, wird so groß wie ne kleine murmel (alles irgendwie unter der hautoberfläche). meist kommt dann nach wenigen tagen eine weisse haut darauf, die stechen wir dann mit einer nadel auf, damit der eiter entweichen kann, da der druck, der sich dadrin aufbaut sehr schmerzhaft ist. danach ist es nur noch eine rote große narbe, aber es füllt sich nach einer weile immer wieder auf.

seit einiger zeit sind nun 2 neue aufgetaucht. der eine genau auf der anderen seite, wurde rot und etwas groß (nicht so viel wie der erste) und wir haben uns gedacht, nich dran rumdrücken und ärgern. dieser ist dann auch fast wieder ganz von allein verschwunden, aber der 2. ist komischerweise genau in der äusseren schamlippe aufgetaucht. da ist die haut ja sehr weich und dehnbar, darum haben wir angst, dass es da noch viel schlimmer werden könnte.

ihr frauenarzt meinte, dass könnte so eine art pilz sein, wir glauben das aber nicht. er hatte es auch mit nem skalpell aufgeschnitten, aber wie wenn wir es selbst machen, hat es sich wieder aufgefüllt und es ging von vorn los.

welchen arzt sollen wir dafür aufsuchen? hat jemand ähnliches gehabt und es wegbekommen? wie würde natürlich interessieren.

für jeden rat sind wir dankbar

es grüßt euch der helmut

h~elmOut;12x9

23.09.04  09:17

oh, entschuldigung!!!

2 mal geschrieben....

dieses kann gelöscht werden, bitte in den anderen schauen

hatte n browserproblem

h(elmuyt1x29

23.09.04  20:15

Nach dem Rasieren mit Isopropylalkohol 70% desinfizieren, damit kann man solchen Pickeln vorbeugen.

gEo2lde#n-drHeam

23.09.04  21:25

Also ich hab grad momentan soetwas ähnliches wie deine Freundin in dieser "Oberbeinfalte" zwischen Intimbereich und Oberschenkel, auch vom Rasieren.

Es war erst wie ein kleiner roter Punkt, wurde dann im größer und röter (und schmerzhafter), innendrin unter der Haut war wie ein großer Knubbel, und obenauf wie so ein Eiterpropf....

Also könnt sowas sein, wie deine Freundin auch hat, oder?

Ich bin damit, als das Ding nach 3 Wochen noch nicht weg war, zum Hautarzt, der zu mir sagte, dass es ein Abszess sei. Eine eitrige Entzündung eines Haarwurzelbalgs nennt man allerdings Furunkel. (einfach mal bei Google Furunkel eingeben, da findet man ziemlich viel drüber).

Ich hab dann "Ilon-Abszess"-Salbe verschrieben bekommen, die ich jetzt jeden Tag auftragen muss, und er meinte, so in 10-14 Tagen müsst es eigentlich weg sein. Es ist jetzt (mach das jetzt ca. 1 Woche) auch schon viel besser geworden und ich hoff, das Ding ist bald weg.

Übrigens meinte er zu mir, sowas sollte man eig. eher nicht wegschneiden oder so, sondern eher, wenn es hartnäckig ist, mit Antibiotika behandeln.

Also deine Freundin sollte unbedingt mal zum Arzt gehen. Und nicht mehr dran rumdrücken, denn sonst können - wie bei ihr passiert - sich leichter noch mehr solcher Furunkel bilden (ist ansteckend).

Also wie gesagt, für mich hört sich das nach sowas an.

Sie soll einfach mal zum Arzt gehen, bevor sich die Dinger noch mehr ausbreiten.

Liebe Grüße

*:)

-Adiamqond2x0-

23.09.04  21:27

sorry, ich bin damit nicht zum Hautarzt, sondern zum Hausarzt :-)

-#diamPondf20x-

24.09.04  15:05

danke....

für die beiträge.

mal schaun, was der hausarzt sagt. falls da n spezi ran muss, weiss der bestimmt, welcher.

gruß helmut

h7elmutY12R9

03.10.04  00:08

Entzündung ???

Da ich selbst einige Abszesse habe möchte ich euch auf eine interessante Seite im Web hinweisen. [[http://www.akne-inversa.de]]

dort sind auch entsprechende Fotos - von stärker betroffenen. Wünsche Euch aber eine gute Besserung!!!

GSerhardW22

12.10.04  12:53

Hallo,

ich habe genau das selbe wie deine freundin...

allerdings rasiere ich mich höchstens 2mal im jahr im intimbereicht, trotzdem wurde ich deswegen schon dreimal geschnitten un mir wurden die Eiterherrde entfernt, allerdings sagte mir mann dann, das es ein grieskorn gewesen sei...

nunja, am donnerstag werde ich erfahren was es diesmal sei, da mir vorrige woche wieder zwei solcher entzündungen entfernt wurden...., ob das jetzt nun wirklich nur vom rasieren kommt denke ich nicht, da man mir sagte das es auch durch die schlüpfer kommen kann, oder hosen weil sie zu eng sind, oder durch erhöhte schweissbildung in dieser region!!

M!icr&osMexl 25

15.10.04  11:36

hallo,

ich habe gestern erfahren, das es sich beim mir um grieskörner handeln tut, die sich aba auch wiederrum durch eine haarwurzelentzündung bilden können....

MUicroskMel@ 2x5

02.11.04  14:21

Selbe Probleme

Ich leide jetzt auch schon lange an sowas, aber im Intimbereich. Mit dem Alter ging es weg, und kam mit 16 Jahren wieder. Mein Frauenarzt hat mir das "Ding", wie ich es oft bezeichne, weggeschnitten, hab jetzt zwar eine hässliche Narbe, da das ganze Blut nicht ordentlich raus konnte, und es vorher zugewachsen ist, aber nochmal tu ich das nicht auf schneiden.

Nun war es dann soweit, seit ca. 1-2 Jahren, das ich übersäht von solchen DIngern war, konnte, wenn etwas extrem gefüllt war, nicht gehen, nicht sitzen, konnte gar nichts machen, da es ja auch höllisch weh tat.

Meine Hautärztin hat es dann seit Anfang des Jahres versucht zu behandeln, anfangs sagte man es sei so Akne.. ich solle doch so Tabletten nehmen, die soll man über 4 Monate lang nehmen, die trocknen das aus. das wollte ich nicht und eine andere Hautärztin hat mir auch abgeraten, da sie meinte, es ginge bei mir nur mit Tabletten nicht weg. Sie hat mich dann zu einem Kollegen in ein Spital geschickt, der mir das operativ, mit Narkose, entfernt hat. Die Karbunkel inklusive den ganzen Fistelgängen, die sich schon gebildet hatten. Hab zwar jetzt Probleme mit der Naht da die eine fast 10 cm lang ist und aufgegangen ist, aber es verheilt angeblich gut. Merke jetzt das an einer Stelle wo ich nie was hatte, sich wieder so eine neue kleine Kugel (derzeit nur höchsten 1 cm gross) gebildet hat. Und neben der zweiten Naht die ich habe, bildet sich auch was neue, meiner Meinung nach. Der Arzt kann nicht sagen, ob es etwas neues ist, könnte auch von der Naht sein. Aber ich hab das im Gefühl.

Bin schon so deprimiert, weiss nicht was ich tun soll, gegen diesen Scheiss, wirklich wahr..

Aber von wo kommen diese Bakterien?

Ich lege auf Hygiene grossen Wert, gehe jeden zweiten Tag duschen. an dem kann es ja nicht liegen..

lg Lorin

Pgokimxaus

04.11.04  13:55

Hallo Pokimaus,

das ist Staphylococcus aureus, der siedelt auf der Haut und den Schleimhäuten( besonders gern in der Nase und der Leisten-region) und auf trockenen Gegenständen und Oberflächen. Das heißt, selbst durch größte Hygiene, los wirst Du den nicht!

Was aber nicht heißen soll daß Du bei solchen Infektionen (und um sie zu verhindern, also auch beim Rasieren) nicht hygienisch arbeiten solltest, sonst schleppst Du das nämlich auf Deiner Haut hin und her.

LKuan<axcBaret

24.12.04  15:28

Hi,

ich habe das auch schon länger... :-(

seit ca. 1,5 Wochen oder schon länger?? ist es aber so schlimm wie noch nie...irgendwie ist da unten bzw. daneben...neben dieser Beinfalte.. :-) alles angeschwollen...hhm...mache auch diese Ilon salbe jetzt drauf. War jedoch nicht beim Doc.

Hoffe es geht bald weg...tut nämlich weh und man kann nicht mehr richtig laufen...

Bei mir kommts auch immer nachm rasieren und immer nur rechts...

y]oxuk

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH