» »

Harnröhreninfektion/ nicht nur HIv ist ein Risiko !

T+an$dem_fahxrer hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute !

War heute beim Urologen, weil ich die letzten beidne Tage beim Pinkeln immer ein leichtes brennen verspürte!

Doc hat festgestellt: Harnröhreninfektion !

Sehr angenehm, sehr scheisse !

Dacht immer, solang Du nicht vögelst, leckts, fingerst etc hast Du auch kein Risiko ! Bumm und aus !

Naja, habe mir vor ca. 2 Wochen von einer Discobekanntschaft einen Blasen lassen !

Und nun.........Harnröhreninfektion.....habe mir sowas schon fast gedacht, nachdem ich ein paar Tage danach imer Schmerzen hatte !

Nun gut, die Sache geht mit Antibiotika nach ein paar Tagen weg und gut is !

Was ich damit sagen will: Auch passiver Oralverkehr birgt Risiken ! Zwar kein HIV(und das wird von der Aidshilfe bestätigt), aber doch andere, zwar heilbare, aber unangenehme Erkrankungen !

Nun gut ! Zum Glück habe ich die Frau vorhin beim Einkaufen getroffen (ich nenne mich ab heute "Meister des Zufalls") und alles mit ihr besprochen !

Sie sagte mir, daß ihr letzter GV (und der auch geschützt) Ende Mai/Anfang Juni war ! Außerdem ist sie bereit einen HIV Test für mich zu machen ! Montag fahre ich sie ins Labor und wir bekommen am Nachmittag auch gleich das Ergebnis !

Wünscht mir Glück !

Liebe Grüße !

Der abgefuckte, von paranoiden ideen zerfressene Tandem !

Antworten
J*eanGetnext


Harnröhreninfektion nach Oralverkehr

Ich habe mir in einem FKK Club von jungen Prostituierten einen blasen lassen. Blasen ohne ist ja mittlerweile Standard in den beseren Clubs.

HIV und Hepatitis C Übertragung soll auf diesem Wege ja auszuschließen sein. Zumindest bei passivem Oralverkehr.

Naja, und jetzt habe ich drei Wochen nach dem Blasen von zwei hübschen jungen Mädchen eine Harnröhren Infektion.

Die Aids Angst schwingt natürlich mit. AK p24 Test?

Schöne Scheiße!

TIanmdemfaxhrer


also, ich habe mich da eingehend informiert (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und die lokale Aids-Hilfe) !

Alle sagen einstimmig: Passiver Oralverkehr bietet für den passiven Partner (hier der Mann) kein HIV Risiko, da er nur in Kontakt mit Speichel kommt !

Asnahmefälle sind Blutungen im Mundbereich, die müßten aber so stark sein, als wenn gerade ein Backenzahn gezogen worden wäre.....

Ich gehe mit der Frau trotzdem Montag zum HIV-Test (Antikörper/p24-Antigen) ! Zum einen ist ja immer noch ein kleines Restgefühl an Mulmigkeit vorhanden, zum anderen will sie es auch............

Es kann ja auch sein, daß ich mir die Harnröhrenentzündung woanders gehoölt habe (geht auch durch Schmierinfektion, etwa auf Toiletten oder so) ! Deswegen ist sie auch ein wenig verunsichert...........

Ich weß zwar, daß ich negativ bin (hatte meinen letzten test im Mai und seit dem auch keinen Risikokontakt, aber es beruht ja auf Gegenseitigkeit !

K6all0e99


Tach zusammen... 8-)

Bin neu hier, lese aber schon länger mit.

Kann das mit der Infektionsgefahr bestätigen. Hab mir

da was eingefangen, obwohl mir nicht mal einer geblasen wurde.

Die junge Dame hat mich nur angefaßt und hatte wohl eine Chlamydieninfektion, jedenfalls bekam ich 2 Tage später eine Harnröhreninfektion und später eine Prostatitis. Ich kann jedem nur empfehlen, mit so etwas schnellst möglich zum Arzt zu gehen und die Antibiotika bis Ende zu nehmen. Ich zieh die Sache jetzt 2 Wochen rum und bete, dass es nicht chronisch wird...

T{and\emafa'hrexr


Hallo Kalle99 !

Habe mir ja auch eine Harnröhreninfektion eingefangen ! Zum Glück ohne große Schmerzen und ohne eitrigen Ausfluß !Bin wohl rechtzeitig zum Doc gegangen !

Nehme jetzt schon ein paar Tage die Antibiotika und es geht mir langsam besser ! Kribbeln tut es zwar immer noch, aber es ist weniger geworden !

Wie ist es denn gekommen, daß Du auch eine Prostatitis bekommen hast ? Wie äußert sich daß ?

Bei mir ist es nur ein leichtes brennen und Kribbeln in der Eichel gewesen (so in der Harnröhre) !

Hattest Du schmerzen beim Pinkeln uind eitrigen Ausfluß ? ich zum Glück nicht ! Der Doc meinte, dann wäre es bei mir nur eine leichte Form !

Ich wünsche uns gute Besserung !

Gruß !

Tandem !

K7al4lex99


Prostatitis

Hallo, Tandem...

Prostatitis: Erst hab ich geglaubt, ich hätte mir die Nudel verrenkt,

aber dann kamen ein heißes Gefühl beim Wasserlassen, Schmerzen

in den Hoden und im Damm dazu. Eitrigen Ausfluss hatte ich nie.

Dafür mußte ich ständig auf´s Klo. Die Infektion hat sich halt nach

oben ausgebreitet. Mittlerweile bin ich beschwerdefrei, aber ich

hab Schiß, wenn das Medikament alle ist. Infektionen der Prostata

sind laut meinem Arzt schwer in den Griff zu kriegen.

Joooooooh...ich wünsch uns auch gute Besserung.

Gruß

Kalle

TGande mfa-hrexr


Ja, Pinkeln mußte ich auch ständig ! Seit gestern ist es zum Glück weniger geworden! Zwar immer noch mehr als normal (2 Glas Wasser = ein mal zur Toilette gehen), aber es ist weniger geworden !

Und nach dem Pinkeln brennt es noch ein wenig....

Bei mir war es zuerst nur der Harndrang, dann kam einKribbeln und Brennen in der Eichel dazu !

Schmerzen im Damm, der Prostata oder den Hoden hatte ich zum Glück nicht. Wie gesagt, auch keinen Ausfluß !

Ich nehme heute die 5. von 10 Tabletten ! Der Typ in der Apotheke meinte zwar zu mir, ich wäre inenrhalb von 2 bis 3 Tagen beschwerdefrei (sagte er, weil man dann ja trotzdem die Packung zuende nehmen muß)........

Bin zuversichtlich, daß ich den Müll los werde ! gehe Freitag noch mal zum Arzt, weil ich Samstag wegfahre....und in der Packungsbeilage steht halt nur, daß man bei den Pillen nicht in die Sonne darf (gut, Packungsbeilagen sind so eine Sache für sich) !

Ich VERFLUCHE mich so, daß ich die Frau nach der Dizze mit nach hause genommen habe................aber nein, im Suff bin ich wieder rattig wie ein Pavian gewesen.........so ein SCHEISSE ! Ich könnte mich Ohrfeigen !

Tyandem}fahrexr


Kalle99: habe Dir eine Nachricht an Deine Mailbox hier im Forum geschickt !

K(alle9x9


Tandemfahrer: habe geantwortet

Kalle 99

aftzen,keepxer


hey!

ist hier noch jemand aktiv? kalle99 zum beispiel? ich hab aktuell die gleichen beschwerden,

mit antibitotika ist es etwas besser geworden aber noch nicht weg. seid ihr den scheiß

wieder los geworden?

sjonjetzRtich


hey atzenkeeper,

vielleicht hätte ich mein Problem gleich hier rein schreiben sollen:

[[http://www.med1.de/Forum/Infektionen/550161/]]

aber der letzte eintrag liegt ja nun auch schon sechs jahre zurück. also bei mir siehts momentan so aus, dass die unglaublich fiesen hodenschmerzen nach einer guten woche wieder verschwunden sind. dafür ist es jetzt wieder ganz warm im bereich der eichel. am 7.9. war ich nochmal beim doc, da war das mit den hodenschmerzen akut. er hat sie abgetastet und auch die prostata, ohne befund. auch die urinprobe deutet nicht mehr auf eine entzündung hin. eine weitere pcr ist nun in arbeit, wird geschaut ob die gonokken weg sind. morgen erfahr ich wahrscheinlich das ergebnis. hab die vergangenen tage auch testweise ejakuliert, danach tat es besonders weh. laut wikipedia deutet das auf eine prostatitis hin. die untersuchungsergebnisse sprechen aber dagegen. werde den doc dann morgen nochmal darauf ansprechen. hab so'n schiss das der scheiß chronisch wird. achso, der doc bei onmeda.de meint, man hat durchaus noch wochen danach beschwerden, muss also nicht beunruhigend sein. hier der link dazu:

[[http://www.onmeda.de/foren/forum-maennergesundheit/tripper-nachwehen/1199601/read.html]]

und wie schauts bei dir aus?

I?oretxh


Wollte mal anmerken, dass Harnröhreninfektionen oft durch die eigenen Darmbakterien ausgelöst werden... nur so zur Info, also das muss nicht immer von einem Sexpartner kommen (was jetzt nicht heißen soll, dass man Kondome weglassen soll). Trotzdem schadet regelmäßiges Waschen (besonders vor dem Sex) nicht

aitzenukeieper


hey!

also der urologe hat bei mir absolut gar nix festellen können. keine bakterien im urin, nix! blase und nieren sehen auf ultraschall auch gut aus. es wird bei mir alles auf die psyche geschoben, nach dem motto, den ständigen harndrang und manchmal daraus resultierende unterleibsschmerzen würde ich mir einbilden. tja, ich versuch jetzt, mehr sport zu treiben und morgen geh ich zum orthopäden um abklären zu lassen, dass es nicht am ende noch von der wirbelsäule kommt. ja, das ist mein stand. leider kann ich nicht mehr mitteilen

I:oretBh


Wurde denn auch ein Harnröhrenabstrich genommen? Und eine Spermaprobe getestet? Da könnte auch was sein, das man bei den anderen Untersuchungen nicht findet

aYtzenTkeepxer


hey ioreth!

die idee mit dem darmbakterien find ich gar nicht so blöd! mir wurde etliche male urin abgenommen und einfach

die farbe dann mit so einem test kontrolliert und heraus kam dabei nichts. aber eigentlich ist das doch gar keine

wirklich umfangreiche untersuchung...ins chemie labor wurde einmal ein sammelurinbehälter von mir mit urin von

einem tag geschickt, aber nicht auf bakterien, sondern auf zucker und so kontrolliert. zucker war leicht erhöht,

aber ich hatte auch wirklich ordentlich süß am tag zuvor gegessen. da meinte meine ärztin, soll ich mir nicht

sorgen machen wegen diabetes.

wie kann man denn darmbakterien nachweisen? im urin? und mich interessiert noch, was ein harnröhrenabstrich

ist. ein urologe ist mit dem wattestäbchen vorn an meine eichel gegangen. ist das sowas?

danke, vor allem wenn IORETH nochmal antworten sollte ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH