» »

An alle Strovac-Geimpften

APmylexe hat die Diskussion gestartet


Ich weiß es gibt schon reichlich Beiträge zum Thema Blasenentzündungen und Impfung und so, aber ich hab da noch so´n paar Fragen, auf die ich in diesen tausenden von Beiträgen einfach keine richtigen Antworten finde.

Alsooo, kommende Woche ist es endlich soweit und ich bekomme meine erste Strovac-Spritze, leide schon das ganze Jahr unter BE und stecke all meine Hoffnung in dieses Zeug, kann mir ein Leben ohne BE schon fast gar nicht mehr vorstellen, aber es wäre sooo schön!! Deshalb würde ich gerne nochmal wissen wem denn die Impfung hier so gehofen hat und wie das so gelaufen ist.

Wurde bei euch vorher irgendwie getestet ob ihr gerade richtig gesund seid oder habt ihr einfach die Spritze bekommen? Habe irgendwo gelesen daß man nicht krank sein darf wenn man die Impfung bekommt, ist denn eine kleine Erkältung oder so schlimm? Bin irgendwie kaum mal so 100%ig gesund, hab ich das Gefühl.

Und wie ist es dann so abgelaufen? Hattet ihr schlimme Nebenwirkungen, wie lange haben die gedauert? Und macht es irgendeinen Unterschied ob man die Spritzen im Abstand von einer oder zwei Wochen bekommt?

Ach so und dann noch was: Ich denke bei mir ist der Sex schuld an den ständigen BE, jemand hat hier mal geschrieben, daß man dann zwischen den Spritzen oder auch noch ne Zeit danach keinen Sex haben sollte. Stimmt das? Und wie lange sollte ich warten??

........Fragen, Fragen, Fragen, ihr merkt, ich bin voll aufgeregt, habe einfach super Angst, daß irgendetwas falsch gemacht wird und die Impfung deshalb nicht wirken könnte oder so, sie ist doch meine letzte Chance wieder ohne Blase "im Kopf" leben zu können.

Versteht ihr das? Ich hoffe ihr könnt euch ein wenig Zeit nehmen und meine vielen Fragen beantworten, wäre euch sehr dankbar, einfach damit ich auch etwas ruhiger werde.

Wünsche dann allen noch einen schönen, besinnlichen Weihnachtsabend!! :-D

Antworten
S8po:rt3freund\in22


strovac

Hi Amylee!

Hm, vielleicht hast du deine Spritze jetzt schon bekommen und ich bin etwas spät mit meiner Antwort. Aber vielleicht konnte der Arzt dir auch nicht alles beantworten (die wissen auch nicht alles!), deshalb versuch ich mal.

Erstmal will ich sagen, dass ich es für klug halte, wenn sich Frauen, bei denen Blasenentzündung im Zusammenhang mit Sex auftreten und immer Ecoli bakterien nachgewiesen worden sind, impfen lassen. Es gibt ja auch Fälle, bei denen organische Ursachen Blasenentzündungen auslösen.

Deine erste Frage ist, ob du vor der Impfung vollkommen gesund sein musst: bei mir hat das der Arzt nicht vorher getestet, aber ich habe mich ganz gut gefühlt. das solltest du aber auf alle fälle auch den Arzt fragen. Wenn du dich allerdings nie so richtig 100 prozentig gesund fühlst, dann weiß ich auch nicht. Fühlst du dich wegen der BEs nie richtig gesund? Weil sich ja auch die ständige Antibiotikaeinnahme auf das Immunsystem auswirkt. Vielleicht ist dein Körper dadurch geschwächt. Soweit ich weiß, steht auf dem Beipackzettel von Strovac nicht, dass man 100 %ig gesund sein muss. Ich denke es gelten die allgemeinen Impfvoraussetzungen. Aber wie gesagt, da solltest du auf jeden Fall deinen Arzt vorher fragen. Er kann dich dann auch vorher untersuchen.

Nebenwirkungen hatte ich absolut keine. Was die Ärzte da immer für einen Hehl draus machen. Also die erste Spritze hat lediglich einen kleinen blauen Fleck hinterlassen. Das wars dann aber auch schon. Kein Fieber, keine Übelkeit. Und die beiden anderen Spritzen hab ich gar nicht gemerkt. Auf dem Beipackzettel steht, dass die Einstichstelle rot sein könnte bzw. Fieber auftreten kann. Aber das sind, soweit ich weiß, auch die üblichen Nebenwirkungen, die bei Impfungen auftreten können.

Ich glaube nicht, dass es einen großen Unterschied gibt, ob du im Abstand von einer oder von zwei Wochen geimpft wirst. Ich wurde alle 2 Wochen geimpft. Wenn du Nebenwirkungen hast, kannst du ja 2 Wochen warten. Das Immunsystem hat etwas mehr Zeit sich an die abgetöteten Bakterien zu gewöhnen, wenn du dich erst nach zwei Wochen impfen lässt.

Dass man zwischen den Spritzen keinen Sex haben sollte, hab ich noch nicht gehört/gelesen. Aber es ist so, dass die Impfwirkung erst ca. 3 Monate nach der Impfung einsetzt (so habe ich das zumindest gelesen). Und wenn du zwischen den Spritzen Sex hast, kann es sein, dass dein Körper noch nicht immun ist und du wieder eine BE bekommst. Wenn du ganz sicher gehen willst, dass du keine BE bekommst, rate ich dir auf Sex zu verzichten. Ich hab das gemacht, auch um meiner Blase mal Erholung zu gönnen. Allerdings weiß ich nicht, ob Antibiotikaeinnahme die Wirkung der Impfung beeinträchtigen kann. Aber ich glaube nicht, weil die Bakterien schon abgetötet sind und Antibiotika ja lebende Bakterien tötet. Also die Impfung wirkt anders als Antibiotika. Das kannst du aber deinen Arzt auch mal fragen.

Noch ein Tipp: bei mir hat es geholfen BEs zu verhindern, indem ich nach dem Sex erst gewartet hab, bis meine Blase ganz voll ist und ich sehr dringend auf die Toilette musste. Dann leerst du die Blase mit ganz viel Druck. Denn wenn du nach dem Sex aufs Klo gehst, aber der Druck nicht so groß ist, kann es sein, dass der Druck nicht reicht um alle Bakterien auszuspülen.

Ich wünsch dir alles gute ;-)

Übrigens: ich hatte seit der impfung keine probleme mehr

N,icki51x2


kann mich der Sportfreundin in ihren Ausführungen nur anschließen. Einziger Unterschied: ich wurde im Abstand von einer Woche geimpft und hatte nach der dritten Spritze heftigste Nebenwirkungen (Schüttelfrost, Fieber, Übelkeit, Kopfschmerzen). Seitdem habe ich mit Be's aber auch keine Probleme mehr.

B"elnlaHxH


?

hey!

Kann jeder der öfters Probleme damit hat, zum arzt gehen und sich diese Spritze geben lassen?

Ich habe immer nach GV eine Blasenentzündung und gehe danach aufs Klo, kann natürlich sein das der Strahl nicht stark genug ist! Bin aber auch erst 17 und nun ist die Frage ob es irgendwelche Nachwirkungen auf meinen Körper haben könnte!?

L-ilil8oje=c'kche8n


Strovac nicht empfehlenswert?

Auch ich bin eine der ständig von BE geplagten Mädels. Ein mal Sex und schon BE! Es wurde in den letzten Jahren immer schlimmer zu Beginn bekam ich es mit Tee, Preiselbeersaft und Wärmflasche noch hin. Aber seit ca. 1 ½ Jahren hilft mir nur noch Antibiotikum. Zweimal hatte ich in Folge auch schon eine leichte Nierenbecken Entzündung.

Nun ist es so weit und ich habe mit der ständigen Antibiotikum Einnahme meinen Magendarmtrakt so strapaziert, dass ich nun eine Hefepils Infektion im Darm habe.

Die Folge: ich habe für drei Monate völlige Abstinenz verordnet bekomme zudem darf ich keine Weißmehlprodukte und keinen Zucker zu mir nehmen (und das über Weihnachten). Der Pils macht mich ständig müde und fühle mich häufig so als ob ich eine Erkältung bekommen würde.

Nun aber zum eigentlichen Thema "Strovac" natürlich ist die Info das es eine Impfung gegen BE gibt wie ein Blitz eingeschlagen und ich habe mich sofort mit meinem Arzt in Verbindung gesetzt um alles in die Wege zu leiten aber ich musste erstaunt feststellen, dass mein Arzt nicht so begeistern von dem Impfstoff war, wie ich gehofft hatte. Denn er meint, das dieser Impfstoff nur bedingt auf alles getestet wurde, so ist zum Beispiel fragwürdig wie der Körper es schafft zwar die Escherichia coli Stämme in der Blase unschädlich zumachen ihn dafür aber im Darm (wo er nötig ist) in frieden zu lassen. Die Folge könnte also eine Hefepils Infektion oder sogar eine chronische Darmentzündung sein. Ich habe mir alle bekannten Studien über Strovac und das alte Präparat Solcourovac (gleiche Inhalsstoffe nur 1999 vom Markt genommen) besorgt. In diesen Studien wurde diese Nebenwirkung nicht erforscht. Nun weiß ich überhaupt nicht was ich machen soll!?!

Ich hatte so gehofft, dass diese Impfung meine Rettung sein würde. Es ist furchtbar als Frau das Gefühl zu haben nicht zu funktionieren. Zwar ist mein Freund sehr verständnisvoll aber ich schäme mich trotzdem, dass ich ihn immer abweisen muss.

Ich wünsche euch trotzdem ein schönes Jahr 2005 und würde mich sehr über Antworten und Ratschläge freuen!

SIportPfreundxin22


Hi Lililoeckchen,

deine Ängste kann ich verstehen. Aber ich glaube nicht, dass ein Medikament in Deutschland einfach so auf den Markt kommt, was nicht ausreichend auf Nebenwirkungen getestet worden ist.

Was hast Du bei der Impfung zu verlieren?

Dass man davon eine chronische Darmentzündung bekommen kann, ist bestimmt ganz ganz selten der Fall. Stelle mal die Nebenwirkungen der Impfung ins Verhältniss mit den Nebenwirkungen von Antibiotika, die Du ständig nehmen musst. Ich hab mich impfen lassen, hatte keine Nebenwirkungen und seitdem auch keine Probleme. Durch die ständigen Antibiotika hatte ich einen Hautpilz und wer weiß welche Spätfolgen. Immerhin dauert es ca. 8 Jahre bis sich Antibiotika vollständig im Körper abgebaut hat. Die Impfung dagegen ist homöopatisch. Sie enthält ja keine Chemie. Also ich bin sehr froh, dass ich mich hab impfen lassen. Außerdem solltest Du bedenken, dass der Arzt auch nur Geld verdienen will. Und es gibt leider sehr viele Ärzte, die wollen, dass Frauen mit Blasenproblemen wiederkommen. Die Imfpung verspricht eine Besserung bzw. Heilung. Klar, dass das dem Arzt nicht gefällt. Ich will jetzt niemanden persönlich etwas unterstellen, aber meine Erfahrungen auf diesem Gebiet waren sehr eindeutig. Leider. Ich mein, der Arzt verschreibt dir ohne mit der Wimper zu zucken Antibiotika und ist dann besorgt, dass die Impfung eventuell eine Darmentzündung hervorrufen könnte?! Das scheint mir etwas unkonsequent. Auf [[http://www.strovac.de]] findest Du die Packungsbeilage der Impfung. Ich wünsch Dir alles Gute!

A]myzlexe


Hallo ihr,

vielen Dank für die Antworten (besonderer Dank dir, Sportfreundin)!! Ich hatte jetzt immer noch nicht meine erste Spritze, da ich eine heftige Erkältung hatte und alles verschieben mußte, aber bald ist es endlich so weit, habe große, große Hoffnungen! Sportfreundin, wie lange ist die Impfung denn bei dir her?

Ganz liebe Grüße! Amylee

...nur so nebenbei: Bist du aus Hamburg BellaHH?

BXell_axHH


Wünsch dir alles Gute!!! Wenn es bei mir auch nicht aufhört werd ich mich auch mal informieren gehen!!!

Ja komme aus Hamburg... du auch?

ARmylexe


Wußte ich´s doch. Ja, bin auch aus HH. :-D

Wie lange leidest du denn schon an BE? Ich würde an deiner Stelle schnellstens was dagegen unternehmen, sonst macht es dich fertig. Warst du schon bei nem Arzt deshalb? Kann dir sonst auch Angocin wärmstens empfehlen, das ist pflanzlich und man kann es auch langfristig nehmen. Mir hat es sehr, sehr gut geholfen, bis ich auf die dumme Idee gekommen bin es mal wieder ohne Medikamente zu versuchen... na ja.. jetzt nehme ich es wieder. Ganz liebe Grüße und ein schönes WE noch!

SyportAfreuxndin22


hi amylee,

die erste spritze hab ich mitte august bekommen. und dann immer im abstand von zwei wochen.

ich wünsch dir und allen anderen, dass die scheiß (tschuldigung für den ausdruck) blasenentzündungen endlich mal aufhören!

bis dann ;-)

B#ell5aHH


@ Amylee:

Es ist meine dritte innerhalb von 8 Wochen! Davor hatte ich mal eine vor 1 Jahr oder so! Also noch nicht so schlimm aber ist ja auch immer nervig Antibiotika zu nehmen! Woher aus HH kommst du denn genau? Kannst mir ja vielleicht einen guten Arzt empfehlen oder so, denn meiner scheint mir ein bisschen lustlos!

Ist angocin so n Medikament was ähnlich wie Antibiotika wirkt?

War nämlich vor kurzem in der Apotheke und mein Apotheker hat mir davon erzählt und mir geraten das Medikament das nächste mal an Stelle von Antibiotika zu nehmen bzw das vielleicht zu reduzieren und dazu dann das und diesem Apotheker kann man echt vertrauen! Der ist wirklich SUPER!!!

A!myxlee


@BellaHH

Guck mal in deine mailbox.

Liebe Grüße an alle!

Ich habe schon meine zweite Spritze hinter mir, "freue" mich schon auf die dritte, weil ich´s dann endlich hinter mir habe und in 3 Monaten vielleicht eine BE-freie Zeit beginnt, drückt mir die Daumen. Hatte übrigens, außer starker Muskelschmerzen im Arm (konnte ihn teilweise gar nicht bewegen), noch keinerlei Nebenwirkungen. :-)

BPibia0na198x3


@Amylee

Puh jetzt bin ich ja erleichtert dass du das schreibst: ich hab vorgestern die erste Spritze bekommen und danach gedacht mein Arm fällt ab!! Ich kann den kaum noch bewegen und er tut sau weh! Aber sonst hab ich da auch keine Nebenwirkungen gehabt-- und wenn einem mal kurz schlecht ist... wie oft ist einem denn von antibiotika schlecht dass wir ja tausendmal nehmen.....

A[mBylexe


@Bibiana

*:) Ja, nicht?! Und dann die tausend anderen Nebenwirkungen von AB, da nimmt man gerne ein paar Tage Schmerzen im Arm in Kauf, war bei mir auch nur der linke, den brauche ich ja eh nicht so häufig ;-) Und bei der zweiten Spritze war es dann auch schon weniger schlimm. Bin gespannt auf die dritte. LG!

b2ie#nNe mayxa


Welcher Arzt führt die Impfung durch?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH