» »

Welche Symptome machen Chlamydien

j?abaddaba hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe auf der Lunge kleine vernarbte Stellen und seit 25 Jahren oft Erkältungsgefühle und auf den Augen oft so einen fibrigen

Film und auch teilweise extreme Schlappheit.

Kann ein Schlamydieninfekt auf der Lunge diese Narben gemacht haben und kann der Schlamydieninfekt auch langsam über Jahre in einem dahindümpeln,ohne extreme Fieberatacken.

Eben nur dahindümpeln und die Lunge langsam schädigen und Erkältungsgefühle machen und Schlappheit und Fatique und dann evt. sich noch ins Nervensystem einnisten und dort auch noch Entzündungen auslösen.

Kennt sich jemand mit Schlamydienverläufen und Symptomen aus.

Von den Narben auf meiner Lunge wurde auch eine Probe genommen und kein TBC und kein Krebs festgestellt.

Der Arzt meinte,es ist wohl eine alte Lungenenentzündung gewesen,aber ich merke aufgrund meiner anhaltenden Symptome -

Erkältungsgefühle - fibrige Netzhaut ganz genau,dass da ab und zu etwas aktiv in mir drin ist.

Kann ein Schlamydieninfekt wie erwähnt so in dieser langsamen Weise die Lunge befallen und ewig in mir dahindümpeln und mir Erkältungsgefühle machen und Schlappheit und Fatique machen und ins Nervensystem Kopf Rückenmark gelangen.

Grüße

Jabadaba

Antworten
-FHasxe-


Was soll denn ein Schlamydieninfekt sein? Ich kenne nur Chlamydien ???

mgkhxi


in den meisten Fällen verursacht Chlamydien keine Symptome aber Achtung kann zu Unfruchtbarkeit führen %-|

xaxSte[ffixx


Moment mkhi,

Es gibt chlamydia pneumonia und chlamydia trachomatis. Die Chlamydia trachomatis führen zu einer Harnwegsinfektion und können auch zu Verklebungen der Eierstöcke führen. Sie treten aber meines Wissens nicht in der Lunge auf. Denn das sind die Chlamydia pneumonia und die machen nicht unfruchtbar.

Viele Grüße

J>uliuax H.


wer hat dir denn bloß erzählt, dass die viecher "schlamydien" heißen?

abgesehen davon, und auf deine fragen bezogen: ja, kann sein.

es gibt das sog. "chlamydiensyndrom". ist mir auch nur bekannt, weil ich selber CFS habe und sich die beiden symptomkomplexe sehr ähneln.

guck mal hier: [[http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=26997]]

vielleicht hilft dir das weiter. und da du jetzt weißt, wie "chlamydien" geschrieben werden, hilft dir sicherlich auch google weiter.

schöne grüße

P.S.: wie kann man 25 jahre so rumlaufen, ohne zu ergründen, woran es liegt, dass man sich die ganze zeit mies fühlt?!

jsa>badxaba


Chlamydien

Ich war schon öfters bei verschiedenen Ärzten in den letzten 25 Jahren und wie man sehr oft bei Infektionsbeiträgen hier liest,werden Infekte von den Ärzten oft nicht erkannt und somit verkannt und Fehldiagnosen analysiert.

So scheint das auch bei mir zu sein.

Die Chlamydien stehen auch in Verdacht,Entzündungen im Nervensystem entstehen lassen zu können und das wird dann auch als MS diagnostiziert,weil bei MS Diagnosen wird man erst garnicht auf Chlamydien hin untersucht.

Man muss seinem Hausarzt und Neurologen nicht selten erst darum bitten,ob sie einem auf Borreliose oder Chlamydien oder sonstige Infekte hin untersuchen und auch auf evt.andere körperliche Immunbeeinflussende Dinge hin untersuchen.

So einfach ist das nicht immer mit sicheren Diagnosen und kompletter Untersuchungen bei Arztbesuchen und Erkrankungen getan.

In den EBV und Borrelioseberichten kann man nachlesen,wie die Patienten oft jahrelang mit ihren Symptomen umherirren,ehe ein kompetenter Arzt gefunden wurde.

Und Julia,hast Du Dich noch niemals irgendwie verschrieben.

Ich würde mich jedenfalls darüber nicht aufregen,wenn jemand Chlamydien mal mit Schlamydien geschrieben hätte.

Grüße

Jabadaba

Jguliax H.


mein CFS ist auf dem boden eines EBV entstanden, ich bin über diese zusammenhänge informiert. und eben deswegen - da du ja offenbar auch sehr informiert bist - verstehe ich nicht, warum das chlamydiensyndrom in deinem fall von dir selber noch nicht in betracht gezogen wurde. wie schlimm bzw. beeinträchtigend sind die auswirkungen denn?

verschreiben... naja... an verschiedenen tagen in verschiedenen beiträgen immer derselbe "verschreiber"?? auch egal, hab mich nur gefragt, wie du das wort bisher ausgesprochen hast ;-)

aber nochmal ernsthaft: was für therapeutische erfahrungen hast du bisher gemacht? die ärzte-odyssee kenn ich, was war bisher der therapeutische nutzen daraus für dich?

viele grüße,

j.

j.abad$abxa


10 Ärzte

In den letzten Jahren war bei mindestens schon 10 Ärzten von

3 Hausärzten und mehren Neurologen und Lungenarzt und

Kardiologe und Psychologe und Augenarzt.

Kein Arzt ist es bisher eingefallen,mich mal auf Schlamydien oder

andere Infekte gründlich zu untersuchen und außerdem ist die Infektionsanalytik noch relativ ungenau,sodass garnicht permanent jeder Infekt jeder Zeit gefunden werden kann.

Der Lungenarzt hätte bei mir von sich aus aufgrund meines Lungenbefundes eine Chlamydenkultur und Chlamydienblutanalyse

durchführen müssen und die Neurologen hättrn mich aufgrund meiner Entzündungen im Kopf gründlich auf Borreliose untersuchen müssen.

Man muss als Patient selber rausfinden,was mam habenm könnte und dann seinen Ärzten fragen,ob sie einem auf dieses oder jenes untersuchen würden und dürfen.

So läuft das oft genug.

Grüße

Jabadaba

jaabad abxa


Rollifahrer

Ich bin bereits seit 3 Jahren Rollifahrer und habe vorhin schon wieder Chlamydien falsch geschrieben.

Das ist wohl die unüberlehte Hast.

Gr.

J.

jHaba1daxba


Lungenentzündung

Wenn man bei

[[http://www.netdoktor.de]]

mal Chlamydien eingibt,dann steht dort auch,dass Chlamydien

eine Lungenentzündung auslösen können und unter Lungenentzündung steht dann dort auch noch,was sonst noch alles eine Lungenentzündung auslösen kann.

Im KH sollte mal kürzlich meine Immunität mit Medikamenten runter gefahren werden,was aber wegen der unklaren Lungenbefunde bei mir dann nicht gemacht wurde.

Aber einem mal halbwegs ausreichend auf verdächtige Lungen - Erreger zu testen,da kommt keiner drauf oder will nicht drauf kommen.

Das ist mir nun wirklich unverständlich.

Grüße

Jabadaba

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH