» »

Herpes genitalis

bzlon"dest:eyffi


ich habe mich natürlich auch damit auseinander gesetzt möchte ja niemanden anstecken aber kein Arzt hat mir das bisher bestätigt, dass ich nur mit Kondom Sex haben darf die meinten alle, nur wenn es akut ist, dann ist die Ansteckungsgefahr gegeben und ich glaube nicht, dass den Ärzten das egal ist. Aber genau sagen kann das wohl bisher noch niemand, da noch nichts richtig bewiesen ist.

komisch finde ich aber schon, dass Menschen mit Lippenherpes in der nicht akuten Zeit auch küssen dürfen und es soll ja latent die Viren im Speichel und Scheidensekret oder Sperma sein also dürften dann Menschen mit Lippenherpes nie mehr Küssen. Und wie viele Menschen haben Lippenherpes wenn die alle nicht mehr Küssen dürften, dass wüsste man aber ;-)

Klar das Sicherste ist natürlich immer mit Kondom.

Lg

bjlond+estexffi


außerdem wir alle tragen den Herpes Virus in uns nur bei manchen bricht er aus und bei anderen nicht. Das ist genau das gleiche wie mit dem Lippenherpes bei dem es einmal ausgebrochen ist, der bekommt es immer wieder, da die Viren einmal aktiv sind.

b'londe[stef!fi


und für den Fall, dass jemand den Ausbruch nicht mitbekommt dann Sex hat und unwissend jemanden ansteckt also das kann ja immer passieren dann dürften wir alle keinen Sex mehr ohne Kondom haben also da dreht man sich im Kreis.

NmB>K83


Tja, ich muss mich dann wohl auch einreihen.

Ich hatte es vor 5 Jahren das erste mal gehabt. Damals sehr schlimm, ich konnte kaum laufen.

Nun hab ich es das erste mal wieder. Es fing letzte Woche mit einer Blasenentzündung an, die mit AB behandelt wurde. Dadruch war ja mein Immunsystem geschächt und ich denke das es dadurch wieder durchbrechen konnte. Was der auslöser war kann ich mir aber nicht erklären.

Ich hatte erst gedacht die Blasenentz. kommt wieder. So dieser Druck und so dieses Gefühl. Gestern haben ich dann die Beulen enteckt. 2 Stück. Nun sind es schon 3. Alle an der rechten Schamlippe. Morgen werde ich zu meinem FA gehen und hoffen das die Tabletten dann schnell helfen werden.

Es ist echt super fies und unangenehm. :(v Zudem immer dieses jucken.

Ich fühle mich dazu auch irgendwie so bäh!

M]nC


hmm... verstehe dich schon steffi... mir hat man von ärztlicher seite auch gesagt, dass es nur in der akuten zeit ansteckend ist. sehen wir es mal so und vertrauen den ärzten.

aber das jeder den virus in sich hat stimmt ja nu nicht. beim lippenherpes ist die "durchseuchung" rund 90% bei gh ca. 20%. man muss sich also schon anstecken um es zu bekommen...

A%nialexl


hallo, mnc, kann dich ebenso wie blondesteffi beruhigen. natürlich bleibt auch in der beschwerdefreien zeit ein restrisiko, weil man ANGEBLICH auch einen ausbruch haben kann, den man nicht bemerkt... aber glaub mir, man bemert einen solchen ausbruch. man lernt ja, die entsprechenden zeichen zu deuten. man wird ja sogar übervorsichtig, denn du willst deinen partner ja nicht anstecken. aber wenn dir wohler dabei ist, dann nimm eben immer ein kondom beim sex. muss jeder für sich selbst rausfinden. *:)

M.nC


danke anialel, man wird wohl mit leben müssen. kannst du beschreiben woran du einen ausbruch erkennst wenn er nicht durch die eindeutigen anzeichen bemerkbar wird? was ist für dich die pest daran, die eigenen körperlichen beschwerden oder die angst jemanden anzustecken?

A`nYialxel


bei männern und frauen sind die ausbrüche etwas unterschiedlich. meistens verläuft so etwas bei männern weniger schmerzhaft als bei frauen - bei uns ist eben rein schleimhauttechnisch mehr angriffsfläche, wenn du verstehst ;-) wenn du dich hier durchs forum liest, dann weißt du, dass bei den meisten mädels, wenn nicht sogar bei allen, der erste ausbruch absolute die hölle war. ich konnte weder gehen noch sitzen noch irgendwas machen... wie auch immer, kannste hier in etlichen threads nachlesen mein leiden.

und die pest ist es deshalb, weil es immer wieder kommt, man sich damit unwohl und aussätzig fühlt, man irgendwie nicht mehr so "unbeschwert" ist, wie vorher oder wie man es gerne wäre... ich kanns dir nicht richtig beschreiben. ich habe zum glück einen partner, der sehr verständnisvoll ist und nicht übertrieben ängstlich. wir sind eben beide vorsichtig und so lässt sich gut damit leben.

wie erkenne ich einen erneuten ausbruch? wenn ich schmerzen in der leistengegend habe, ist das für mich ein eindeutiges anzeichen. so wie im moment leider :-( gott sei dank leide ich nicht mehr unter brennen oder jucken wie beim ersten ausbruch... alles verläuft relativ beschwerdelos, bis auf die schmerzen in den leisten.

hast du denn nun eigentlich eine eindeutige diagnose?

M)nC


nee, hab ich nicht, ich werd hier voll auf die folter gespannt, der befund war heute noch nicht da ... mittlerweile bin ich aber selber fast sicher... ich hab nirgendwo gefunden woher solche bläschen noch kommen könnten. es sind zwar nur vier so kleine dinger, und jucken und schmerzen halten sich echt in grenzen (also wenn das die körperlich symptomen sind, die ja offensichtlich beim ersten mal noch am schlimmsten sein sollen dann bin ich wenig beunruhigt, zumal ich außer der dösigen creme keine medikamente nehme). außerdem hat meine partnerin (ich gebs zu, es ist eine affäre...) eine autoimmunkrankheit, so dass es schwer vorstellbar ist, dass sie hg hat ohne etwas davon zu wissen (und sie hatte nie symptome)... was weiß ich, vlt. bin ich ein hypochonder, mag sein. aber mich lässt sowas dann einfach nicht los, ich bin dann total durch... in zukunft werd ich nur noch händchen halten und so tun als wäre das sex...

AZnialexl


ich verstehe, was du meinst, bei mir war das nicht anders. habe damals auch lange gegrübelt, was und ob ich was falsch gemacht habe. aber im endeffekt, was tut man denn, bevor man sex ohne kondom hat? man lässt sich auf aids testen. dass es da noch mehr gibt, worauf man sich ebenfalls testen lassen könnte(!!!), ist irgendwie nicht in unserem bewusstsein. wie dem auch sei, ich drücke dir die daumen, dass es doch etwas anderes ist, was leicht zu kurieren ist!!! und wenn es doch hg sein sollte, dann hast du ja immer noch uns hier, um dich auszutauschen. *:)

M0nxC


kann es eigentlich sein, dass mehr frauen darum besorgt sind jemanden anzustecken als männer? oder ist das forum von frauenstimmen dominiert weil die körperlichen auswirkungen heftiger sind?

Alniallexl


ach, wir frauen sind einfach mitteilsamer, glaub ich ;-D

b)lon}destxeffi


jo das kann sein ;-D Männern ist schneller was peinlich glaube ich

M*öp^pi1


Hilfe

Meine Tochter ist an HG erkrankt. Fing letzten Donnerstag an. Da wusste sie nicht was es ist, vermutete eine Pilzinfektion. Hat sich in der Apotheke Salbe gegen Juckreiz geholt und pflanzliche Tabletten haben sie ihr angedreht. Die Salbe hat natürlich nichts genützt und die Tabletten auch nicht. Im Gegenteil durch die Salbe ist es viel schlimmer geworden. Sie hat noch dazu eine Blasenentzündung. War beim Hausarzt am Freitag und der hat es auch nicht erkannt. Nur Antibiotika verordnet. Am Samstagabend war es so schlimm, dass wir in der gynäkologischen Ambulanz im Krankenhaus waren. HG wurde diagnostiziert. Sie bekam Aciclovir-Tabletten aufgeschrieben und die Salbe auch. Hat bis jetzt noch nichts geholfen. Auf der Toilette schreit sie vor Schmerzen. Sie meint, die Bläschen reichen bis in die Harnröhre. Kann man außer Tabletten und Salbe sonst nichts dagegen tun? Der Hausarzt sagt nein. Vielen Dank für eine schnelle Antwort. Weiß mir keinen Rat mehr. Sie ist jetzt ganz depressiv und nur am weinen.

MsnC


wie auch immer (immer noch keine diagnose... grummel): ein wenig hoffnung für männer die ihre frau nicht anstecken wollen

[[http://www.vfa.de/download/SHOW/de/presse/pressemitteilungen/pm_052_2006_attachments/hintergrundtext20061212.pdf]]

man suche nach "impfstoff"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH