» »

Herpes genitalis

AVnialWexl


angesteckt haben musste ich mich bei meiner ex. ich glaube die hat sich von weiss nicht wie vielen typen ohne gummi f**** lassen. verspühre nur noch hass gegen diese person!

einerseits kann ich das nachvollziehen, andererseits nicht. ich habs auch und ich hab mich nicht von weiß gott vielen typen ohne gummi f**** lassen... :-/ sofern sie nicht deine erste und einzige partnerin war, kannst du es auch von einer der anderen haben. manchmal trägt man den virus jahrelang in sich und es kommt irgendwann erst zum ausbruch.

p.s. und "no hope" ist die falsche einstellung. ich weiß, dass es sich für dich vermutlich ein bisschen dumm anhört, positiv zu denken, aber es hilft nun mal. *:)

Elhemaligier Nu]tzerC 9(#324795x)


Herpes Genitalis

Hallo zusammen, vor 3 Tagen habe ich erfahren, dass ich mit Herpes Genitalis angesteckt worden bin. Da verzichtet man lange auf Sex, trifft einen Mann, vertraut ihm, hat nach einer Zeit keinen Safer Sex mehr, und prompt stecke ich mich an. Ich bin der Meinung das hätte er mir sagen müssen......Er meinte darauf nur, wenn man nichts sehen würde, könnte man auch niemanden anstecken, seine Ex mit der er 8 Jahre zusammen war, hätte auch nichts. Aber warum habe ich dann direkt was abbekommen?

Seit mir nicht böse, aber ich könnte ihn einfach vom Balkon schmeissen, kleiner Scherz am Rande.......... wir haben so gut wie keinen Kontakt mehr.......

Jetzt bin ich ziemlich geschockt, und irre seit 2 Tagen wie betäubt durch die Gegen und suchen nach Mitteln und Wegen in Zukunft wieder ein normales Leben führen zu können, ohne lästige Blässchen, Viren etc. Aber wie ich schon mitbekommen habe, gibt es kein entkommen,nur eine Unterdrückung der Viren.....

Habe mir jetzt nach umfangreichen Internet-Recherchen L-Lysin und Esberitox-Tabletten im Internet bestellt, in der Hoffnung den Virus in Zunkunft in den Griff zu bekommen? Mein Ihr es könnte helfen? Habt ihr nicht ein paar gute Tipps für mich? Aber es tröstet mich sehr, das es scheinbar noch mehr Menschen mit dem Problem gibt, zuerst dachte ich schon ich stehe so gut wie allein mit dem Problem da.

Habt ihr schon mal was von dem Medical-Soft-Laser gehört? [[http://www.medilan-laser.com]] - Hört ich irgendwie gut an, aber ob's hilft, vielleicht ist es ja auch nur eine Geldmacherei wie so viele andere Mittel auch, weiterhin bin ich auch auf den H-Balm gestossen, aber ob der hilft?

Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.........

Gruss

Amnkialxel


er hat dir nichts davon gesagt!?!?!?!?!:-o das ist echt das letzte!

wegen tipps, lies dich doch mal ein bisschen hier durchs forum, wirst bestimmt fündig :)*

PMerl/e7x9


Anstecken kann man sich auch bei Rezidiven die gar nicht sichtbar sind!

also ich versteh das nicht. uns wurde vom UROLOGEN ausdrücklich gesagt, dass eine ansteckung nur dann besteht, wenn aus diesen bläschen flüssigkeit austritt :-/ sonst hätte ich mich bestimmt auch schon angesteckt :-/

anstecken kann man sich übrigens auch, wenn der partner lippenherpes hat und man dann oralsex hat.

Kxiki2x4


Wobenzym

Hallo ihr Lieben,

hatte ja geschrieben, dass ich sehr oft an ausbrüchen leide. Nehme nun seit einiger Zeit wobenzym N und habe den Eindruck, dass es schon sehr hilft. Leide zumindestens wesentlich weniger an Ausbrüchen und das sogar in Erkältungszeiten. Vielleicht hilft jemandem ja die Info- würde mich freuen. (Nehme zudem noch L-Lysin).. Falls jemand dazu Fragen hat, kann er sich gerne an mich wenden!

Alles Gute und Gesundheit wünscht euch Kiki..

-ach ja und: Arginin haltige Lebensmittel meiden!! (z.B. Schokolade, Kaffee, Bier..)

m#ax0S1


Blödes Gefühl

Hallo zusammen,

ich hatte mich vor fast 4 Jahren mit HG infiziert und habe zum Glück seit über 2 Jahren keinen (sichtbaren) Ausbruch gehabt.

Allerdings habe ich fast immer ein brennen im Genitalbereich bzw. auch so eine Art Nervenschmerzen, teilweise in der Leiste. Diese Symptome waren jetzt mal für über 2 Monate wie verschwunden und haben sich leider Mitte Januar wieder zurück gemeldet.

Ich war damit schon bei diversen Ärzten (Derma und Uro) und von jedem wurde mir versichert, dass dies nichts mit dem HG zu tun hat.

Ein Hautarzt meinte, das seien Nervenempfindungen ausgelöst durch Hämorroiden, ein Urologe meinte durch Ultraschall eine Verengung einer Hauptader im Leistenbereich festgestellt zu haben, wodurch die Blutversorgung eingeschränkt wird.

Allerdings hat weder das Veröden der Hämorroiden noch Medikamente seitens des Urologen geholfen.

Ich wollt nur mal wissen, ob irgendwer hier im Netz ähnliche Erfahrungen oder Symptome hat. Irgendwie macht mich das ganze langsam richtig Wahnsinnig, da es erstens unangenehm ist und zweitens ich halt nicht weiss, was es genau ist.

Allerdings, entgegen der Beschreibungen der meisten hier im Netz, empfinde ich nach dem Sex sogar eher eine Symptomfreiheit welche manchmal auch mehrere Stunden anhalten kann.

Euch allen noch alles Gute und würd mich freuen, wenn mir hier jemand eigene Erfahrungen mitteilen kann.

Ojh [Jeh


Lippoenherpes und Oralsex und Infektion der Augen

Hallo!

Ich habe gerade akut Lippenherpes. Dummerweise habe ich heute Oralverkehr mit meiner Freundin gehabt. Es kann auch gut sein, dass ich meine Lippen berührt und danach in meinem Auge gerieben habe!

Nun habe ich gelesen (gerade eben erst!), dass Lippenherpes auf die Genitalien übertragen werden kann und habe nun Angst, dass ich meine Freundin so mit Genitalherpes infiziert habe!

Außerdem habe ich meine Lippen berührt und mir danach die Augen gerieben. Erst als ich mich heute genauer über Herpes informiert habe, habe ich von der möglichen Übertragung auf Augen und Genitalien gehört.

Mein Problem ist nun: Was mache ich jetzt? Soll ich meiner Freundin sagen, dass sie sich schnell waschen soll? Bringt das noch was oder ist es jetzt zu spät?

Was ist mit den Augen? Wie kann ich jetzt noch verhindern, dass meine Augen oder Hornhaut geschädigt werden?

P5er\le7x9


oh jeh

also dass du deine freundin angesteckt hast, wäre im prinzip möglich. wenn man an akutem lippenherpes leidet sollte man oralverkehr schon vermeiden. ich würd mich jetzt aber nicht gleich verrückt machen. ist ja nicht 100 % sicher, dass du dich angesteckt hast. auch das mit den augen ist nicht sicher. ich würde aber deiner freundin sagen, dass du eben lippenherpes hast und die möglichkeit besteht, dass du sie angesteckt hast. ansonsten kannst du wohl nicht viel mehr machen. es wird sich dann herausstellen, ob die angesteckt wurde oder nicht. bei deinen augen weiss ich nicht, ob man da was untersuchen lassen kann oder nicht.

PWerle7x9


ist ja nicht 100 % sicher, dass du dich angesteckt hast

ich meinte natürlich: dass du SIE angesteckt hast. |-o

DDand;usx73


Hallo zusammen. Hier wurde zwischendurch mal das Thema Dauertherapie / Suppressionstherapie mit Aciclovir oder ähnlichem angesprochen. Ich kann das nur empfehlen. Ich mach das Ganze seit Ende November mit einer recht niedrigen Dosis (2x200mg). Das Ganze verschafft mir nun endlich mal ein wenig Ruhe nach 4-5 Rezidiven in nur wenigen Wochen.

Hab leider vorher keine guten Erfahrungen mit Alternativen wie Zink, Vitamin B und Lysin gemacht.

Was auch immer wieder wichtig ist, ist die Sache im Kopf. Versucht nicht immerfort daran zu denken. Ich kenne das. Aber genau dieses negative Denken, diese Ängste und all das... das verursacht dem Körper doch auch wieder Stress und schlägt somit auf die eigene Abwehr und der olle Virus hat wieder das erreicht was er wollte :-(

Man muss sich auch wirklich mal klar machen, dass es verdammt noch mal nichts Schlimmes ist. Es ist kein Weltuntergang. Versucht das irgendwie euch positiv in den Kopf zu setzen.

Ich weiß dass das leicht gesagt ist und ich schaff es auch nicht immer. Aber ich bin mir mittlerweile sehr sicher, dass diese gesamte mentale Komponente bei den Rezidiven von HG eine ganz entscheidende Rolle spielt. Ich hab mich anfangs auch total verrückt gemacht. Ich weiß nicht wo ich mich angesteckt hatte. Hab ne feste Partnerin und es war ein echter Schock für uns. Aber manchmal kommt es erst Jahre später. Und ich wusste nicht warum es gerade zu dem Zeitpunkt damals kam letztes Jahr. Soviel Stress hatte ich nicht. Ich hab halt immer nur gelesen, dass es raus kommt wenn man ein schwaches Immunsystem hat. Dann hab ich mich verrückt gemacht, dass ich gar HIV oder so einen Scheiß habe. Und dann kamen noch die ganzen Rezidive und ich machte mich noch mehr verrückt. Und irgendwie kommen die Ärtze auch nicht mit dem Thema klar oft. Einfach mal ne Woche Acic verschreiben und das war es dann. Man fühlt sich wirklich allein gelassen damit. Auch ich komme aus NRW und wenn jemand einen Arzt kennt und bei dem ein gutes Gefühl hat, der soll sich bitte bei mir melden!

Aber langer Rede, kurzer Sinn: Schaltet den Kopf ein, schließt Eure Psyche bei der Heilung und bei dem Kampf gegen den Virus mit ein. Nur dann werdet ihr Erfolg haben!

Ich drücke allen Mitleidenden die Daumen!!!

n]ina1 grau


hilfe - frage zu herpes

Hallo ihr lieben,

mein freund hat seit kurzer zeit herpes g. (erstinfektion). ich frage mich natürlich woher das kommt, nachdem ich das nicht hab und auch noch nie hatte. kann man davon ausgehen, dass er vor 3-21 tagen schlimm war? es wäre natürlich unfair das ungerechtfertigt anzusprechen.

al

C1hr'is?NDS


Ich wollte Euch ja berichten wie es mit meiner Mischung aus Ölen aussieht.

Während ich letztes Jahr etwa alle 70 Tage ein Rezidiv hatte bin ich nun seit bereits 150 Tagen frei von sichtbaren Ausbrüchen.

Ob ich einen nichtsichtbaren hatte weiß ich nicht genau, Einmal kann es gewesen sein.

Auch eine Bekannte mit Herpes im Gesicht hat sehr gute Erfahrungen mit der Mischung gemacht.

Nochmal als Erinnerung:

Basisöl 100 mL Rotöl

dazu 0,5 mL echtes! Melissenöl (Keine Zitronenmelisse, keine indische)

und 1,5 mL Pfefferminzöl.

Die Wirksamkeit im Labor von Melissen und Pfefferminzöl wurde in Studien bestätigt.

Es hilft :-)

Puerl]e79


nina grau

es kann sein, dass dein freund das virus schon länger in sich trägt und es einfach erst jetzt ausgebrochen ist.

jvedz20x08


partner hat gh - wie seid ihr mit eurem partner umgegangen?

hallo,

ich bekam heute die nachricht von meinem freund, dass dieser beide typen des herpes virus hat: 1 & 2.

er hat nun angst, dass er mich angesteckt hat. ich hab sogleich einen termin bei meinem frauenarzt ausgemacht. bisher haben sich noch keine symptome gezeigt.

ich bin froh, dass er mir davon erzaehlt, aber auch beunruhigt welche konsequenzen das fuer uns haben wird.

ich selber habe den herpes typ 1/lippenherpes schon seit meiner jugend und haette mir vorstellen koennen, dass ich ihn beim oralverkehr angesteckt habe. aber soweit ich nachgelesen hab, haette ich ihm dann 'nur' den typ 1 geben koennen, halt nur im genitalbereich. habe ich das richtig verstanden?

er hat typ 2 / genital herpes im kontakt mit einem partner der typ 2 hat uebertragen bekommen?

ich hab ehrlich gesagt bauchschmerzen, wenn ich daran denke, dass ich mich jetzt bei jedem sexualkontakt mit ihm anstecken koennte & moechte einfach die situation richtig einschaetzen & vor allem mich ihm gegenueber fair verhalten.

ich hab so schon oft blasen & pilzinfektionen, dazu noch herpes genitales waere schrecklich - die infektion stell ich mir sehr unangenehm und schmerzhaft vor.

werden wir uns jetzt "ein leben lang" mit kondomen vergnuegen muessen oder nur wenn er gerade akut einen ausbruch hat? hier finde ich keine eindeutigen antworten. wie ist oralverkehr moeglich ?

muss er auf jeden fall diese vorbeugenden medikamente einnehmen?

alles gute und lieben dank fuer euer feedback

E&ffc0hexn88


Lippenherpes, welche Übertragungswege auf die Genitalien?

Ich hab ein bisschen Juckreiz im Intimbereich, ich denke es ist ein Pilz.

Da ich aber auch gerade Herpes an den Lippen habe, habe ich Angst, dass ich mal unbemerkt an den Mund und einige Zeit später an meinen Genitalbereich gefasst habe.

Eigentlich wasche ich meine Hände immer, bevor ich mich untenrum berühre (beim Waschen zum Beispiel) aber irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob ich das die Tage auch immer eingehalten habe.

Es ist ein bisschen gerötet und ich hab kleine Pickelchen entdeckt. Ich mach mir solche Sorgen. Allerdings, abgesehen von dem Juckreiz tut es nicht weh und eigentlich wirkt es auch eher wie ein Pilz. Nur meine derzeitige Lippenherpesinfektion veranlasst mich nun zu dieser Angst.

Im Internet hab ich ein bisschen recherchiert und leider sind die Quellen teilweise etwas widersprüchlich. In einer Quelle heißt es, dass die Viren nicht lange an der Luft überleben. Aber wie lang ist "nicht lange"?

Eine andere Quelle erwähnt zusätzlich, dass die Übertragung Lippenherpes auf Genitalien nur bei direktem Kontakt geschieht (also durch Oralsex). Aber in einer anderen Quelle wiederum hieß es, dass es in seltenen Fällen auch durch Schmierinfektionen übertragen werden kann.

Was stimmt denn nun? Direkter Kontakt? Schmierinfektionen? Und wie lange können die Viren denn nun überleben? Wenige Minuten? Stunden?

Und ist normales Händewaschen überhaupt ausreichend?

Bitte beruhigt mich, es ist doch bestimmt nur ein Pilz. *gut zured*

LG :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH